Hier könnte meine Bildbeschriftung stehen

So, ich hab’s getan! Ich habe vergangenen Freitag WordPress aktualisiert und versuche jetzt, mit dem neuen Editor Gutenberg zurechtzukommen. Einer von uns beiden scheint hier aber noch nicht perfekt zu funktionieren. Aber wie sich bereits jetzt erkennen lässt, hält Editor Gutenberg die eine oder andere Spielerei bereit, die bei mir den Homo ludens wieder zum Leben erweckt. Schaumermal!

Aber so wie’s aussieht, könnten Gutenberg und ich uns miteinenader anfreunden, wenn nur nicht alle paar Wörter der Cursor an den Anfang des Absatzes springen würde. Mit Zehnfingerblindtippen ist da nicht viel gewonnen, man muss sich schon ganz schön konzentrieren! Auch das eine oder andere Plugin hat noch ein Problemchen. Deswegen bin ich gespannt, ob es bald korrektive Updates gibt, die mir aber dann hoffentlich nicht den Blog zerschießen

Halbzeit

Diese Woche ist sozusagen Halbzeit im Advent. In genau zwei Wochen ist bereits Heiligabend und ich habe so gut wie noch kein Geschenk. Vielleicht sollte ich einfach Gutscheine verschenken. Wenn man Glück hat, werden sie nämlich nicht eingelöst. Ich rede hier selbstverständlich von Gutscheinen für persönliche Dienstleistungen wie „Hundert Fenster putzen“ oder „Zwei Monate lang Blumen gießen“. Von allen anderen hätte ich ja keinerlei Vorteil durchs Nichteinlösen…

Hier kommt der Hirsch

Ebenfalls diese Woche erwarte ich noch eine Lieferung von Neuseelandhirsch. Ich bin sehr gespannt, ob ich damit ein leckeres Mahl zubereiten kann. Das Fleisch an sich ist super, wir hatten es neulich erst bei einem Sternekoch probiert. Nur stellt sich mir die Frage, ob ich das ohne Stern auch schmackhaft zubereiten kann. Wer von euch hat das schon mal ausprobiert und kann mir Rezeptvorschläge machen?

Ebenfalls diese Woche erwarte ich noch eine Lieferung von Neuseelandhirsch. Ich bin sehr gespannt, ob ich damit ein leckeres Mahl zubereiten kann. Das Fleisch an sich ist super, wir hatten es neulich erst bei einem Sternekoch probiert. Nur stellt sich mir die Frage, ob ich das ohne Stern auch schmackhaft zubereiten kann. Wer von euch hat das schon mal ausprobiert und kann mir Rezeptvorschläge machen?

Gutenberg nervt

Um nochmal kurz zum Anfangsthema zurückzukommen: der neue Editior ist in der Tat ziemlich nervig. Für einen Absatz Text brauche ich gefühlt viermal länger als vorher, was die ermöglichten Layoutspielereien keinesfalls wettmacht. Ich denke, hier muss noch einiges nachgebessert werden, bevor der Editor tätsächlich so flüssig zu bedienen ist, dass man wieder in den Flow gelangen kann. Das ist mir übrigens westenlich besser auf der Plattform Blogger.com gelungen als jemals bei WordPress. Aber das ist wiederum eine andere Geschichte.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein!
Bitte trage deinen Namen hier ein