DIY Blumentopf mit Gardencolors
Ich liebe Arrangements, bei denen vom Design her alles ein wenig unterschiedlich ist und trotzdem passen sie perfekt zusammen. Wie zum Beispiel bei dieser Kombination von unterschiedlich gestalteten Blumentöpfen.

Dieses Jahr haben wir ja einen richtigen Traumsommer. Bislang war es noch nicht mörderisch heiß, wenngleich ein wenig trocken, und man konnte die Jahreszeit bis jetzt richtig genießen. Das bedeutet bei mir: mein Wohnzimmer ist auf dem Balkon. Aber auch meine Kreativoase ist unter freiem Himmel und genau zu dem Thema habe ich mich mal wieder ausgetobt.

Inzwischen hat sich bestimmt herumgesprochen, dass ich gerne auf meinem Balkon etwas rumgärtnere und Gemüse und Kräuter anpflanze. Doch manchmal ist mir auch nach dekorativen Topfpflanzen, die ich dann gerne in farblich passenden Gefäßen präsentiere.

Jetzt habe ich ja vor ein paar Wochen dieses Regal hier gezimmert und gestrichen und konnte da schon die BONDEX Garden Colors auf hölzernem Untergrund ausprobieren. In den vergangenen Tagen habe ich mich dann dem Projekt „Blumentöpfe aufhübschen“ gewidmet und mit den BONDEX Garden Colors verschiedene Gefäße aus Ton bzw. Terracotta und aus Zink verziert. Wie das funktionierte und was man dabei beachten sollte, erfahrt ihr gleich.

Mit BONDEX Garden Colors alte und neue Blumentöpfe pimpen

Zunächst einmal sei gesagt, dass es natürlich egal ist, ob ihr damit Blumentöpfe, Zinkgießkannen, tönernen Wandschmuck aus der Toskana oder irgendwelche Holzkübel verschönert. Diese Farben funktionieren nämlich auf unterschiedlichen Untergründen. Selbst ausprobiert habe ich sie auf Holz, auf Ton und auf Zink – klappt wunderbar!

Das einzige, worauf ihr achten müsst, ist, dass die zu verschönernden Gegenstände staub- und fettfrei sind und je nach Material die richtige Grundierung bekommen. Bei Nadelhölzern braucht ihr BONDEX Nadelholz Imprägnierung Plus und bei anderen Hölzern bzw. bei Zink sorgt BONDEX Isolier- und Allgrund für eine gute Haftung des Farbanstrichs.

DIY mit BONDEX Garden Colors
Hier habe ich mal alle Materialien zusammen gestellt, die ich weitgehend auch verwendet habe. Drei kleine Zinktöpfe auf einem passenden Tablett, ein gewöhnlicher Blumentopf aus Ton, BONDEX Garden Colors in verschiedenen Farben, BONDEX Isolier- und Allgrund als Grundierung, außerdem Pinsel, Motivservietten, chinesische Zeitung, Decoupage-Kleber.

Bevor ich mit der Umgestaltung bzw. Verschönerung der Blumentöpfe angefangen habe, habe ich mir erstmal die Farbtöpfe und die Grundierung zusammengesucht, die ich dafür verwenden wollte. Also eigentlich kamen fast alle Farben zum Einsatz, da ich auch noch die Reste vom Regalanstrich mit verwerten wollte. Außerdem habe ich die zu verschönernden Gefäße sowie die erforderlichen Materialien für mein geplantes DIY zusammengestellt, nämlich dünne, dicke, flache und runde Borstenpinsel, farblich passende Servietten sowie eine chinesische Tageszeitung fürs Finish und vorsichtshalber auch Gummihandschuhe.

DIY BONDEX Garden Colors - Blumentöpfe verschönern
Gute Vorbereitung ist alles. Dann lässt sich jeder Arbeitsschritt zügig durchführen. Hier sieht man die Gefäße links ohne und rechts mit einer Schicht Grundierung.

Im ersten Durchgang habe ich einfach wie am Fließband alle zu bemalenden Gefäße mit einem breiten Borstenpinsel grundiert. Ich hätte nicht gedacht, dass die Grundierung so gut zu verarbeiten ist. Auf dem Tontopf hätte ich sie mir sparen können, aber der Vorteil einer weißen Grundierung ist, dass die Farben hinterher schöner strahlen, als wenn da noch so ein orangebrauner Ton durchschimmert.

DIY BONDEX Garden Colors - Blumentöpfe umgestalten
Das Kellnermesser ist ein echtes Allround-Werkzeug. Damit habe ich die Deckel der Farbdosen abgehoben…

Nachdem ich alle Gefäße mit genau einer Schicht Grundierung versehen hatte – ursprünglich dachte ich, ich würde zwei Schichten brauchen – trug ich die BONDEX Garden Colors auf. Hier sollte man eine Trocknungszeit von ca. 16 Stunden abwarten, bevor man die Grundierung überpinselt.

Da ich die Gefäße in unterschiedlichen Farben angestrichen habe, nämlich in Kreide Weiß, Attraktives Anthrazit, Vintage Rosa und Starkes Petrol, verwendete ich für den besseren Arbeitsablauf für jede Farbe einen anderen Pinsel, den ich nach Gebrauch in ein mit Wasser gefülltes Gurkenglas stellte. So lässt sich innerhalb von wenigen Minuten eine größere Anzahl von Objekten in unterschiedlichen Farben streichen. Wenn man dann mit der ersten Farbschicht fertig ist, lassen sich die Pinsel in einem Aufwasch am Waschbecken reinigen, da die Farbe dank Bad im Wasserglas nicht eingetrocknet ist.

DIY BONDEX Garden Colors
Die kleinen Zinktöpfchen habe ich kopfüber auf kleine Flaschen gestülpt, damit sie besser trocknen können und nicht an der Unterlage festkleben. Ich habe außerdem die Töpfe immer nur außen gestrichen, so dass man innen das Original-Material noch erkennen kann.

Die BONDEX Garden Colors decken nicht beim ersten Farbanstrich, was durchaus so gewünscht ist. Dadurch kann man z. B. schöne Vintage-Effekte herausarbeiten. Ich habe meine Blumentöpfe noch mit einer zweiten Farbschicht versehen, die zwar auch noch nicht hundertprozentig deckt, aber für mein Empfinden eine leicht lebhafte Struktur mit einem erkennbaren Pinselstrich erkennen lässt. Also nicht wie eine industrielle Einbrennlackierung oder Glasur, sondern individuell und einfach schöner und irgendwie auch natürlicher von der Optik.

DIY Blumentopf gestalten mit BONDEX Garden Colors
Durch diesen leicht lasierenden Anstrich in Vintage Rosa und durch die aufgeklebten Motive hat dieser olle Blumentopf ein richtig edles Aussehen bekommen.

Nachdem auch die zweite Farbschicht getrocknet war, habe ich aus meiner farblich so super passenden Blumenserviette passende Motive herausgerissen. Und zwar wirklich gerissen, so dass die Kanten ausfasern. Um dem Blumentopf etwas Dynamik zu verleihen, platzierte ich das Blumenmotiv leicht schräg und kleisterte es mit einem Decoupage-Kleber auf, den ich noch im Fundus hatte. Neben das erste Blumenmotiv platzierte ich ein ebenfalls herausgerissenes Motiv aus der chinesischen Tageszeitung und daneben wieder ein paar Rosen und Hortensien von der Serviette. Das Zeitungspapier ließ sich übrigens nur schlecht verarbeiten. Hier sollte man den Kleber auch unter dem Papier auftragen.

DiY Blumentöpfe verschönern mit BONDEX Garden Colors
Auf dem oberen Bild sehen die Blumentöpfe aus wie aus einem englischen Adelshaus, auf dem unteren Bild sehen sie eher einfach und bäuerlich aus. Ich habe einfach eine Vorder- und Rückseite gestaltet.

Die kleinen Zinktöpfchen, die auf einem Zinktablett stehen, habe ich auch gleich ganz nach Art des Poesiealbums mit Blumenmotiven aus der gleichen Serviettenkollektion beklebt. Hier achtete ich darauf, dass die äußeren Töpfe das Motiv spiegelverkehrt und der innere graue Topf das Motiv symmetrisch aufgepappt bekam. Ich denke da nämlich richtig mit 😉

Und weil ich selbst neugierig war, ob sich die Töpfe auch noch freihändig bemalen lassen, bepinselte ich die Rückseiten einfach mit einem archaisch anmutendem Blütenmotiv. Einfach nur mit einem spitzen Pinsel strahlenförmige längliche Tupfen auftragen – fertig!

DIY Serviettentechnik auf Blumentöpfen
Hier nochmal beide Gestaltungsmöglichkeiten, die ich angewendet habe: einmal freihand mit dem Pinsel, das andere Mal aufgeklebte Blumenmotive.

Jetzt passen alle Blumentöpfe farblich zusammen und man kann mal die einfach bemalte oder die royal beklebte Seite nach vorne drehen. Dadurch, dass ich mich bei den Farben von vornherein auf ein Konzept festgelegt habe, dass übrigens auch mit dem Holzregal korrespondiert, sieht das alles zwar harmonisch, aber nicht eintönig langweilig aus.

DIY Blumentöpfe verzieren
Dadurch, dass durchgehend die gleichen Farben verwendet wurden und auch bei der Motivauswahl auf die richtige Farbkombination geachtet wurde, passen alle Töpfe zusammen, auch wenn sie wirklich unterschiedlich aussehen.

Hier nochmal der schematisierte Arbeitsablauf, um verschiedene Blumentöpfe in einer überschaubaren Zeit zu verschönern:

Materialliste

  • alte und/oder neue Blumentöpfe aus Ton oder Zink
  • verschiedene Flachpinsel (breit) – am besten pro Farbe einer und für die Handmalerei dünnere Pinsel
  • oberste Lage von Motivservietten nach Geschmack, eventuell Zeitungspapier
  • Grundierung BONDEX Isolier- und Allgrund
  • BONDEX Garden Colors nach Geschmack und Vorliebe
  • ggf. Abdeckung für den Arbeitstisch
  • Gummihandschuhe
  • Wasserglas für die Pinsel, die in einem Arbeitsgang nicht mehr verwendet werden

Arbeitsschritte

  1. Blumentöpfe säubern, sie müssen staub- und fettfrei sein
  2. Grundierung BONDEX Isolier- und Allgrund auftragen (1-2 Schichten, Trocknungszeiten beachten)
  3. BONDEX Garden Colors auftragen (1-3 Schichten, Trocknungszeiten beachten)
  4. Feintuning – entweder per Serviettentechnik Motive aufkleben oder per Hand Muster und Motive aufmalen

Fertig!

Arbeitsaufwand für meine Töpfe ohne Trockenzeiten max 2,5 Stunden.

Katzendekoration auf Regal
Wer natürlich nie fehlen darf, ist meine Deko-Neko, vielseitig einsetzbar und zu fast allem zu kombinieren. Übrigens kombiniert sie sich immer selbst in die Arrangements, völlig ohne mein Zutun. Vermutlich wäre sie gerne Germany’s next Catmodel…

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, aber ich finde diese Farben einfach super! Sie lassen sich gut verarbeiten, tropfen fast gar nicht, trocknen ziemlich schnell und vor allem: sie stinken nicht! Getrocknet sind diese Farben sogar kinderspielzeugtauglich und das ist meines Erachtens nach wirklich ein Entscheidungskriterium. Zumindest für mich. Ich hab zwar kein Kleinkind mehr, aber eine Miez und uns schadet es bestimmt auch nichts, wenn die Anstriche sogar für Kinderspielzeug geeignet sind.

Mit diesen BONDEX Garden Colors lassen sich natürlich nicht nur alte Blumentöpfe aufhübschen, sondern man könnte zum Beispiel auch ein schönes Gartentablett mit Schablonenmuster gestalten, ausgeblichene Gartenmöbel aus Holz chic anstreichen oder Palettenmöbeln den passenden Anstrich verpassen. Übrigens ist das auch noch ganz schön nachhaltig, wenn man alte Sachen nicht zum Sperrmüll gibt, weil sie nicht mehr in neuem Glanz erstrahlen, sondern ihnen einfach mal einen neuen und gerne auch ungewohnten Farblook verpasst. So lassen sich auch die unterschiedlichsten Gegenstände „passend“ machen.

DIY upcycling urban gardening pinterest
Du möchtest dir diese Idee gerne auf Pinterest merken? Dann verwende doch einfach diese Grafik!

Habt ihr schon einmal einfache Tonblumentöpfe farblich verschönert? Welche Ideen habt ihr, wie man alte Gefäße aufhübschen kann? Ich freue mich auf neue Inspirationen!

11 KOMMENTARE

  1. Das ist wirklich eine ganz tolle Idee, ich habe einen ganzen Schrank voll nicht benützten Blumentöpfen im Keller. Da werde ich mich doch mal an die Arbeit machen und einige aufhübschen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  2. Eine sehr schöne Idee und dazu auch noch nachhaltig. Ich finde es immer toll wenn man etwas altes aufarbeiten kann und wieder verwendet.

    Tolle Sache.

    Viele Grüße Anja

  3. Das ist eine ganz tolle Idee! Ich habe so viele alte Töpfe herumstehen – die könnten alle ein bisschen Aufhübschung gebrauchen. Danke dir für die Anleitung – ich werde das gerne im Sommer ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Verena

  4. Richtig tolle Idee. Hab das nun schon ein paar mal gesehen und bewundere das immer total. Ich selbst hab ja nie die Muße dazu – obwohl ich ja sonst nicht wenig kreativ bin, aber irgendwas hintert mich immer am crafting.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here