Gläschen leer? Platz für Ideen! – Zwei superschnelle DIY Ideen

1

Wenn vom „Gläschen“ die Rede ist, dann wissen eigentlich die meisten Mütter und Väter gleich, um was es geht: um die Gläschen, in denen Beikost ab dem 4. Monat angeboten wird. Spätestens jetzt dürfte allen klar sein, dass damit pürierte Speisen à la „Kartoffel-Karotten-Brei“ oder „Spaghetti-Bolognese-Brei“ gemeint sind und an dieser Stelle wird meist ein mitleidiger Blick in die Runde geworfen…

basteln im herbst
Upcycling mit leeren Gläschen – zum Beispiel für den Gewürzschrank.
Braunglas ist ideal zur Aufbewahrung von Tees und Gewürzen,
da es nur wenig lichtdurchlässig ist, damit die Kostbarkeiten noch lange ihr Aroma behalten


Ja, Babies, die so langsam anfangen sich an richtige Menschenkost jenseits der Muttermilch zu gewöhnen, finden solche Breispeisen richtig super. Da ihre Geschmacksnerven noch nicht an Salz, Pfeffer, Knoblauch und Chili gewöhnt sind, können sie diese für unsere Verhältnisse ungewürzten Breimahlzeigen noch genießen. Meine Tochter jedenfalls hat die Gläschen von HiPP als Baby mit dem größten Vergnügen leer gefuttert. Ich konnte mich hingegen bei den Hauptgerichten durchaus zurückhalten, aber bei den Obstbrei-Kreationen von HiPP war ich sozusagen ihr Futterkonkurrent.

Die Gläser sind ideal fürs Upcycling
Unsere Auswahl an HiPP-Gläschen, die wir uns am Samstag geholt haben.
Frollein Tochter hatte die Wahl und ich durfte nur zwei Gläschen leeren

 

Und genau diese Obst-Gläschen holen wir uns auch heute noch immer mal wieder, wenn wir Appetit auf was kleines Süßes haben. Ist sicherlich viel gesünder als ein Schokoriegel oder ein Pudding, aber stillt eben auch nachhaltig den Süßhunger.

Nur, was macht man mit den leeren Gläsern? Natürlich könnte man sie alle in den Glascontainer werfen, aber irgendwie bieten sich die neuen HiPP Gläschen nachgerade dazu an, sie per Upcycling irgendwie weiter zu verwerten. Die neuen Gläschen haben nämlich eine um 42 % größere Öffnung, die nicht nur das Auslöffeln erleichtert, sondern später auch die Verwendungsmöglichkeiten deutlich erhöht.

leere Gläschen sind ideal fürs upcycling
Wir lieben diese Obst- und Getreide-Brei-Kreationen von HiPP –
entsprechend schnell waren sie dann auch leer

 

Wir haben uns am Samstag einfach mal ein paar von den neuen Gläschen von HiPP geholt, in verschiedenen Größen und auch eines aus Braunglas, und uns dann beim genüsslichen Auslöffeln überlegt, was man mit den leeren Gläsern anfangen könnte. Natürlich gehen sie immer als Marmeladegläser für diejenigen, die gerne Marmelade einkochen und die lieber öfter ein kleines Glas öffnen, als wochenlang an einem großen Glas rumzufuttern.

Man kann sie auch als kleine Vasen für selbstgepflückte oder abgebrochene Blümchen nutzen, wie man hier bei dieser kleinen Ideensammlung schon sehen kann. Wir haben uns zwei andere Verwendungsmöglichkeiten als superschnelle DIYs ausgedacht.

Anspruch an unser Upcycling der HiPP-Gläschen war, dass wir keine Materialien zum Basteln extra kaufen, sondern lediglich auf bereits im Haushalt zur Verfügung stehendes Material zurückgreifen können. Sonst wäre meiner Meinung nach der Sinn des Upcyclings verfehlt, wenn man vorher noch Farben und Dekozeug für einige Euro einkaufen darf.

diy idee für die küche
Sieht fast aus wie aus der Apotheke – mit den Braungläsern von HiPP kann man sämtliche Gewürze ideal einlagern und im cleanen Einheitslook designen. Nur mit der Kalligraphie müsste ich noch ein wenig üben…

 

Herausgekommen ist eine Ruckzuck-Herbstdeko mit Windlicht aus einem HiPP-Gläschen und das Gläschen aus Braunglas wurde zum Gewürzglas umgewandelt. Arbeitszeit jeweils mit Zusammensuchen des Materials ca. 10 Minuten. Das geht eigentlich, oder!?

diy idee für die küche
In wenigen Schritten macht man aus dem leeren HiPP-Gläschen
eine Gewürzdose im Apothekenlook

 

Für das Aufbewahrungsglas für Gewürze haben wir verwendet: 1 HiPP-Gläschen aus Braunglas, ein Streifen Butterbrotpapier als Banderole, einen schwarzen Filzstift mit Kalligraphiespitze (hat aber nichts genützt ^^), schwarzes Isolierband, Schere, Klebefilm.

Das gespülte Gläschen mit der beschrifteten Bauchbinde bzw. Banderole versehen. Das könnt ihr natürlich auch mit andersfarbigem Papier und Beschriftung machen, ganz wie ihr wollt. Den Deckel sternförmig mit Isolierband bekleben, die überstehenden Reste sauber an der Deckelkante entlang abschneiden, Gewürz einfüllen und fertig!

upcycling herbst dekoration glas
Auch für die herbstliche Tischdekoration brauchen wir außer dem leeren HiPP-Gläschen nur wenig Zutaten, die sich gut im Haushalt finden lassen.

 

Für die Ruckzuck-Herbstdeko, die ihr gut auf dem Esstisch, aber auch auf dem Schreibtisch oder am Fenster installieren könnt, braucht ihr nur ein paar gesammelte Herbstfrüchte wie Kastanien, Nüsse, kleine Kürbisse oder ähnliches, auch Herbstlaub geht. Dann ein gespültes kleines HiPP-Gläschen ohne Deckel, grobes Salz oder Sand als Untergrund im Glas, damit der Glasboden durch das Teelicht nicht erhitzt wird, und eine tütenähnliche Muffinform. Wer das nicht hat, kann auch eine abgeschnittene Vespertüte nehmen oder eine einlagige Serviette verwenden, die dann aber mit einem Bändel fixiert werden müsste.

Das grobkörnige Salz ungefähr 2 cm hoch ins Glas füllen, Teelicht mittig reinsetzen, Glas in die papierne Muffinform stellen, Herbstfrüchte drumherum drappieren, Teelicht anzünden und sich an der neuen Herbstdeko freuen!

autumn home and living inspiration
Sieht doch schön stimmungsvoll aus, unsere Herbstdeko auf dem Schreibtisch von Frollein Tochter

 

Wenn ihr jetzt auch Lust zum Upcycling und Basteln bekommen habt, vielleicht Kids habt, die noch mit Leidenschaft Windlichter aus bunt beklebten Gläsern herstellen, dann macht euch ans Werk! Noch bis zum 31. Oktober 2016 könnt ihr beim Foto-Wettbewerb teilnehmen und euer schönstes Werk mit einem umfunktionierten Gläschen beim HiPP Mein BabyClub hochladen und mit etwas Glück einen von drei attraktiven Preisen gewinnen. Wer von den Eltern noch kein BabyClub-Mitglied ist, kann sich ganz einfach anmelden und in den Genuss der Vorteile und Aktionen für Clubmitglieder kommen. Gerne dürft ihr die Fotos eurer Werke natürlich auch auf Sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram mit dem Hashtag #MeinHippGlas teilen.

Jetzt bin ich neugierig: Kauft ihr auch noch Gläschen für euren persönlichen Bedarf? Was macht ihr mit den leeren Gläsern? In den Glascontainer oder auch wiederverwerten? Wenn ja, was macht ihr genau damit? Fragen über Fragen… ich freue mich jedenfalls über eure Antworten in den Kommentaren!

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here