Hot - die besten Spartipps mit Geschenkkarten!
Neon-Leuchten als Deko sind derzeit der letzte Schrei! Frollein Tochter bekam so ein Ding, das ich unter anderem dank rabattierter Geschenkkarte für weniger als den halben Preis bekam. Ein echtes Schnäppchen eben!


Vor ein paar Tagen wurde ich auf eine Plattform aufmerksam, die ich tatsächlich schon ein paar Jahre eher hätte kennenlernen sollen: Zeek.me ist eine Seite, auf der man unliebsame Geschenkkarten loswerden kann, andererseits aber auch Geschenkkarten rabattiert einkaufen und damit echte Schnäppchen jagen kann. Dazu aber später mehr.

Tatsächlich hätten wir diese Plattform eher kennen sollen, weil wir hier in der Familie schon seit Jahren so eine Art Wanderpokal in Form einer Geschenkkarte für eine Parfümeriekette hatten. Keiner von uns kauft dort ein, weil es dort nicht die Produkte gibt, die wir verwenden. Also wanderte besagte Geschenkkarte tatsächlich jahrelang von Hand zu Hand, bis ich endlich kurz vor Weihnachten nach stundenlanger Suche das Guthaben für Weihnachtsgeschenke einlösen konnte.

Einfacher wäre gewesen, diese Geschenkkarte für einen kleinen Abschlag bei Zeek.me einzustellen und dafür statt den vollen Nennwert über € 50 zwar nur ungefähr € 45 zu bekommen, aber besser als sich stets einen Kopf darum machen zu müssen, was man mit der Karte jetzt einkaufen sollte oder sie so lange in einer Schublade liegen zu lassen, bis das Guthaben möglicherweise verfallen ist. Soweit, so gut.

Richtig Geld sparen mit ungewollten Geschenkkarten

Jetzt habe ich das Problem mit ungewollten Geschenkkarten nur selten. Viel besser für mich ist es, als Sparfuchs und Schnäppchenjäger auf Zeek.me nach Geschenkkarten zu schauen, die ich aktuell benötige, weil ich mir zum Beispiel sowieso Klamotten bei Zalando, Wohndeko bei BUTLERS, Regale bei IKEA oder Konzertkarten bei Eventim kaufen wollte, um nur mal ein paar Möglichkeiten zu nennen, die für mich persönlich in Frage kämen.

Wie funktioniert die Schnäppchenjagd mit Geschenkkarten?

Das Spannende an der ganzen Sache ist nämlich, das man die Geschenkkarten fast wie an einer Börse mit einem Abschlag zum Nennwert kaufen kann, zum Beispiel fünf oder zehn Prozent günstiger, aber natürlich für den vollen Nennwert Ware kaufen kann. Allein dadurch hat man dann schon einen eingebauten Rabatt von fünf oder zehn Prozent, um beim Beispiel zu bleiben.

Zugegeben, ich war dezent skeptisch, ob das wirklich funktionieren würde. Am anderen Ende hat ja irgendjemand den ungeliebten Gutschein zum Verkauf angeboten. Was wäre aber, wenn sich dieser als ungültig oder bereits eingelöst entpuppen würde!? Da Zeek.me ein Jahr Garantie auf die über selbige Plattform gehandelte Geschenkkarten gibt, empfand ich das Risiko als ziemlich überschaubar, da ich die Gutscheine ohnehin sofort einlösen wollte und nicht erst ein paar Monate später.

Versuch macht kluch

Mein erstes „Versuchskaninchen“ war der Onlineshop von BUTLERS, da ich dort ein paar Dinge für Frollein Tochters bevorstehenden Geburtstag entdeckt hatte. Ich suchte mir die Sachen zusammen, die ich haben wollte, entdeckte außerdem noch die Möglichkeit, durch Anmeldung zum Newsletter bei BUTLERS einen 10 % Rabatt-Code zu erhalten, was ich mir natürlich nicht entgehen ließ. Dann ermittelte ich den Rechnungsbetrag, der hoch genug war, um versandkostenfreie Lieferung zu erhalten, und daraufhin kaufte ich mir genau passend zwei Geschenkkarten für BUTLERS über Zeek.me, eine über 50 Euro, die andere über 10 Euro. Bezahlt habe ich dafür insgesamt 51 Euro, also schon mal 15 % günstiger als der ausgewiesene Nennwert. Außerdem konnte ich bei BUTLERS eben auch nochmal 10 % Rabatt auf Ware zum regulären Preis erhalten, da ich mich für den Newsletter angemeldet hatte. Somit habe ich Pi mal Daumen und nach Art des Milchmädchens gerechnet mehr als 20 % günstiger eingekauft als regulär. Oder anders ausgedrückt: Der Warenwert betrug ca. 65 Euro und bezahlt habe ich letzten Endes 51 Euro. Das hat sich meiner Meinung nach schon gelohnt!

Modische Lifestyle-Deko als Schnäppchen ergattern
Auch Kaktusvasen sind derzeit angesagt wie nie. Klar, dass Frollein Tochter auch eine haben muss. Schließlich habe ich dank „gebrauchter“ Geschenkkarte einen Mega-Schnapper gemacht!

Die Bestellung und Bezahlung per Geschenkkarten funktionierte tadellos, die ganze Abwicklung klappte tatsächlich innerhalb von wenigen Minuten, wenn man mal vom etwas langwierigeren Prozess der individuellen Warenauswahl absieht. Aber nachdem feststand, wieviel Guthaben ich benötigen würde, war es wirklich nur noch ein Aufwand von Minuten, die Geschenkkarten via Zeek.me zu kaufen und bei BUTLERS anschließend einzulösen. Ich hatte übrigens Mittwochabend bestellt und gehofft, die Ware spätestens bis Samstag zu erhalten. Und so war es dann auch: die Ware kam pünktlich und komplett am Freitag an und ich war richtig happy!

Tipps zum Geld sparen mit Geschenkkarten

  • Zuerst schauen, ob es für den gewünschten Shop ungewollte Geschenkkarten gibt
  • Dann im besagten Shop seine Ware zusammensuchen und den Warenkorb oder die Wunschliste füllen
  • Schauen, ob der Shop irgendwelche Rabattaktionen hat wie Rabattcodes bei Newsletteranmeldung oder ähnliches und ggf. wahrnehmen
  • Versuchen, die Versandkosten zu vermeiden durch Erreichen des erforderlichen Bestellwertes (zum Beispiel für Freundin/Nachbarin mitbestellen)
  • Bei gestaffelten Lieferkosten je nach Warenwert am besten den Warenkorb immer bis zur obersten Grenze des niedrigst möglichen Lieferkostenbetrages füllen (ggf. für Freunde/Bekannte mitbestellen)
  • Passend zum Warenkorb die rabattierten Geschenkkarten kaufen und einlösen

Sparen mit Geschenkkarten macht Spaß!

Und weil die erste Bestellung schon so super funktioniert hat, habe ich gleich den nächsten Versuch gestartet und einen Deal von Zeek.me wahrgenommen. Es werden nämlich immer wieder bestimmte Geschenkkarten mit einem Extra-Bonus rabattiert. Im aktuellen Fall waren es unter anderem Geschenkkarten von TK Maxx, die zusätzlich rabattiert wurden. Da ich dort immer wieder mal Zeug für die Küche finde, kam mir das sehr gelegen. Für alle, die TK Maxx nicht kennen: dort bekommt man Mode, Deko, Geschirr,  Küchenutensilien und einiges mehr zu stark reduzierten Preisen, ähnlich wie in einem Outlet, allerdings nur im stationären Handel und nicht online. Ich habe dort schon so manches Schnäppchen ergattert.

Im Einkauf liegt der Gewinn.
Optimal für TeenParties: der Getränkespender. Und im Sommer dann auf dem Balkon super, da hier keine Fliegen reinfliegen. Auch den habe ich sehr gut rabattiert erhalten, unter anderem weil ich mir eine rabattierte Geschenkkarte gekauft habe.

Der TK Maxx Gutschein, den ich aktuell bei Zeek.me kaufte, hatte ebenfalls einen Nennwert über 50 Euro. Bezahlt dafür habe ich dank des zusätzlichen Aktionsrabatts nur noch 44,50 Euro, was einer Rabattierung von 11 % entspricht. Den Gutschein konnte ich mir ausdrucken, da es ja keine Möglichkeit gibt, diesen online einzulösen. Zwar war ich dann direkt noch vor Ort bei TK Maxx um vielleicht gleich ein Schnäppchen zu finden, aber genau an dem Tag gab es nichts, was ich unbedingt haben wollte. Macht aber nichts, schließlich ist die Geschenkkarte ja zwei Jahre gültig! Da bin ich mir ziemlich sicher, dass ich da noch den einen oder anderen Fund nach Hause schleppen werde!

Zwischendurch überlegte ich mir, ob ich die TK Maxx Geschenkkarte nicht vielleicht doch wieder verkaufen sollte. Zumindest ließ ich mir anzeigen, für welchen Betrag ich die Karte wieder loswerden würde. Tatsächlich hätte ich 43,80 Euro und somit nur 0,70 Euro weniger bekommen, als ich gezahlt hatte, da ich ja beim Einkauf diesen Aktionsrabatt mitgenommen habe. Ich entschied mich aber dafür, die Geschenkkarte zu behalten, da ich zum Leidwesen von Frollein Tochter tatsächlich fast nie an TK Maxx vorbeikomme, ohne zumindest erstmal eine Stunde zu stöbern. Insofern bin ich mir sehr sicher, innerhalb der nächsten Wochen schon etwas zu finden!

Geschenkkarte für Möbelschnäppchen

Versuch Nummer drei läuft auch schon. Dieses Mal darf’s IKEA sein, das Einrichtungseldorado für alle Blogger, Youtuber und andere Influencer. Es gibt dort nämlich bis Anfang März noch einen Rabatt auf bestimmte Waren für IKEA Family Mitglieder. Und da ich zufällig an ein paar der rabattierten Dinge interessiert bin, habe ich mir schleunigst bei IKEA online damit einen Warenkorb gefüllt, bevor die Sachen vergriffen sind. Weil ich allerdings noch eine bestimmte Information abwarten muss, kann ich frühestens morgen die Bestellung aufgeben und mir dazu passend rabattierte Geschenkkarten bei Zeek.me holen.

Alpaka löst Einhorn als Trendtier ab
Darf ich vorstellen? Das ist Miss Paco, eine Alpaka-Dame. Frollein Tochter bekam auch dieses Schmuse-Alpaka zum Geburtstag, schließlich ist das Alpaka im Hause Liebstöckelschuh nicht erst seit 2018 angesagt!

IKEA zum Beispiel nimmt bei einem Einkauf übrigens maximal vier Geschenkkarten an, d. h. wenn der Warenkorb zzgl. Lieferkosten zum Beispiel 200 Euro beträgt, kann ich mit 4 Geschenkkarten à 50 Euro bezahlen. Sollte der Betrag höher sein, lässt sich die Differenz natürlich auch per Paypal oder Kreditkarte bezahlen. Falls eine Geschenkkarte nicht komplett eingelöst werden kann und ein Restbetrag übrig bleibt, so kann man diese auch zu einem späteren Zeitpunkt noch einsetzen, allerdings maximal innerhalb eines Jahres.

Meine Schnäppchen verfolgen oder selber welche ergattern?

Wer meine Schnäppchen noch ein wenig mitverfolgen möchte, der darf mich gerne auf Instagram abonnieren und regelmäßig Liebstöckelschuh-TV via InstagramStories anschauen. Da gibt es dann immer das große Unboxing meiner Einkäufe!

Ich finde Zeek.me jedenfalls so toll, dass ich mit Sicherheit noch öfters dort nach Geschenkkarten stöbern werde. Schließlich ist das eine super Möglichkeit, spürbar günstiger einzukaufen und damit richtig Geld zu sparen. Und wenn man dann noch individuelle Rabatte der Onlinehändler mitnehmen kann, dann bekommt man einfach viel mehr fürs Geld, was sicherlich für viele eine sehr willkommene Möglichkeit ist, etwas Geld bei den notwendigen Einkäufen zu sparen.

Kennt ihr Zeek.me bereits? Habt ihr dort schon rabattierte Geschenkkarten eures Lieblingsshops entdeckt? Ich freue mich über eure Antworten in den Kommentaren! Und ich freue mich auch, wenn ihr diesen Artikel mit euren Freunden teilt.

Das Beste kommt zum Schluss

Wenn ihr euch über diesen Partnerlink bei Zeek.me anmeldet, bekommt ihr für eure erste Bestellung gleich ein kleines Startguthaben in Höhe von 3 Euro geschenkt!

22 KOMMENTARE

  1. Sehr spannendes Thema mit den Schnäppchen, Rabattcodes und -Karten. Ich finde das auch immer sehr verlockend und super praktisch, wenn man tatsächlich mal etwas Bestimmtes vor Augen hat. Andererseits ist mir das für 5€ Rabatt auch oft zu viel Hickhack und ich denke mir: Die Zeit, die ich damit verbrauche mit passende Rabattcodes und Co. zusammen zu suchen, ist letztendlich mehr wert.
    Wirst du über den Ikea-Versuch auch noch berichten? Dann lese ich mal weiter mit und bleibe gespannt. 🙂

    Liebe Grüße
    Sarah

    • Stimmt natürlich, man muss immer abwägen, ob sich der Zeitaufwand tatsächlich lohnt. Aber wenn man durch die Kombination von ein paar Aktionen eine schöne Rabattierung bekommen kann und man sowieso gerade das eine oder andere Teil kaufen wollte, dann nehme ich solche Rabatte immer gerne mit.
      Liebe Grüße
      Salvia von Liebstöckelschuh

    • Ich kannte die Plattform vorher auch noch nicht, finde sie aber auch sehr interessant. Gestern habe ich leider einen der Deals verpasst, der definitiv sehr passend für mich gewesen wäre :/
      Liebe Grüße
      Salvia von Liebstöckelschuh

  2. Interessant! Wär mir jetzt aber irgendwie alles zu umständlich und da ich so wieso nicht viel und oft einkaufe, brauch ich das jetzt nicht. Werde es aber mal weiter empfehlen, für die eine oder andere Schnäppchenjägerin in meinem Freundeskreis.

    Lg aus Norwegen
    Ina

    • Natürlich kommt es immer darauf an, ob man einen gewissen Aufwand zu betreiben bereit ist oder nicht, um das eine oder andere Schnäppchen zu machen. Geschenkt wird einem auch hier nichts 😉 – aber wer sich damit ein wenig auseinander setzt, kann auf jeden Fall ganz erquickliche Sümmchen sparen. Für mich als alleinerziehende Mutter ideal! Für einen gutverdienenden Single ohne großartigen Verpflichtungen vielleicht zu aufwändig…
      Liebe Grüße
      Salvia von Liebstöckelschuh

  3. So eine coole Idee! Hab vorher noch nie gehört das sowas geht … Ich werd gleich meine ungenutzten Karten schnappen und schauen ob ich sie so loswerden 😀

    liebe Grüße,
    Sonia

    • Gute Idee! Wie gesagt, wenn ich das eher gekannt hätte, dann hätte ich sicherlich auch lieber den 50-Euro-Geschenkgutschein für eine Parfümerie-Kette dort verkauft, statt dass wir uns jahrelang einen Kopp darüber machen, was man dafür am besten einkauft 😉
      LG
      SvL

  4. Ich liebe auch Gutschein- und Rabattcodes aber zeek kannte ich bis jetzt auch noch nicht. Danke für den tollen Tipp, werde ich mir definitv mal anschauen.

  5. Von der Plattform höre ich zum ersten mal. Finde die Idee aber super und sehr sinnvoll! Ich werde mal meine ungenutzten Karten durchschauen. Vielleicht finden sie somit einen neuen Besitzer und ich habe auch noch was davon.

    Liebe Grüße,
    Diana

  6. Sehr spannendes Thema…ich bin ja auch eine kleine Schnäppchenjägerin! 🙂 Von dieser Plattform habe ich zwar noch nichts gehört, scheint sich aber zu lohnen!

    Liebe Grüße,
    Verena

  7. Die Plattform kannte ich bisher noch gar nicht, und das obwohl ich vor einiger Zeit viel auf den ganzen Sparportalen unterwegs war. Direkt mal abgespeichert 🙂 Super praktisch, dass man da so einfach bei Geschenkkarten sparen kann. Danke fürs Vorstellen 🙂

  8. Ich kannte die Plattform noch nicht, aber es ist immer ein Versuch wert, bin ja immer auf der Suche nach Schnäppchen. Danke für den Tipp.

    LG, Bea.

  9. Selbst für die großen Designer finde ich manchmal ungeliebte Gutscheine auf ebay. Bei den Summen in den Läden finde ich es schon chic, wenn ich 15 oder 20% spare
    Liebe Grüße
    Bärbel ☀️

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here