Winterstiefel leicht und bequem
Die Zeit zwischen den Jahren ist immer wieder gut, um darüber nachzudenken, welche Pfade man zukünftig begehen möchte.

Wohin des Weges? Das ist immer die berühmte Frage zum Jahreswechsel. Zumindest bei mir. Weitermachen wie bisher? Eine leichte Richtungsänderung vornehmen? Oder vielleicht doch einen ganz anderen Weg einschlagen?

Wichtig ist für mich immer, dass ich entsprechend auf die Marschroute vorbereitet bin, gleich, ob sie nun in gewohnten Pfaden verläuft oder ob sie mich in neue, fremde Gefilde führt. Dazu gehört sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne die richtige Ausstattung. Was den übertragenen Sinn betrifft, so denke ich hier meist an die mentale Ausstattung, wie sehr man sich selbst vorbereitet und auf einen neuen Weg eingerichtet hat. Schließlich ist es ja nicht unbedingt so, dass man sich vornimmt, ab morgen alles anders zu machen. Es gehört auch ein wenig Vorbereitung dazu, um den neuen Weg zu ebnen oder gangbar zu machen.

Vielseitig kombinierbare Winterstiefel
Ob zur Hose oder zum Rock – die Ankleboots Elsa von KEEN passen außerdem sogar auch zum Kleid!

Aber auch im wörtlichen Sinne brauche ich, egal ob ich neue oder bekannte Wege gehe, die richtige Ausstattung bzw. das ideale Schuhwerk. Zum Beispiel jetzt im Winter. Da möchte ich gerne einen flexiblen Schuh haben, der zum einen vielseitig kombinierbar ist, zum anderen aber auch genügend Schutz bietet vor jahreszeitlich bedingten Witterungen. Und dann sollte der Schuh mir natürlich auch noch gefallen, wenn er vor Frollein Tochter Gnade findet, ist es umso besser.

Wasserdichte Winterstiefel
Mit dieser Sohle läuft man leichtfüßig durch den Winter. Sie ist weitgehend rutschfest, nur bei nassen Blättern auf Pflastersteinen musste ich aufpassen.

Genau so ein Modell, was sämtlichen aufgeführten Ansprüchen gerecht wird, habe ich bei KEEN gefunden, nämlich den Winterstiefel Elsa II Ankle Wool, der auch in urbanen Gefilden eine gute Figur und einen schlanken Knöchel macht. In fröhlichem Black mit Raven habe ich ihn mir bestellt, wobei man ihn auch in erdigen Farbtönen haben könnte. Aber zu meiner Garderobe passt eben am besten schwarz, weil die meisten Klamotten von mir eben auch schwarz sind. Oder rot. Oder grau…

Warme Winterstiefel
Diese Booties sehen nicht nur stylish aus, sie sind auch noch ganz schön gemütlich!

Pünktlich zum Beginn der Vorweihnachtszeit kamen die Stiefelchen bei mir an und konnten deswegen unter allen möglichen Witterungsverhältnissen getestet werden. Rein von der optischen Aufmachung her gefielen sie mir gleich, weil sie einfach so schön retro sind. Sie erinnern ein wenig an Wanderstiefel, aber auch ein wenig an die Winterhausschuhe meiner Großmutter, die ebenfalls über den Knöchel gingen und aus anthrazitfarbenem Filz waren. Vermutlich wisst ihr, welches Modell ich meine. Und sie haben den sportlichen Touch von Sneakers, passen also gut zu allem, wozu man eben auch Sneakers tragen würde. Für mich heißt das, ich trage sie sowohl zur Stoffhose, als auch zu Rock oder Kleid und selbstverständlich auch zu Jeans.

Urban Style Wnterstiefel
Mein Winterklassiker – schwarze schmale Hose mit schwarzem Pulli und Fake-Sheerling-Jacke. Dazu passen die Booties von KEEN ganz hervorragend! Und Katze Miss Neko dachte wohl, auch ein Teil ihres Echtpelzes passt hervorragend auf die schwarze Hose… [so etwas stelle ich immer erst hinterher auf dem Foto fest]

Eigentlich hätte ich nicht vermutet, dass Schuhe, die so leicht sind und deren Sohle nicht annähernd so dick ist wie bei Thermostiefeln oder Snowboots, auch so warm sein können wie diese hier. Ich konnte sie jetzt bei Temperaturen bis zu einstelligem Frostbereich testen und hatte definitiv niemals kalte Füße in den Boots*. Und das, obwohl ich nur 80 DEN Nylonstrumpfhosen oder dünne Socken anhatte. Laut Produktbeschreibung halten diese Schuhe wohl warm bis zu -20° C – vielleicht müsste man dann schon zu einer wärmenden Einlegesohle greifen, je nach Kälteempfindlichkeit. Aber bei mir ging es bis jetzt ohne, wo ich in anderen Schuhen schon längst eine entsprechende Sohle verwendet oder zumindest ein zweites Paar dicke Socken angezogen hätte.

Auch bei Nässe waren die Schuhe absolut unschlagbar, was den Schutz vor Kälte und Feuchtigkeit betrifft. Nichts gelangte nach innen, die Füße waren kuschelig warm. Einzig der Grip ließ stellenweise etwas zu wünschen übrig, nämlich dann, wenn ich über einen gepflasterten Platz ging, auf dem noch jede Menge nasses Laub lag. Da musste ich dann schon aufpassen, dass ich nicht ausrutschte.

urban style winterbooties
Diese Schuhe waren für mich wirklich Liebe auf den ersten Blick. Würde ich mir glatt wieder bestellen und kann sie von daher nur empfehlen!

Insgesamt kann ich diese Stiefelchen jedoch nur empfehlen, nicht nur weil sie einfach zu allem kombinierbar sind, wozu auch Sneakers gehen, sondern weil sie einen wirklich leichtfüßig durch die Kälte gehen lassen, ohne dass man das Gefühl hat, einen Klotz am Bein zu haben. Und warme Füße gibt’s sowieso noch obendrauf. Wer sich also noch ein verspätetes Weihnachtsgeschenk gönnen möchte, der ist mit diesen Schuhen gut bedient. Mehr Infos bekommt ihr direkt hier

Wie gefallen euch diese Booties? Was tragt ihr für Schuhe bei nasskaltem Winterwetter zu Kleidern und Röcken?

10 KOMMENTARE

  1. Die Booties gefallen mir gut. Ich finde es im Winter total wichtig kälte- und nässeabweichende Schuhe zu tragen. Persönlich habe ich nämlich sehr schnell kalte Füsse. Ich würde sie wohl auch in schwarz kaufen. Diese Farbe passt halt wirklich am besten zu allem

  2. mit diesen Boots bist richtig gut gerüstet, wenn der Winter nun so richtog losgeht! hier in der Stadt brauche ich nicht ganz so derbes Schuhwerk, aber für ausflüge bräuchte ich die auch!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von Liebe was ist

  3. Vom Aussehen her sind die Boots eher nichts für mich, aber zum Spazieren gehen mit unserem Hund würde ich sie auf jeden Fall tragen. Dafür habe ich immer extra dicke schuhe mit gutem Profil.

    Liebe Grüße
    Hanna

  4. Ich bin ein großer Fan von Booties. Diese gefallen mir richtig gut und egal, wohin die Wege (in der kalten Jahreszeit) führen – mit denen is man sicher gut ausgerüstet.

    Liebe Grüße und alles Liebe für 2019
    Sandra

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein!
Bitte trage deinen Namen hier ein