Heute jagen sich die Ereignisse, man weiß gar nicht, wo man zuerst anfangen soll. Naja, heute morgen war es ja noch nicht so sehr mild, ich konnte sogar noch auf einem Flachdach im Hinterhof Raureif erkennen, so dass ich jetzt erstmal mit dem Ereignis anfange, was die (Hobby)Astronomen weltweit beschäftigte:

Die Sonnenfinsternis 2015

Tja, was soll ich dazu sagen!? Ich war seinerzeit neunzehnneunundneunzig auf dem freien Feld mit dabei und habe mit sämtlichen Eingeborenen und Zugereisten gefühlt stundenlang in den Himmel gestarrt. Das war damals was! Es wurde fast kuhnacht, zumindest durch die SoFiSoBri, die man damals auf jeden Fall rechtzeitig organisiert hatte.

Dieses Jahr haben in erster Linie Möchtegernmitglieder von organisierten Strukturen Sonnenfinsternisschutzbrillen massenweise wochenlang vorher schon aufgekauft, um sie dann übers Netz zu Wucherpreisen an arme kinderreiche Eltern zu verschachern. Gut, ich dachte mir, das Kind wird eh in der Zeit, in der das Spektakel ist, in der Schule eingesperrt sein, dann braucht es ja auch keine SoFiSoBri. Und später kann sie’s ja dann übers Netz anschauen oder bei der Oma im TV.

Ich wiederum habe es mir nicht nehmen lassen, auch ohne SoFiSoBri spektakuläre Fotos zu schießen. Übers Smartphone mit der Frontkamera hinten links über meinen Schädel hinweg. Da war dann immer nur entweder das Katzennetz im Weg oder die Hausdächer von gegenüber. Und sprengen wollte ich deswegen die Häuserzeile auch nicht. Lohnt sich ja nicht wegen den paar Minuten.

Dafür habe ich später beim Betrachten der fotografischen Meisterleistungen entdeckt, dass sich das Naturspektakel direkt auf meiner Nasenspitze abgebildet hatte. Hah! Wenn ich das gleich gewusst hätte, dann hätte ich einen 30-minüten Film von der partiellen Sonnenfinsternis auf meiner Nase gedreht. Aber solche bahnbrechenden Entdeckungen macht man ja leider immer erst hinterher. Gut, jetzt weiß ich’s dann fürs nächste Mal. Wann ist das gleich nochmal? 2026 oder so?

Gestern war übrigens die meistgestellte Frage in meiner Facebooktimeline, was man denn mit den Katzen während der Sonnenfinsternis machen sollte. Ob man sie rauslassen dürfe oder ob sie dann erblinden täten… ich sag jetzt nix mehr dazu, ist ja schließlich für die nächsten paar Jahre nicht mehr aktuell und für die kommende Sonnenfinsternis kann man dann nur hoffen, dass wieder ein paar intelligentere Zeitgenossen nachwachsen.

Und bevor ich es vergesse:

Heute ist Frühlingsanfang 2015!

Ist das nicht toll!? Endlich wieder mehr Sonne ohne Finsternis, endlich wieder draußen Kaffee trinken, endlich mal den Balkon mit robusten Pflänzchen verschönern! Ich freu mich schon so darauf. Vielleicht werde ich am Wochenende mal anfangen – obwohl, da soll’s ja schon wieder ungemütlich werden. Aber zumindest mal BlumentoPferde auf den Balkon bugsieren und vielleicht auch schon das eine oder andere Pflänzchen zu den vorhandenen eintopfen.

Ich habe da ja noch ein paar Überlebende aus 2014, denen ich dann frische Kumpels zur Seite setzen werde. Schaumermal. Und hoffen wir mal, dass das Frollein Jäger alias Miss Neko nicht alle zarten Pflänzchen mit ihrem zierlichen Breit@rsch platt macht, wenn sie sich am Balkongeländer entlang schleicht. Das Katzenschutznetz hat übrigens schon mindestens dreimal ihr Leben gerettet!

Und wie habt ihr so diesen Tag erlebt? Habt ihr die SoFi2015 beobachten können oder war es bei euch sofiso finster bzw. bewölkt? Freut ihr euch auch über den offiziellen Beginn des Frühlings? Oder erwartet ihr schon sehnsüchtig den Winteranfang 2015? Fragen über Fragen, die mich wieder quälen und die ihr mir gerne über das Kommentarfeld beantworten dürft!
 

11 KOMMENTARE

  1. Also ich konnte rein garnichts sehen, bei uns war es so neblig, dass ich noch nicht mal den Garten vor der Haustür gesehen habe. Hab mir die Sofi dann per Livestream mal angeschaut aber für mich ist sowas nicht so spektakular. Als kleines Kind stell ich mir das richtig spannend vor, so war es bei meiner ersten auch 🙂

    Lieben Gruß,
    Nikki

  2. Grüß dich, also ich habe auch Ausschau gehalten vom Zockerzimmerfenster aus. Leider hat man bei uns nicht wirklich viel gesehen, trotz strahlendem Sonnenschein und astreinem Blick. Man hat zwar die zwei Kugeln gesehen aber iwie hab ich immer raus geschaut und das teil is nur um die Sonne gewandert aber nicht drüber XD Iwie bin ich glaub dazu zu blöd oder doch zu krank gewesen. Es war auf jeden Fall ein wunderschöner Tag, den ich auch gerne genießen hätte wollen, wenn ich nicht mit Kehlkopfentzündung an Bett, Laptop und Badewanne gefesselt wäre ^^ Ich freue mich dennoch sehr über den Frühlingsanfang und sehne mich echt danach, bald meinen Balkon schön bunt zu gestalten und ein bisschen Grün ins triste Stadtleben zu holen. 🙂

    Liebe Grüße
    Sarah

  3. Wir haben die Sofi im Büro beobachtet – ein paar Kollegen hatten es geschafft, eine Brille zu beschaffen und so wurde munter durchgewechselt und jeder durfte mal gucken. Wir hatten auch wunderbare Sicht bei uns in Stuttgart. Am Ende war ich aber doch etwas enttäuscht. Ich dachte, es würde noch viel dunkler werden. Wir sind wohl doch noch bisschen von 99 verwöhnt 😉

    Liebe Grüße
    Dila
    http://www.dilavskitchen.de

  4. Bei uns war es sehr bewölkt so dass wir nichts mitbekommen haben, 20 km weiter machte meine Freundin aber tolle Fotos. Wäre vielleicht interessant es sich anzuschauen..ist aber auch kein Weltuntergang wenn nicht 🙂
    LG

  5. Hallo 🙂

    Ich hatte leider keine SoFiBr, aber das macht nichts. Ich konnte damals, also 1999 die SoFi sehen, das war was! 😀
    _____

    Du hast Recht, ein Vergleich wäre gut gewesen. Mach ich beim nächsten Mal 🙂 Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße, Tenzi

  6. Ich hatte das Ereignis auch beobachtet und mir dafür eine Lochkamera aus einer alten Müslidose gebastelt! Damit konnte man es auch ähnlich sehen wie auf deiner Nasenspitze 🙂 Leider wurde es kein bisschen dunkler bei uns, ich hatte mir ein wenig mehr davon versprochen! Schade!
    Liebe Grüße
    Jana und Aimee von Jaimees Welt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here