Soeben ließ ich mich durch die Lektüre des Stuttgarter Brezelblogs http://www.brezel.me/ inspirieren und schnappte dort auf, was ich schon seit dem Nachwahlmontag weiß: Die Magnolien im Land fangen wieder gnadenlos an zu blühen. Am Montag dachte ich ja noch, das hat...
Man sollte es kaum für möglich halten, aber das Ende des Schuljahres kann irgendwie auch stressen. Vor allem, wenn man gleich am ersten Ferientag einen Tagesausflug macht, für den man ziemlich zeitig aufstehen muss, also sozusagen mitten in der...
Jetzt ist der Hauptteil der Reise schon vorbei. Zwei Wochen lang waren meine Schwester und ihr Freund in Ecuador mit einer Reisegruppe unterwegs und haben viele interessante Plätze gesehen und bestimmt vieles erlebt, von dem ich hier noch gar...
Sonntags wachten wir auf und brauchten gar nicht erst groß aus dem Fenster zu schauen, um zu ahnen, wie es da draußen aussah: alles nass, grau, regnerisch! Toll! Meine Motivation, großartig etwas zu unternehmen, sank ein wenig gegen Null....
Stall? Nein, Zelt mit Strohbetten Nach zwei Wochen Urlaub in der Wildnis haben wir am Samstag das Frollein Tochter wieder nachhause geholt. Wir haben's uns wirklich überlegt, sollen wir oder wollen wir doch nicht... Freude! Dieses wilde Kind da oben kommt...
Den dreitägigen Ausflug in den Regenwald im Amazonasbecken haben wir im letzten Bericht schon hinter uns gebracht. Mittlerweile sind die beiden wieder im Hochland und marschieren auf einem weiteren Vulkanriesen herum, dem Chimborazo, der 6.310 m hoch ist. In...
Natürlich möchten wir nicht unbedingt vom Fußboden essen, weder zuhause noch in der blitzblank geputzten Altstadt von Nîmes, aber diese Böden sehen wirklich fast aus wie eine geputzte Arbeitsplatte in der Küche. Zumindest war es so, als wir dort...
Herbstferien! Unsere Zeit um zu verreisen. Wenn man sich auf dem Blog umschaut, dann sieht man hier eine gewisse Kontinuität. Das liegt nicht zuletzt daran, dass im Herbst Nebensaison ist und sich diese Tatsache begünstigend auf die Reisepläne einer SingleMom...
Letztes Wochenende war ich mit Töchterlein und ihrem Papa auf einer venezianischen Messe in Ludwigsburg. Abgesehen davon, dass wir allerschönstes Spätsommerwetter hatten, war die Veranstaltung auch sehr interessant und stimmungsvoll. Die barocke Kulisse des Marktplatzes bot natürlich den optimalen...
Warten auf den Flug zu den Galapagosinseln im Flughafen Guayaquil Foto: Nerakel von Liebstöckelschuh Nachdem Schwesterherz und Freund jetzt zwei Wochen auf dem ecuadorianischen Festland unterwegs waren, ging es im Anschluss daran weiter auf die Galapagosinseln, die sich ca. 1.000 km...