Falschen Hasen kennt man ja, Falschgeld und gefälschte Rolexuhren auch, aber falsches Risotto? Nee, oder!? Bei uns gibt’s das öfter, auch wenn ich mich seither diskret darüber ausgeschwiegen habe. Doch jetzt ist Schluss mit dem großen Schweigen, heute kommt alles ans Tageslicht. Sozusagen ein RiesenmegaOuting. Ja, ich geb’s zu, ich mache immer öfter falsches Risotto und auch so komische Nudelgerichte aus einem Topf, auch wenn diese Art zu kochen von manchen engagierten Hobbyköchen (m/w) nur mit einem Naserümpfen quittiert wird.

grüner Spargel mit Parmesan
Natürlich kann man das Ganze auch als ein echtes Risotto zubereiten


Gut, ich schmeiße nicht alle Zutaten zeitgleich in den Topf, sondern fein säuberlich nach Garzeit sortiert. Aber ich verwende in der Tat nur eine tiefe Pfanne (die von Gastrolux) für diese Art von falschem Risotto oder aber für sogenannte OnePotPasta.

Nudeln in Reiskornform und griechischer Oregano

Wir brauchen für dieses gefälschte Risotto mit grünem Spargel folgende Zutaten:

Kritharaki bzw. Arpa Sehriye, diese griechischen oder türkischen Nudeln in Form von Reiskörnern
kretischer Oregano
grüner Spargel
Frühlingszwiebeln
Knoblauch
Chilischote
Olivenöl (erhitzbares und natives)
Salz
Pfeffer
Parmesan

Als erstes habe ich den Spargel geputzt und ich mundgerechte Stücke geschnitten. Diese dann in einer beschichteten tiefen Pfanne in erhitzbarem Olivenöl angedünstet. Anschließend gleich die Knoblauchzehen zerkleinern und mit der Chilischote dazu geben.

Knoblauch und Chilischote
Wie das riecht!

Als nächstes werden die Frühlingszwiebeln geputzt, in mundgerechte Stücke geschnitten und ebenfalls dazu gegeben. Zwischendurch mal das ganze Zeug umrühren. Spätestens jetzt riecht es in der Küche schon dermaßen gut, dass alle Mitbewohner aus sämtlichen Löchern gekrochen kommen und fragen, was es denn gibt. Bei mir speziell das Kind, was dann nach einem Blick in die Pfanne laut schreit: „Ihhhhh! Spargel!!! Kannst alleine essen!“

Frühlingszwiebeln
Die Frühlingszwiebeln passen gut zum Spargel

Nachdem also das Grünzeug so ein bißchen angedünstet wurde, aber noch sehr bissfest ist, gebe ich dann die Nudeln in Reisform dazu und kippe anschließend bereits kochendheißes Wasser aus dem Wasserkocher darüber.

grüner Spargel
Sieht doch aus wie Reis, oder!?

Bei kleiner Flamme köcheln lassen, immer wieder mal umrühren und schauen, ob die Chilischote noch da ist. Zwischendurch mal eine Ladung von dem Oregano mit unterjubeln und salzen. Falls das Wasser schneller verschwunden ist als die Nüdelchen weich sind, einfach noch einen ordentlichen Schuss Wasser dazu geben und immer wieder umrühren. Wer mag, kann sicherlich auch trockenen Weißwein unterrühren, aber da hier ein angehendes Pubertier mitisst, habe ich darauf verzichtet.

Rezept Spargel mit Nudeln
Keine Angst, das ist nicht zuviel Flüssigkeit

Sobald die Flüssigkeit verschwunden und die Nudeln gar sind, müsste das gefälschte Risotto eigentlich fertig sein. Zur Kontrolle kann man sich mal ein Spargelstückchen einverleiben, nicht dass der noch komplett roh ist. Aber das dürfte eigentlich nicht der Fall sein, die Gefahr ist eher, dass dünnere Spargelstücke die Tendenz zur Weichheit haben. Mir ist es aber ganz gut gelungen, die unterschiedlichen Garzeiten sortiert unter einen Hut zu bekommen.

Bevor man das Risotto anrichtet, kann man noch einen ordentlichen Schuss natives Olivenöl dazu geben, gut vermengen, nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann auf den Teller geben. Wer mag, hobelt noch Parmesan darüber und fürs Auge drapiert man noch ein rotes Cocktailtomätchen oben drauf. Fertig! Dazu passt ein trockener Weißwein wie zum Beispiel ein Pinot Grigio oder ein Orvieto. Guten Appetit!

Spargel, Nudeln, Knoblauch und Frühlingszwiebeln
Das war richtig lecker! Würzig, knoblauchlastig und von perfekter Konsistenz.

Übrigens zauberte die eine Chilischote eine angenehme Schärfe, die fürs Kind nicht zu heftig, aber dennoch auch für mich wahrnehmbar war. Seit einiger Zeit konditioniere ich den Nachwuchs auf etwas würzigere Gewürze. Das Kind bekam den Fototeller, da hier eine sehr kleine Portion drauf war und aß entgegen aller Ankündigungen mit sichtbarem Vergnügen. Es nahm sich sogar unaufgefordert und ohne um Erlaubnis zu fragen Nachschlag. Von wegen „Ihhhhh! Spargel!“…

Was die Mengen betrifft, so habe ich das jetzt extra nicht mit angegeben. Aber ihr wisst bestimmt selbst, ob ihr alleine ein Pfund Spargel verdrückt oder zu viert ein Kilo. Auch ob ihr eher viel Knoblauch wollt oder weniger, ist ganz euch selbst überlassen. Durch Abschmecken bekommt man dann die für einen selbst perfekte Würze und auch das ist von Gaumen zu Gaumen unterschiedlich.

Wie bereitet ihr den Spargel zu? Mögt ihr lieber den weißen oder den grünen Spargel? Oder rennt ihr bei Spargel schreiend davon? Ich freue mich auf eure Antworten!

4 KOMMENTARE

  1. sieht super lecker aus und die Nudeln habe ich auch zu Hause, das mit dem Spargel werde ich bestimmt auch mal testen, Danke für das schöne Rezept.

  2. Hallo
    ich musste schon erst mal überlegen, was da so falsch dran ist. Und stolperte dann immer über "Nudeln"…. ah ja… Meine Tochter ist 12, aber zum Glück ist sie fast alles, Spargel liebt sie. In dieser Beziehung habe ich Glück gehabt, dafür wird hier sehr gebockt, wenn es ums Aufräumen etc geht.
    Ein schönes Rezept, das ich wahrscheinlich mal nachmachen werden, alleine wegen der schnellen Zubereitung.
    Danke und liebe Grüße, Bee

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here