Auch wenn wir gerade noch Anfang Oktober haben, höre ich doch schon die ersten Gerüchte, dass bald gewisse Herren mit weißen Bärten und roten Mützen unterwegs sein werden, genauso wie pausbäckige, hellgewandete Blondlöckchen in manchen Gegenden – und egal wer von den beiden angesagt ist, beide verteilen jedenfalls massenweise Überraschungen vor allem an Kinder. Doch auch große Kinder werden oft noch reichlich bedacht und deswegen hab man sich in der Redaktion der Weihnachtsbloggerei schon mal Gedanken gemacht, wie man dieses Jahr die Menschheit im Netz auf Weihnachten einstimmen könnte.

 Die Weihnachtsbloggerei - das Original seit 2008


Da die schlauen Köpfe der Weihnachtsbloggerei genau wissen, dass es viele tolle Blogger*innen da draußen gibt, aber da sie leider nicht alle persönlich kennen, haben sie sich gedacht, sie hauen mal mich, Salvia von Liebstöckelschuh, an, ob ich nicht ein paar Blogger*innen kenne, denen Weihnachten kein Graus ist und die sich durchaus mit diesem Thema kreativ, konstruktiv, originell, sinnvoll, nachdenklich, bildhaft oder sonstwie außergewöhnlich beschäftigen können.

Ich gebe hiermit einfach dieses Blogger*innen-Gesuch mal weiter und schieße es direkt raus in die weite Welt, in der Hoffnung, dass sich ein paar Interessierte finden lassen. Die sollten dann unbedingt bei Facebook aktiv sein, weil die ganze Organisation darüber läuft. Schließlich muss das ja alles geplant und vorbereitet werden. Es wurde sogar eigens eine Gruppe dafür eingerichtet, in die man sich einladen kann bzw. eine Gruppenbeitrittsanfrage stellen darf. Wenn man Glück hat, dann wird man auch eingelassen…

Gesucht werden also erzählfreudige Blogger*innen, die Lust haben einen Gastbeitrag auf der Weihnachtsbloggerei zu veröffentlichen, natürlich mit Verlinkung zum eigenen Blog und ggf. auch mit Hinweis auf ein Weihnachtsgewinnspiel o.ä., was zu diesem Zeitpunkt beim jeweiligen Gastblogger stattfindet – je nachdem, wie es so passt.

Die Themen, über die geschrieben werden kann, sind so vielfältig wie die teilnehmenden Blogger*innen, haben aber alle eines gemeinsam: Weihnachten mit allem was dazu gehört. Teilnehmen können also Leute, die Rezepte bloggen genauso wie Bastler, Deko-Mäuse, Beautybloggerinnen oder Fashionistas. Natürlich passen auch Buchblogger zur Aktion, Reiseblogger mit den Tipps zu den schönsten Weihnachtsmärkten ebenso wie Familienblogger mit Beiträgen zur Kinderunterhaltung im Advent.

Ihr seht also schon, dass die Möglichkeiten vielfältig sind und für jeden ein thematisches Plätzchen frei ist. Einzige Anforderung ist, dass der Inhalt des Gastartikels mit Weihnachten zu tun hat und dass er den Lesern einen Mehrwert bietet. Was nicht erwünscht ist, sind Testberichte oder Product Placement (ähnlich wie „wir basteln einen Adventskalender mit CookIdent/Sneakers/FerrariKüsschen“)…

Details werden auf jeden Fall noch in der dazugehörigen Facebookgruppe Die Weihnachtsbloggerei 2014 besprochen. Jetzt heißt es erstmal, sich dafür zu bewerben bzw. in die Gruppe einzutreten und sich für ein Thema zu entscheiden. Es werden übrigens auch ausdrücklich junge, neue, frische Blogs gesucht, die noch nicht so lange am Markt sind, aber Potential haben und sich über neue Leser*innen freuen, die durch so eine Aktion zu den Blogs finden.

Also, dann mal ran an die Buletten! Wenn ihr selbst nicht zur Zielgruppe gehört, aber jemanden kennt, der jemanden kennt, dann dürft ihr selbstverständlich gerne diesen Beitrag teilen oder selbst auf eurem Blog über diese Aktion berichten. Der Weihnachtsmann wird’s euch bestimmt danken!

4 KOMMENTARE

  1. ich hab dann auch mal eine Anfrage gestellt 😉
    Für sowas bin ich immer offen und an Weihnachten spießen die Ideen gleich doppelt ;D
    Liebe Grüße
    Mary // April28.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here