Vorweihnachtszeit
In gut einem Monat ist das Jahr vorbei - jetzt geht's im Sauseschritt auf 2019 zu!

Es ist mal wieder soweit: die Grabgestecke in den Supermärkten werden nahtlos gegen Adventsgestecke ausgetauscht. Ab sofort ist Vorweihnachtszeit und das bekommt man schon deutlich zu spüren. Nicht nur, weil es überall schon seit Wochen weihnachtliche Gebäckspezialitäten zu kaufen gibt, sondern auch weil diese Woche in vermutlich fast allen Großstädten die ersten Weihnachtsmärkte eröffnen. Klar, ist ja auch kein Wunder, kommenden Sonntag ist ja schon erster Advent!

Während ich das so schreibe, merke ich, wie schnell auf einmal wieder das Jahresende naht. Weihnachten ist ja so ein untrügliches Zeichen dafür. Haben wir nicht erst noch neulich über zuviel Sonne und zu wenig Regen gejammert? Okay, die Trockenheit ist immer noch ein Thema, da hilft auch das seit gestern anhaltende Getröpfel nicht viel.

New in: gemütliche Stiefeletten für die Vorweihnachtszeit

Aber immerhin sind die Temperaturen jetzt mal so, dass sie dem entsprechen, was man hierzulande vom November traditionell erwartet: kalt, am besten nasskalt und neblig trüb. Da freut es mich umso mehr, dass genau zum Wochenbeginn auch endlich meine neuen Stiefeletten angekommen sind. Gemütlich, in farbenfrohem schwarz mit dunkelgrau und ganz wichtig: wasserdicht. Falls doch noch mal Regenwetter kommt oder eine Ladung Schneematsch vom Himmel fällt. Die Stiefeletten werde ich natürlich gleich am Mittwochabend beim ersten Streifzug durch den Stuttgarter Weihnachtsmarkt anziehen. Die sollen ja nicht nur wasserdicht sein, sondern auch noch warm geben. Aber darüber werde ich dann in einem anderen Blogpost schreiben…

Warum wir immer am ersten Tag auf den Weihnachtsmarkt gehen

Bei uns ist es übrigens fast schon Familientradition, dass wir genau am Eröffnungstag über den Weihnachtsmarkt schlendern, weil da einfach noch nicht die Busse voller Touristen angekarrt wurden. Da ist der Weihnachtsmarkt noch für die Eingeborenen ein Genuss! Und traditionell kaufe ich immer zwei bestimmte Sachen am Tag der Eröffnung, die mir dann meistens genau ein Jahr reichen: eine bestimmte gekörnte Brühe und ein bestimmter Haushaltsreiniger – beides Produkte, die wahrscheinlich nur über Märkte und Messen vertrieben werden, mittlerweile allerdings auch übers Netz, aber ich kaufe sie leicht romantisch verklärt jährlich am Eröffnungstag auf dem Weihnachtsmarkt. Schrullig, oder!?

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen friedlichen, stressfreien Start in die heiße Phase der Vorweihnachtszeit!

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein!
Bitte trage deinen Namen hier ein