Violette Blumen in oranger Glasvase
Eine echte Power-Farbkombination ist für mich Violett mit Orange. Da spüre ich förmlich, wie sich sofort positive Energie aufbaut!

Der aktuelle Winter soll laut Meteorologen der graueste und trübste seit langem sein. Mindestens seit 50 Jahren, teilweise wird sogar behauptet, so trüb und grau sei es schon seit über 70 Jahren nicht mehr um diese Jahreszeit gewesen. Kein Wunder, dass einem da die Laune zeitweise im Keller versackt!

Normalerweise macht mir der Winter nichts aus. Nein, normalerweise macht mir der Winter bis ungefähr Mitte/Ende Februar nichts aus, wenn er kalt ist, wenn hin und wieder mal die Sonne scheint und wenn meinetwegen blütenweiser, heller Schnee vom Himmel fällt. Dann genieße ich den Winter richtig und bekomme auch keinen Winterkoller. 

Aber wenn es tagaus, tagein einfach nur grau und langweilig ist, das Wetter irgendwie undefiniert und die Sonne sich so gut wie gar nicht blicken lässt, dann schlägt sich der Grauschleier selbst auf mein sonniges Gemüt nieder.

Da hilft nur eines:

Frischer Wind muss in die Bude!

Doch um alle Fenster auf Durchzug zu stellen, sind die Temperaturen markant zu frisch. Also muss man sich anders behelfen. Am einfachsten geht das, indem man erstmal ein paar frische Blumen in die Wohnung holt, so man kann. Ich sehe es nicht als selbstverständlich an, dass man sich einen Strauß frischer Schnittblumen holt oder ein Töpfchen mit Frühjahrsblühern wie Hyazinthen oder Narzissen, weil es zum einen Dosenöffner geben soll, deren feline Chefs den Blumen gleich den Garaus machen würden und zum anderen gibt es mittlerweile jede Menge Allergiker, die nicht nur auf Blütenstaub, sondern auch auf diverse Sporen aus den Topfpflanzen gereizt reagieren.

Frische Farbtupfer mit Wohnaccessoires

Wenn das also mit den frischen Blumen nicht klappt, dann gibt es noch genügend andere Alternativen, um kostengünstig und ohne großen Aufwand die Wohnung etwas auf Farbe umzurüsten.

 

Egal, ob man sich nun für farbige Bilderrahmen entscheidet, die zum Beispiel auch eine Schwarzweiß-Fotografie gekonnt hervorheben können, oder ob man lieber mit einer Vase, einer Etagere mit süßen Kleinigkeiten oder mit farbigen Windlichtern aus Glas seine vier Wände aufhübschen möchte, erlaubt ist, was gefällt und was einem persönlich Wohlbehagen bereitet.

Bei mir kehrt alljährlich pünktlich Ende Januar, Anfang Februar so langsam der Hang zur Farbkombination Violett mit Orange wieder. Warum weiß ich auch nicht. Ich habe nur mittlerweile festgestellt, dass das meine Farben sind, um den Frühling einzuläuten. Die anderen brauchen vielleicht zarte Pastellfarben, ich mag eher die Töne, die mal eben so richtig aufs Auge hauen…

Weitere Möglichkeiten, um kurzerhand das heimatliche Farbkonzept ein wenig aufzulockern, sind zum Beispiel dicke, farbige Stumpenkerzen in schönen Windlichtern oder neue Kissenbezüge mit passenden Plaids auf dem Sofa, vielleicht auch einfach mal ein paar andere Bilder an der Wand. Es muss ja nicht gleich in eine riesige Investition ausarten, oft reicht es ja schon, wenn man ein paar Kleinigkeiten verändert, damit man das Gefühl hat, in einer völlig neu gestalteten Wohnung zu leben.

Was sind eure Tipps und Tricks, um den Winter aus dem Haus zu jagen, ohne gleich den Maler bestellen zu müssen oder neue Möbel zu kaufen!? Wie gebt ihr eurem Zuhause einen neuen Look mit wenig, aber wirkungsvollem Aufwand!? Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten!

16 KOMMENTARE

  1. da kann ich dir nur Recht geben Liebe Sabine! wenn der Winter allzu trust und Lang wird, tun so ein frische farbige Akzente sehr gut 🙂
    ich muss auch mal wieder umdekorieren 😉

    happy weekend und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina

  2. Hey,

    zur Zeit ist es echt mega grau… da tun solche Farbtupfer anhand von Deko etc wirklich sehr gut 🙂 Ich hoffe, es wird bald wieder hell und freundlich.

    Lg
    Steffi

  3. Sobald die ersten Sonnenstrahlen unser Wohnzimmer erreichen, verspüre ich einen inneren Zwang nach neuer Deko. Ich greife allerdings auf die Deko vergangener Jahre zurück und variiere sie ein klein wenig. Dazu gibts jede Woche frische Blumen, dabei kaufe ich keinen ganzen Strauß, sondern einzelne Blumen.
    Beste Grüße
    Regina

    P.S. Raumdüfte helfen auch den Muff des Winters los zu werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here