Spartarif bei Gleitsichtbrillen
Bei Gleitsichtbrillen würde ich grundsätzlich nur High-End Gläser nehmen, da hier das Sichtfeld einfach größer ist.

Seit meiner Schulzeit trage ich Brille, nur unterbrochen durch die Phase, als ich häufiger Kontaktlinsen trug. Aber mit zunehmendem Alter vertrug ich diese immer schlechter und entschied mich irgendwann wieder für das Nasenfahrrad.

Wer selbst Brillenträger ist, weiß, dass ab und zu  mal ein neues Modell her muss. Sei es aus optischen oder modischen Gründen oder sei es, weil das alte Gestell einfach nicht mehr ansehnlich ist. Dass das ins Geld gehen kann, ist bekannt. Natürlich gibt es die Brillenschnäppchen, bei denen ein Gestell für null oder einen Euro zu haben ist, doch wenn man genauer hinschaut, dann sind das eben oft nicht die Modelle, die man unbedingt auf der Nase sitzen haben möchte. Zumindest geht es mir so.

Willkommen im Gleitsichtbrillen-Alter!

Mittlerweile im Gleitsichtbrillenalter angelangt, gestaltet sich die Neuanschaffung einer Brille inzwischen zu einem echten Investment. Zwar gibt es auch hier immer wieder Angebote, jedoch muss man da sehr genau hinschauen, ob man wirklich High-End Gleitsichtgläser bekommt oder dafür dann doch nochmal bedeutend tiefer in die Tasche greifen darf.

Als ich mir vor drei Jahren die erste Gleitsichtbrille machen ließ, hatte ich damit eigentlich schon viel zu lange gewartet. Meine Arme wurden zu kurz und die Stirnrunzeln zu tief, weil ich immer über meine reguläre Einstärkenbrille drüber linsen musste, um etwas zu lesen. Der Preis für die Brillen war es, der mich warten ließ. Hätte es damals schon das Angebot von brillen.de mit dem Spartarif für Gleitsichtbrillen gegeben, dann wäre sicherlich nicht soviel Zeit ins Land gegangen, bis ich mir eine qualitativ hochwertige Gleitsichtbrille hätte anfertigen lassen!

High-End Gleitsichtbrillen zum Spartarif

Wie funktioniert das Ganze eigentlich? Ganz einfach: Wer eine Gleitsichtbrille benötigt, der legt entweder für ein HighEnd-Modell einen Betrag zwischen 500 bis 1.000 Euro oder mehr auf den Tisch – nach meinen persönlichen Recherchen – oder schließt den „alles inklusive“ Brillen-Spartarif mit 24 Monaten Laufzeit ab und bezahlt hier monatlich 14,00 €. Eine Brille aus dem kompletten High-End-Gleitsichtbrillensortiment kann sofort bestellt werden ohne Aufpreis für Beschichtungen oder dünnere Gläser. Außerdem hat man freie Auswahl aus dem brillen.de Fassungssortiment, ebenfalls ohne Aufpreis für Randlos- oder Titangestelle sowie für ultraleichte, modernste Materialien.

Und da Gleitsichtbrillen online eher nicht bestellbar sind, ganz einfach deswegen, weil dazu umfangreiche Messungen gehören, kann dieser Tarif bei über 600 Optikern in Deutschland wahrgenommen werden. Einfach nach einer kurzen Bonitätsprüfung entweder online oder telefonisch bei brillen.de anmelden oder bei einem der kooperierenden Optiker. So steht auf jeden Fall dann der Weg frei zu einer günstigen und gleichzeitig qualitativ hochwertigen Gleitsichtbrille mit High-End Gläsern.

Meiner Meinung nach ein wirklich sensationelles Angebot für alle, die demnächst vor der Anschaffung einer Gleitsichtbrille stehen. Nach der 24-monatigen Laufzeit endet der Tarif automatisch und kann bei Bedarf erneut abgeschlossen werden. Das lohnt sich speziell für den High-End-Bereich, da man hier wirklich sonst richtig Kohle hinblättern darf. Und etwas anderes als High-End würde für mich auch nicht in Frage kommen, da der Sichtbereich sonst sehr eingeengt sein kann.

Übrigens profitieren nicht nur BestAger mit dem Hang zur Weitsicht von diesem Angebot, sondern auch die Leute, die noch mit Einstärkengläsern zurecht kommen. Hier gibt es den Spartarif für Einstärkenbrillen für € 6,50 im Monat, ebenfalls mit 24-monatiger Laufzeit.

Und da es bei mir sowieso demnächst wieder Zeit für eine neue Brille ist, werde ich jetzt mal bei brillen.de stöbern gehen um zu schauen, welche Gestelle in die engere Auswahl kommen!

25 KOMMENTARE

  1. Ich brauche zum Glück nur eine Brille zum lesen und selbst da komme ich eigentlich auch ohne aus, aber es ist halt anstrengender. Aber selbst da schaue ich auf die Optik, einfach damit ich mich wohl fühle. ..

  2. Echt? Das ist ja bisher vollkommen an mir vorbeigegangen. Ich hätte niemals gedacht, dass es sowas gibt. Sehr cool! Danke für die Info und Deine Mühe!

  3. jaja, ich hab auch ne neue Brille anschaffen dürfen und das ist echt eine immense Anschaffung- danach ist der Monat nicht mehr so ausschweifend 😉 Zum glück brauch ich noch nicht im Jahrestakt ne neue Brille 😛

  4. Ein toller Artikel!
    Ich habe fast 35 Jahre Kontaktlinsen getragen, sie nicht mehr vertragen und mich zu einer Operation entschloßen. Bei einer Stärke von 19 Dioptrien wären die Brillengläser sehr dick gewesen. Nun bin ich so operiert, dass ich ohne Brille lesen kann und brauche nur noch eine Brille für die Ferne mit 2 Dioptrien.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  5. Klingt super! Ich bin zwar noch nicht ganz in dem Alter, in dem ich über eine Gleitsichtbrille nachdenken muss, aber früher oder später wird es soweit sein. Mit -4,75 Dpt bin ich nämlich ziemlich kurzsichtig. Mal schauen wie weit die Forschung dann ist und ob ich irgendwie um eine Brille herumkomme. Momentan trage ich nämlich eigentlich fast nur Kontaktlinsen.

    Liebe Grüße
    Jana

    • Ich habe auch eine zeitlang mit meiner Kurzsichtigkeit von knapp -4 nur Kontaktlinsen getragen. Aber leider habe ich die Dinger irgendwann nicht mehr richtig vertragen und bin deswegen wieder auf Brille umgestiegen. Hoffen wir mal, dass sich in dem Bereich noch einiges weiter entwickeln wird, so dass zukünftig Sehhilfen entbehrlich werden. Bis dahin aber ist der Brillenspartarif auf für Einstärkenbrillen eine absolut tolle Sache!
      Liebe Grüße
      SvL

  6. Puh, ja, Brillen sind ein echtes Investment geworden. Mittlerweile übernehmen die Kassen zum Glück wieder einen Teil. Erst vor kurzem musste ich mir wieder neue Stärkengläser machen lassen und wusste gar nicht, dass es solche Spartarife gibt. Klingt echt gut.

    Beste Grüße
    Diana

    • Ich glaube, damit die Kasse einen Anteil trägt, muss man schon eine ziemlich starke Fehlsichtigkeit haben. Bei mir würde es noch nicht reichen, auch wenn ich mir ohne Brille fast blind vorkomme… insofern ist so ein Spartarif für mich sehr attraktiv.
      Viele Grüße
      SvL

  7. Also bitte, MADAME! Wenn ich deinen Beitrag lese, dann fallen mir die Kontaktlinsen aus den Augen. Ja, eine neue Fassung und Brille müssen her! Zu schade, dass ich noch keine Gleitsichtbrille trage 🙂 ! Ich liebe Brillen und weiß jetzt wo es die Flatrate gibt! SUPER! Nur habe ich das Glück, dass ich meine Stärke schon etwas länger „gleich“ habe 😀

    Liebe Grüße,
    Alex.

    • Hihi, über deinen Kommentar muss ich schmunzeln, weil ich mir gerade förmlich vorstelle, wie dir die Kontaktlinsen aus den Augen purzeln 😉
      Also, eine Brille zu dekorativen Zwecken mit leichter Fehlsichtigkeit ist ja auch nicht schlecht. Manchmal wird man mit so einem Bilderrahmen um die Augen einfach noch besser wahr- oder auch ernstgenommen – du weißt schon, die Professorenoptik und so…
      Also ist der Tarif auch für Einstärkengläser mit wenig Fehlsichtigkeit optimal – wollte ich nur mal am Rande angemerkt haben.
      Liebe Grüße
      SvL

  8. Liebe Sabine,

    …ich verstehe dich, bin auch schön langsam im Gleitsichtalter 😉 … aber bei meinen schlechten Augen (8 Dioptrien Weitsichtigkeit und einem hohen Astigmatismus) ist die Brille keine Option für mich. Wenn ich die Kontaktlinsen nicht mehr vertrage, lasse ich mich sicher operieren. Bei mir kann man mit der Brille meine Fehlsichtigkeit nicht besser als zu 80% ausgleichen … mit Linsen habe ich annähern 100%. Du sieht jedenfalls toll aus und die Brille steht dir super :-)!

    Liebe Grüße
    Verena

    • Liebe Verena,
      vielen Dank für das Kompliment, was mich sehr freut 🙂
      Natürlich muss man individuell auf seine Anforderungen anpassen, welche Sehhilfe in Frage kommt und ob eine OP vielleicht mehr bringt. Je nach Stärke der Fehlsichtigkeit und den daraus resultierenden Brillengläsern ist sicherlich ein operativer Eingriff manchmal die beste oder einzige Option.
      Liebe Grüße
      SvL

  9. Sehr gerne gelesen – du schreibst mit so einem leicht trockenen und augenzwinkernden Humor! Gefällt mir wirklich sehr gut! =) Bzgl Brillen: Ja, trage sie auch schon mein Leben lang! Aber da ich noch keine Gleitsichtbrille brauche 😉 Haltet es sich noch in Grenzen.

    LG
    Matthias von http://www.power-blog.at

  10. Ich wusste gar nicht, dass es solche Spartarife gibt. Ich trage leider auch eine Brille aber greife lieber auf Kontaktlisen zurück. Ich finde es ohne Brille einfach komfortbler und würde so gerne meine Augen lasern lassen. Aber ich habe einfach zu viel ANgst 🙁

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  11. Gut finde ich, dass mit lokalen Optikern zusammengearbeitet wird bei dem Onlineangebot und die nicht vorher oder hinterher für Service ausgenutzt werden. Ich bin leicht kurzsichtig und trage seit 40 Jahren Brille. Seit ein paar Wochen merke ich erste Anzeichen von Altersweitsichtigkeit. Mir graut vor dem Tag, an dem ich dafür eine Brille brauche. Keine Lust auf Gleitsicht und keine Lust auf zwei Brillen.

    • Ich hatte auch keine Lust auf Gleitsicht und habe mich in den ersten 2 Wochen sogar richtig geärgert, dass ich mich doch dafür entschieden habe. Aber andererseits hatte ich auch keine Lust auf ständigen Brillenwechsel mitsamt verlegen, vergessen und verschlampern. Das ist eben das doofe, wenn man kurzsichtig ist und dann noch eine Weitsichtigkeit dazu kommt. Die ersten 10-14 Tage mit der Gleitsichtbrille waren wirklich nicht optimal. Mir war es stellenweise richtig übel, Treppen steigen ging nur vorsichtig und am Geländer. Mittlerweile haben sich Augen und Hirn an das Ding gewöhnt und es funktioniert alles bestens!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here