Wer mich kennt und wer hier auf meinem Blog schon ein wenig mitgelesen hat, weiß inzwischen, dass ich einen Hang für Klassiker habe, die jedoch gerne das gewisse Etwas haben dürfen. Also keine langweiligen, immer gleichen 08/15 Modelle, sondern zeitlos schönes, was eben durch ein bestimmtes Merkmal auffällt, aber auch keiner Mode unterworfen ist.

Rustikales cremeweißes Geschirr mit silbernem Zubehör auf einer alten Tischplatte – diesen Stil liebe ich!
Aber den einen oder anderen Farbtupfer könnte man hier durchaus noch mit einbauen.
Foto: Westwing.de 

Das gilt nicht nur für Klamotten, sondern auch für die Wohnungseinrichtung mitsamt Zubehör wie Tischtücher, Kissenbezüge, Küchenwerkzeuge oder Tafelgeschirr. Ich finde immer, die Grundeinrichtung kann und sollte eher klassisch sein, so dass man sich nicht so schnell daran satt sieht, und wenn man einen bestimmten Stil oder eine Moderichtung vorübergehend betonen möchte, dann kann man das mit schnell austauschbaren Wohnaccessoires machen.

Ein Teil meines Sammelsuriums an blau-weiß gemustertem Porzellan und blau-weißen Wohnaccessoires
Ein absoluter Klassiker für mich ist im Bereich Küche und Essen die Farbkombination Weiß mit Blau. Auch wenn ich sonst nur selten buntes Geschirr mag, so werde ich bei blau-weiß immer schwach und sammle hier alles, was mir in die Finger kommt. Klar, im asiatischen Raum findet man hier jede Menge an Porzellanschälchen mit kobaltblauen Mustern. Es muss nicht immer nur das Reiskornmuster sein, es gibt auch noch jede Menge Varianten. Und der eine oder andere farbliche Ausreißer in Petrol oder Ziegelrot sorgt hier für eine willkommene Abwechslung. 
Die sehr bekannte Gmundner Keramik aus Österreich macht sich gut beim Frühstückstisch
und beim lässigen Abendessen mit Freunden.
Foto: Westwing.de

Aber auch im abendländischen Kulturraum findet man blaue Muster auf weißem Porzellan zuhauf, man denke nur an die Bemalung von Delfter Fliesen oder an das Meissener Porzellan® mit Zwiebelmuster. Wenn es etwas rustikaler sein darf, dann gefällt mir zum Beispiel auch Gmundner Keramik aus Österreich sehr gut, die ursprünglich in dem einfachen, aber wirkungsvollen Muster in einem Grünton dekoriert waren, jetzt aber auch in blau, gelb und rot erhältlich sind. Hier ist natürlich das blaue Muster mein Favorit und ich liebe dieses Muster, weil es so lässig und unverkünstelt wirkt.

Kombiniert mit Silber, sanften Rottönen oder mit hellem Wasserblau – blauweißes Geschirr ist absolut vielseitig.
Foto: Westwing.de

Der Vorteil ist, wenn man sich auf eine Farbkombination einschießt, dass man wirklich die passenden Sachen nach und nach kaufen kann und sich so allmählich eine schöne Sammlung zusammen stellt. Ich muss nicht alle Geschirrteile, die auf dem Tisch eingedeckt sind, von ein und demselben Hersteller haben, sondern kann auch „wild“ kombinieren, ohne dass es seltsam wirkt. Im Gegenteil, wenn ich Akzente setze mit gemusterten Servietten, blau gefärbten Gläsern oder blau-weiß gemustertem Porzellan, dann passt alles irgendwie zusammen, wirkt dadurch lässig und ungezwungen, was meiner Vorstellung von einer perfekt eingedeckten Tafel näher kommt, als wenn alles homogen durchgestylt ist.

So ein Frühstückstisch lässt mich wirklich frisch in den Tag starten – blau-weiß ist für mich absolut appetitlich und anregend.
Foto: Westwing.de

Wo ich immer wieder gerne nach Ergänzungen für meinen Geschirrschrank und nach anderen Wohnaccessoires schaue, ist beiWestwing.de, diesem exclusiven Shoppingclub, bei dem man Designerstücke zu sehr günstigen Preisen bekommt. Vor allem gibt es von modern über ausgefallen bis hin zu vintage viele verschiedene Stilrichtungen, so dass hier vermutlich fast jeder ein spezielles Teil für die eigene Wohnung oder zum Verschenken finden kann. Wer sich überdiesen Link als Neukunde registriert, bekommt übrigens automatisch einen Willkommensgutschein in Höhe von 15 € gutgeschrieben. Da macht das auswählen von schönen Dingen gleich doppelt so viel Spaß!

Habt ihr auch eine bestimmte Strategie, nach der ihr eure Wohnung einrichtet, gestaltet oder Wohnaccessoires einkauft? Verfolgt ihr auch bestimmte Farb- oder Stilrichtungen? Oder sind andere Kriterien für euch wichtiger? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Sponsered by Westwing.de

8 KOMMENTARE

  1. Dein Geschmack bei Geschirr gefällt mir echt gut 🙂
    Ich liebe auch so klassisches Geschirr. Leider habe ich nicht so viele Aufbewahrungsmöglichkeiten, deshalb muss es erstmal nur das normale Geschirr sein.

  2. Ohhh, ich kann deine Liebe für schönes und zeitloses Porzellan wirklich gut nachvollziehen. Meine "Sammlung" wächst auch immer mehr, allerdings ist Platz aktuell einfach so akute Mangelware, dass nun erstmal ein großer Stopp angesagt ist. Aber ein schön gedeckter Tisch ist einfach immer wieder eine Augenweide, auch wenns mal schnell gehen muss, das Auge isst einfach mit und das zählt nicht nur beim Aussehen des Essens sondern beim gesamten Ambiente. Essen ist für mich ein Genuss, auch wenn ich noch so wenig Zeit habe. Es muss gut schmecken und nett aussehen 🙂

    Viele Grüße,

    Jassy

  3. Ui, was für ein verführerischer Post …! Wie du liebe ich edles Geschirr, vor allem weißes. Auch die Kombination Weiß-Blau mag ich sehr, habe bislang aber die Finger davon gelassen, weil mein Geschirrschrank sonst aus allen Nähten platzen würde. 😉 Sollte mein Alltagsgschirr allerdings mal "hin" sein, werde ich es nach und nach durch asiatisches Geschirr in Weiß-Blau ersetzen. Ein Plan, an den du mich gerade eben erinnert hast …

    Herzliche Grüße

    Sissi

  4. Ich lieeebe solche Interior Posts! Vor allem die Zusammenstellung von weiß/blau gefällt mir total gut. Momentan ist unser Geschirr dank Studentendasein noch sehr zusammengewürfelt, aber ich freue mich schon riesig auf das erste eigene Küchenservice.
    Ein "Sonntagsservice" mit Aquarell-Blumenmuster habe ich bereits, das steht zur Sicherheit jedoch noch zu Hause bei Mama 😉

    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

  5. Das Geschirr sieht echt toll aus. Ich hatte auch schon immer vor mein einfaches, weißes Geschirr auszumisten und gegen Geschirr einzutauschen, das etwas besonders ist. Das ein Statement hat. Ich werde es wohl demnächst mal in Angriff nehmen. 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here