AEG Lavamat Serie 7000 ProSteam Erfahrungsbericht
Eine Waschmaschine von AEG mit ProSteam Funktion - das hat mich wirklich neugierig gemacht. Ob diese Dampffunktion tatsächlich die Bügelarbeit erleichtert?

Es soll eine Minderheit von Menschen geben, die leidenschaftlich gerne bügeln. Die Mehrheit der Leute, die ich befragt habe, könnten gut aufs Bügeln verzichten oder hätten gerne eine Erleichterung. Und genau diese Erleichterung bekommt man dank einer Waschmaschine von AEG mit ProSteam® Technology. Für meine Ansprüche an gebügelte Kleidung und Wäsche muss ab sofort nur noch ein Drittel der Kleidung nach dem Waschen unters heiße Eisen, der Rest geht auf jeden Fall so durch! Diese Waschmaschine ist schon jetzt für mich unverzichtbar geworden!

Aber nun mal ausführlich und von vorne erzählt…

Wie es der Zufall so wollte, bekam ich den Zuschlag, eine Waschmaschine von AEG testen zu dürfen, nämlich genauer gesagt das Gerät AEG LAVAMAT 7000 Series mit ProSteam® Technology (Modell L7FE76695). Das passte gerade hervorragend, da die alte Maschine mittlerweile ein stolzes Alter erreicht hatte und somit über kurz oder lang sowieso ausgetauscht worden wäre. Die Lieferung der neuen Maschine erfolgte recht unkompliziert und schnell via Spedition, den Anschluss nahm ein Installateur vor, da gebäudetechnisch eine kleine Besonderheit vorliegt.

AEG Lavamat 7000 Series – einfache Bedienbarkeit

Dann ging’s auch schon los mit der großen Wäsche. Erstmal weiße Kochwäsche (Programm Baumwolle auf 95° C), sozusagen zur Einweihung und um mit der Maschine vertraut zu werden. Vorsichtshalber schaute ich natürlich in die Gebrauchsanleitung, aber eigentlich ist das Display oder Panel selbsterklärend. Musste ich an der alten Maschine noch an irgendwelchen Stellräderrn sämtliche Einstellungen vornehmen, so passiert jetzt nur noch die Programmwahl über ein Stellrad, der Rest geht über das Touchpanel. Also Feintuning wie Temperatur, Schleuderstärke oder Programmdauer lassen sich einfach per Fingertip einstellen.

Produkttest AEG Lavamat ProSteam ProSense
Hier ein paar Detailaufnahmen vom AEG Lavamat Series 7000 mit ProSteam Funktion. Das Panel ist sehr übersichtlich und eigentlich selbsterklärend, das Bullauge richtig groß, was sich in der Relation zu der 1-Liter-Flasche besser erkennen lässt.

Was mir gleich beim ersten Waschgang auffiel: die Maschine ist angenehm leise, selbst beim Schleudern finde ich sie beruhigend säuselnd. Die Waschdauer, die anfangs berechnet wurde, und die mich kurz ein wenig erschreckte, war dann doch nur halb so lange und damit wiederum deutlich kürzer als von der alten Maschine gewohnt. Ich nehme an, die Waschmaschine hat das aus dem Verschmutzungsgrad und der Füllmenge errechnet, unter Berücksichtigung der Waschtemperatur und wasweißich… jedenfalls wurde die Wäsche porentief sauber, um es mal im Waschmitteljargon auszudrücken. Und das, was hier zum Einsatz kam, um die Waschdauer anhand von diversen Faktoren zu berechnen, nennt sich ProSense® Technologie und sorgt dafür, dass nur soviel Wasser und Strom verbraucht wird wie nötig.

Übrigens, was die Waschdauer betrifft, so ist es für die Kleidung von Vorteil, wenn sie nur so kurz wie nötig gewaschen wird. Je länger der Waschgang dauert, desto stärker sind die Abnutzungserscheinungen an der Bekleidung, was man natürlich nicht sofort bemerkt, sondern erst nach mehreren Waschgängen. Deswegen finde ich es richtig gut, dass hier so kurz wie nötig gewaschen wird!

Erfahrung AEG Lavamat 7000 Series ProSteam ProSense
Die Waschmittelkammern hier im Überblick. In der Kammer für den Hauptwaschgang ganz links gibt es noch eine extra Klappe, die bei Flüssigwaschmittel nach unten geklappt wird, damit das Waschmittel nicht direkt gleich in die Trommel tropfen kann.

Andere Waschprogramme wie zum Beispiel Pflegeleicht oder Feinwäsche habe ich genauso unproblematisch ausprobieren können und Ergebnisse zu meiner vollsten Zufriedenheit erhalten. Soweit, so gut.

Weniger Bügelaufwand dank ProSteam® Technology

Ganz besonders gut ist für mich aber die ProSteam® Technology, weil ich mir damit echt Bügelwäsche sparen kann. Zwar kann ich dadurch nicht zu hundert Prozent aufs Bügeln verzichten, aber bei den Kleidungsstücken, die wie aus dem Ei gepellt aussehen sollten, spare ich mir zumindest viel an Bügelzeit. So kann ich einfach beim Waschen schon einstellen, dass ich gerne eine Extraportion Dampf an die Wäsche lassen möchte, indem ich die Taste „Plus Dampf“ betätige. Damit wird die Wäsche nach dem Waschen noch in der Maschine bedampft und sachte hin- und hergewiegt, damit schon mal die gröbsten Knitterfalten geglättet werden. Das ist übrigens richtig super für Herrenhemden oder für Hemdblusen, die für korrektes Auftreten im Business getragen werden. Wenn man die frisch gewaschenen und bedampften Kleidungsstücke sofort auf Kleiderbügeln aufhängt, hat man später beim Bügeln fast keine Arbeit mehr damit. Eigentlich  muss man nur noch ein wenig Druck auf Kragen, Manschetten, Knopfleiste und Saum ausüben, der Rest geht fast von alleine. Echt super!

Garderobe auffrischen mit ProSteam® Technology

Und was mich noch viel mehr begeistert hat, ist, dass man auch trockene Wäsche oder Kleidungsstücke, die man einmal getragen hat, mit der ProSteam® Funktion wieder auffrischen kann.

Videotest AEG Lavamat ProSteam Funktion zur Auffrischung kurz getragener Kleidung
Um zu testen, wie die ProSteam Funktion bei trockener Kleidung zur Auffrischung funktioniert, habe ich ein Kleid aus Viskose, eine Baumwollbluse sowie einen ungefütterten Übergangsmantel aus Microfaser in reichlich verknittertem Zustand der Behandlung unterzogen. In den folgenden zwei Videos seht ihr dann, wie zum einen die ProSteam Funktion in angewandter Form aussieht und zum anderen, wie das Ergebnis nach einer knappen halben Stunde Bedampfung aussah.

Der Trench, der im Auto ein paar Sitzfalten abbekommen hat oder das Viskosekleid, das dank nachlässiger Aufbewahrung ein paar Knitterfalten aufweist, kommen nach der Dampfbehandlung fast vollständig glatt wieder aus der Maschine. Wer penibel ist, muss vielleicht noch die eine oder andere Stelle nachbügeln, wer es eher lässiger sieht, kann die Kleidungsstücke direkt so wieder anziehen.

Einzig meine Baumwollbluse, die längere Zeit im Korb „Bügelwäsche“ verbracht hatte, wurde stellenweise nicht ganz glatt. Zwar waren die meisten scharfkantigen Knitterfalten verschwunden, aber die Knopfleiste war stellenweise doch noch dezent „plissiert“. Trotzdem ein super Ergebnis im Vergleich zum vorherigen Zustand!

Wenn man seine kurz getragene Kleidung nicht gleich wieder zur Wäsche gibt, sondern zwischendurch einfach mal auffrischt, dann hat man länger etwas davon. Wie oben bereits erwähnt, nutzen sich Gewebe und Strick- bzw. Wirkwaren durch Waschgänge allmählich ab oder die Farben verblassen. Durch das Auffrischen zwischendurch lässt sich die Haltbarkeit der Kleidungsstücke deutlich verlängern. Das soll allerdings jetzt keine Aufforderung sein, die Wäsche zukünftig ausschließlich nur noch kurz mit Dampf zu behandeln statt sie zu waschen…

Großes Fassungsvermögen ideal für Bettdecken

Ebenfalls top finde ich das große Bullauge sowie das Fassungsvermögen von bis zu 9 kg Wäsche! Da diese Waschmaschine aber intelligent ist, ist es egal, wenn man hauptsächlich nur 4 oder 5 Kilogramm Wäsche einfüllt und nur in Ausnahmefällen mal auf die 9 Kilogramm kommt. Zum Beispiel wenn Bettdecken gewaschen werden. Genau dann nämlich ist auch das große Bullauge von Vorteil, weil man dadurch die Maschine einfach befüllen und nach Abschluss der Wäsche selbige auch bestens entnommen werden kann.

Sparsamer Energieverbrauch

Erwähnen möchte ich auch noch die Einstellung ECO, mit der man energiesparend waschen kann und die bei gleichzeitigem Einschalten der Funktion „Zeit sparen“ eben nicht wie herkömmlich bedeutend länger braucht, sondern tatsächlich auch mit verkürzter Zeit sehr gute Ergebnisse erzielt. À propos Energie-Effizienz: diese Waschmaschine verbraucht wohl durchschnittlich 30 % weniger als der Grenzwert von Energielevel A+++, was ich zwar nicht nachprüfen kann, aber ich denke mal, der Wert wird schon stimmen.

Das sind jetzt so meine Highlights der AEG Waschmaschine, die ich getestet und hier näher beschrieben habe. Ansonsten gibt es natürlich noch einige andere Programmeinstellungen und Features, die je nach individuellem Bedarf mehr oder weniger zum Einsatz kommen. Detaillierte Infos darüber, was die Maschine alles kann, gibt es direkt bei AEG hier auf der Produktseite.

Ich finde den AEG Lavamat der 7000er Serie mit ProSteam® Technology absolut super und bin schon gespannt auf die anderen Funktionen, die ich noch im Laufe der Zeit ausprobieren werde. Diese Waschmaschine kann ich wirklich besten Gewissens empfehlen!

Kanntet ihr bereits die ProSteam Funktion bei den AEG Waschmaschinen? Wenn ja, habt ihr diese oft im Einsatz? Ich bin gespannt auf eure Antworten!

30 KOMMENTARE

  1. ohh das wäre total was für mich! ich bin auch ein totaler Bügelmuffel – hab aber leider auch keinen Waschmaschinenanschluss und muss daher immer auswertig waschen 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von Liebe was ist

  2. Das klingt echt super. Ich hasse Bügeln und schaue meistens schon beim shoppen darauf, dass die Teile möglichst bügelfreundlich sind. 😀 Zur Zeit habe ich eine Waschmaschine, aber die wird früher oder später den Geist aufgeben. Dieses Modell merke ich mir. 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Tatsächlich gehört Bügeln nicht zu meinen gehassten Haushaltsaufgaben 😀 Da finde ich ich feucht wischen und staubsaugen viel schlimmer.
    Aber die Funktion klingt schon sehr verlockend!
    Liebe Grüße,
    Emilie

  4. Das Leben ist definitiv zu kurz, um es mit Bügeln zu verbringen 😉 Ich achte inzwischen schon beim Kauf der Kleidung darauf, dass sie Bügelfrei ist. Aber ist natürlich toll, was die Maschine da alles als Erleichterung anbietet. Vor allem die Reduzierung der Waschzeit begeistert mich sehr.

    • Ja, Waschzeitreduzierung ist auch mindestens genauso gut wie Arbeitszeitreduzierung – bei gleichem Gehalt natürlich 😉
      Bei meiner alten Maschine habe ich echt nie den Öko-Modus gewählt, weil das Teil dann 3 Stunden geschuftet hat.
      Viele Grüße
      Salvia von Liebstöckelschuh

  5. Der Artikel hier kommt zur rechten Zeit. Gerade ist mir mein Siemens Waschtrockner zum 5ten mal in 4 Jahren eingegangen. Jetzt hat mein Freund den Nerv wegghaut und wir suchen grade nach Alternativen. Das mit dem Steaming find ich klasse. Ich hasse Bügeln 🙂 Gibts die auch als Waschtrockner?

  6. Das klingt nach einer tollen Waschmaschine. Meine alte war auch von AEG und wir waren super zufrieden. Das mit dem Bügeln hat auf jeden Fall etwas und für die nächste Waschmaschine wünsche ich mir das auch.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    • Ja, es ist wirklich eine Erleichterung, wenn die Sachen schon relativ glatt aus der Maschine kommen! Vieles kann ich dann einfach so verwenden und bei manchen Teilen bügel ich eben noch kurz drüber 🙂
      Viele Grüße
      Salvia von Liebstöckelschuh

  7. Omg das klingt ja echt klasse. Ich HASSE es zu bügeln und mache es auch tatsächlich nie. Bei uns bügelt mein Freund; was habe ich ein Glück 😀 . LG Brina von EXPLORE-THE-OUTDOORS.COM

  8. Ich bin auch Bügelmuffel. Bei uns bügelt daher der Mann, aber auch nur, wenn es sich nicht irgendwie vermeiden lässt. So eine Waschmaschine wäre also definitiv auch etwas für uns.
    Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung.

    Liebe Grüße
    Alexandra

  9. Das hätte ich früher wissen müssen, es gab gerade eine neue WaMa 🙁 Ich hasse es nämlich zu bügeln!
    Und das Fassungsvermögen ist ja ein Traum! Da könnte ich ja sogar meine Pferdedecken drin waschen! 😮
    Ich habe mir übrigens vor kurzem einen Handbügler zugelegt. So ein Dampfding, mit dem man die Kleidungsstücke mal eben schnell, wenn man sie aus dem Schrank holt, aufbügeln kann. Super cool!

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  10. Ich musste bei deinen Beitrag schmunzeln, denn ich kenne auch niemanden der wirklich gerne bügelt, mich eingeschlossen. 😉
    Das mit der Waschmaschine testen find ich klasse. Ich hab mir auch erst unlängst eine neue zugelegt und schon alleine von der Lautstärke her ist das ein wirklich krasser Unterschied.

    Alles Liebe,
    Julia

  11. wow,das klingt wirlich wie der Ferrari unter den Waschmaschinen! ich bin ein totaler Fanatiker bei frischer Wäsche … bügeln ist deswegen aber trotzdem so gar nicht meins – aber wer mag das auch schon!? 😉

    alles Liebe,
    ❤ Eden

  12. Hallo liebe Salvia,

    ja, bügeln ist echt nicht schön. Meine Kollegin leistet sich deshalb schon seit Jahren schon eine Bügelfee. Dein Bericht kommt für mich leider etwas zu spät. Ich musste vor zwei Monaten eine neue Maschine kaufen, weil die Alte plötzlich nicht mehr wollte. Bin mit meiner allerdings auch sehr zufrieden. Deine vorgestellte Maschine wäre aber wohl auch mein Favorit geworden.

    Liebe Grüße,
    Mo

  13. Warum habe ich das nicht eher gelesen? Meine nigelnagelneue Waschmaschine ist gerade mal ein paar Monate alt! Und hat keine Bedampfungsfunktion. Da beneide ich dich sehr drum! Habe neulich eine Postkarte gesehen mit der Aufschrift: „Bügeln ist keine Frauenbewegung“. Das muss ich jetzt nur noch meiner Familie klarmachen.
    Liebe Grüße,
    Christine

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here