Die Weihnachtsfeiertage sind schon greifbar nahe, nächste Woche schon ist es soweit, dass viele Familien hierzulande das wichtigste Fest im Jahr feiern und gemütlich beisammen sitzen. Ja, gesessen und gegessen wird viel über die Feiertage, kein Wunder, dass man zum einen gute Chancen hat, ein paar Kilo zuzulegen, zum anderen aber auch irgendwann von der Sitzerei die Beine schwer werden, zumindest bei denen, die eine Veranlagung dazu haben.

Normalerweise bin ich nur im Sommer bei höheren Temperaturen von schweren und Wasser gefüllten Beinen betroffen. In der kalten Jahreszeit trifft es mich nur, wenn ich tatsächlich zuviel sitze und mich zu wenig bewege, also genau das gleiche Phänomen, was auch manche Passagiere auf Langstreckenflügen kennen dürften.


Was hier hilft, sind natürlich solche Maßnahmen wie Wechselduschen, Gewichtsabnahme, Venengymnastik und ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Und was auch hilft, sind Strümpfe mit Kompressionstechnologie, die die Venen durch die Kompression verengen und dadurch helfen, dass das Blut schneller durchfließt, weil sich die Venenklappen mehr anstrengen müssen. Effekt davon ist, dass sich die Beine wunderbar leicht und unbeschwert anfühlen, die Knöchel nicht zu Ballons mutieren und außerdem das Bein insgesamt viel schlanker ist, weil sich eben keine Wasseransammlungen bilden.

Während meiner Schwangerschaft habe ich medizinische Kompressionsstrumpfhosen getragen, die ich auf Rezept bekam, aber fast nicht anziehen konnte, da sie ähnlich wie ein Gummi-Expander höchster Stärke nur sehr schwer dehnbar waren. Aber wenn ich sie dann mal anhatte, haben sie geholfen.

Eine Art Kompressionstechnologie wird unter anderem auch im modischen Bereich angewendet, wenn man Strümpfe oder Strumpfhosen mit sogenanntem Stützeffekt angeboten bekommt. Aber diese sind meist nur ein wenig fester als herkömmliche Strümpfe und haben meiner Meinung nach wenig positiven Einfluss auf eine leichte Venenschwäche.

Anders bei der modischen Linie von medi GmbH aus Bayreuth, einem namhaften deutschen Hersteller von unter anderem medizinischen Kompressionsstrümpfen. Die Technologie, die im medizinischen Bereich angewendet wird, wurde auf die modische Linie ITEM m6 übersetzt und entstanden ist eine Kollektion von Legwear, teilweise kombiniert mit Shapewear, kurz von Strumpfhosen, Strümpfen und Leggings sowohl für Frauen als auch zum Teil für Männer, die modisch gesehen nichts mehr mit den ollen Stützstrumpfhosen von früher gemeinsam haben. Im Gegenteil, diese Beinbekleidung sieht super edel aus, ist funktional und strapazierfähig und lässt sich zu fast jedem Stil kombinieren, ohne dass von außen irgend jemand merkt, dass es sich um Legwear mit Kompressionstechnologie handelt.

Ich habe drei verschiedene Modelle für euch getestet und stelle euch nun die einzelnen Strumpfhosen vor.

ITEM m6 Tights Beauty

Eine blickdichte Strumpfhose im Look einer 60 DEN Strumpfhose, die vom Hersteller mit folgenden Eigenschaften versehen wurde:

 

  • Körperwärme wird in tiefenwirksame Infrarotfrequenz umgewandelt
  • Anregung der Kollagenbildung für ein gestärktes Bindegewebe
  • die Durchblutung wird angeregt und der Lymphfluss aktiviert
  • bessere Mikrozirkulation strafft und glättet die Haut
  • Umfang an Beinen, Hüfte und Po wird messbar verringert
  • ideales lang anhaltendes Ergebnis bei regelmäßigem Tragen

Diese Strumpfhose war vom Griff her angenehm weich und von der Anziehbarkeit meiner Meinung nach ein einfaches Modell. Für mich also eine sehr alltagstaugliche Strumpfhose, vor allem wenn es morgens schnell gehen muss und man seinen Zeitplan sekundenweise durchgetaktet hat. Obwohl auch dieses Modell mit einer starken Kompression versehen ist, hat man sie doch recht schnell angezogen und muss hier wirklich keine Geduld aufbringen.

Der Griff bzw. die Haptik ist, wie bereits gesagt, recht angenehm, ebenso das Tragegefühl. Die Beine werden gut unterstützt und auch wenn man den ganzen Tag vor dem PC sitzt, hat man abends nicht dieses Gefühl, jetzt unbedingt und sofort die Beine hochlegen zu müssen. Auch die Optik gefällt mir sehr gut, die Strumpfhose sieht edel aus und passt sowohl zu modischen als auch zu bürotauglichen Outfits. Ob sich jetzt das Hautbild spürbar verbessert hat, kann ich momentan noch nicht beurteilen, weil ich sie dafür noch nicht oft genug getragen habe. Die Beine wirken tatsächlich sofort schlanker und auch der Hüftbereich wird gut modelliert. Unter Röcken und Kleidern, die nicht total figurnah sind, lässt sich diese Strumpfhose gut tragen. Für die figurnahen Klamotten gibt es allerdings eine bessere Alternative, auf die ich noch zu sprechen komme.

Dieses Modell ist für mich ein Allrounder und absolut alltagstauglich.

ITEM m6 Tights Soft Touch

Eine fast blickdichte, etwas elegantere Strumpfhose im 50 Den Look, die sich sowohl zum eleganten Businesskostüm als auch zum Cocktailkleid perfekt kombinieren lässt. Dieses Modell zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Ultraweich für ein angenehmes Tragegefühl
  • extra farbecht und besonders haltbar
  • mehr Energie und leichte, schlanke Beine
  • bessere Durchblutung und optimale Sauerstoffversorgung
  • Mikrozirkulation verbessert das Hautbild
  • optimal geformte Silhouette
  • Push-up Effekt am Po

Diese Strumpfhose mit ganz leichter Transparenz wirkt zu eleganteren Outfits oft passender als komplett blickdichte Strumpfhosen. Auch hier haben wir dank Anwendung der Kompressionstechnologie eine Strumpfhose, die dafür sorgt, dass die Beine sich auch nach langem Sitzen oder Stehen noch leicht anfühlen. Außerdem wird tatsächlich spürbar die Silhouette geformt, sowohl von den Beinen als auch im Hüft- bzw. Pobereich.

Von der Haptik her ist diese Strumpfhose sehr weich und erinnert fast gar nicht an stützende Beinbekleidung. Auch das Anziehen geht ohne Probleme und die Strumpfhose selbst sitzt wie angegossen, schlägt keine Falten und macht sich auch nicht selbstständig auf den Weg nach unten. Das war übrigens bei allen Modellen so, dass die Passform excellent war, da man die richtige Größe individuell auswählen kann.

Auch dieses Modell ist für mich ein Allrounder, den man täglich und zu vielen Gelegenheiten tragen kann.

ITEM m6 Shape Tights Opaque

Der absolute Knüller unter den Strumpfhosen ist meiner Meinung nach das kombinierte Modell aus Strumpfhose und Shapewear, sozusagen All-in-one mit einer nicht nur beinstützenden sondern ebenfalls figurformenden Funktion. Folgende Eigenschaften bringt dieses Modell im 60 DEN Look mit:

 

  • Superior Shape für umwerfende Auftritte
  • optimal geformte Silhouette
  • Push-up Effekt am Po
  • kein Einschneiden am Bund, ein Silikonband vermeidet Rutschen
  • mehr Energie und leichte, schlanke Beine
  • bessere Durchblutung und optimale Sauerstoffversorgung
  • Mikrozirkulation verbessert das Hautbild

Wie bereits erwähnt liegt hier eine doppelte Funktion in einem Modell vor: stützende Strumpfhose und Shapewear in einem. Diese Strumpfhose ist absolut ideal, wenn man körperbetonte Kleider wie zum Beispiel enge Jerseykleider trägt und die Figur insgesamt noch ein wenig modellieren und optimieren möchte. Wer Shapewear trägt, kennt vermutlich das Problem: man trägt eine Strumpfhose, darüber noch einen modellierenden Body und was dabei rauskommt, ist eine neu geformte Figur mit diversen „Schmuckkerben“ oder „Sollbruchstellen“, die durch unterschiedliche Abschlüsse und Hosenbünde entsteht. Genau das vermeidet man mit diesem Modell, da der Bodyformer bereits eingebaut ist.

Getragen und fotografiert habe ich diese Strumpfhose übrigens hier. Wenn man sie erst einmal angezogen hat, dann trägt sie sich sehr angenehm und hält alles zusammen, was sich so im Laufe der Zeit als Röllchen um den Revue-Körper gelegt hat. Nur das Anziehen selbst ist ein größeres Unterfangen. Diese Strumpfhose zieht man nicht mal eben kurz an, sondern braucht wirkliche eine Weile bis man sie passgenau nach oben gerollt hat. Wer es also eilig hat, der könnte hier einen stark strapazierten Geduldsfaden bekommen.

Aber wenn man sich in aller Ruhe für einen besonderen Anlass ausgehfertig machen kann, dann ist diese Strumpfhose wirklich in ihrer Funktion unübertroffen. Insofern wird das für mich sicherlich die Festtagsbeinkleidung, wenn man wieder das eine oder andere Jerseykleid in figurnaher Wickeloptik überwirft.

Alle drei Modelle kann ich zu entsprechenden Anlässen nur wärmstens empfehlen. Sie sind strapazierfähig, aber natürlich trotzdem nicht mit spitzen Fingernägeln zu malträtieren. Sie lassen sich gut pflegen, einfach nach Pflegeanleitung waschen, aufhängen und am nächsten Tag wieder anziehen. Durch die Möglichkeit, seine Größe individuell auszuwählen, hat man immer die optimale Passform, ohne dass sich Falten bilden oder die Strumpfhose zu rutschen anfängt. Je nachdem, welche Strumpfhose man auswählt, gibt es auch unterschiedliche Farben, so dass man immer passend zur Garderobe die richtige Beinbekleidung findet.

Wer sich und seinen Beinen etwas Gutes tun will, der schenkt sich selbst zu Weihnachten ein passendes Modell und genießt das leichte Beingefühl über die Feiertage und darüber hinaus. Wer sich über die Preise wundert: Ja, für Spitzen-Qualität muss man meist etwas tiefer in die Tasche greifen, aber in diesem Fall lohnt es sich. Es ist absolut kein Vergleich zu günstigeren Strumpfhosen mit vermeintlich stützendem oder formendem Effekt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here