Veranstaltungstipp: Henkersfest Stuttgart

4

Seit gestern findet wieder das Henkersfest bis zum 2. August 2014 auf dem Wilhelmsplatz in Stuttgart statt – wie schon seit einigen Jahren. Im Hochsommer Ende Juli, Anfang August bietet sich dieser Platz an, um laue Sommernächte in lockerer Atmosphäre zu genießen.

Die Pflanzenkenner und Genießer unter euch wissen bestimmt, was hier wächst und wofür man es verwenden kann.
Dieser Kräutergarten ist dieses Jahr direkt auf dem Henkersfest in Stuttgart zu besichtigen.


Neben Bratwurst, Wraps, Flammkuchen und Getränken aller Art gibt es dieses Jahr auch eine andere Attraktion: Ein alter Mercedes-Truck von 1965 wurde zu einer Bar und Lounge umfunktioniert und stilvoll hergerichtet. Hier kann man ein kleines Seminar mitmachen, um den echten kubanischen Mojito mixen zu lernen.

Ich weiß noch, damals vor gefühlt hundert Jahren, als meine Schwester frisch aus Kuba zurück kam, machten wir eine private kubanische Party. Alles sollte stimmen, die Atmosphäre, der Look und natürlich auch die Drinks. Schwesterherz hatte Havana Club mitgebracht, diesen Original kubanischen Rum, den es damals hier noch nirgends zu kaufen gab. Ich habe zur Deko kubanische Flaggen genäht und natürlich das Klamottenstyling in die Hand genommen – es war perfekt!

Deswegen habe ich mich jetzt umso mehr gefreut, als ich heute auf dem Henkersfest diesen Truck von Havana Club entdeckt habe. Das Styling ist wirklich gut gelungen und man kann hier, wie bereits erwähnt, einen kubanischen Mojito mixen und anschließend sognannter Havana Club Mojito Botschafter werden.

Dieses Seminar findet im Inneren des Trucks statt. Auf dem Henkersfest laufen ein paar Leute vom Promotion Team durch, die zu dieser Veranstaltung einladen. Wer sich also gerne seinen eigenen Mojito mixen möchte, der sollte sich diese Promo nicht entgehen lassen.

Witzig fand ich übrigens auch, was man aus den leeren Flaschen machen kann. Eben zum Beispiel stimmungsvolle Wandlampen. Sehen gut aus und sind voll im Upcycling-Trend.

Neben der Minze, die in den Blumenkästen an den Truckfenstern wächst, gibt es natürlich noch massenweise Limetten, die eine der Zutaten für einen echten kubanischen Mojito sind. Der schmeckt übrigens gerade jetzt im Sommer sehr erfrischend.

Am anderen Ende des Trucks befindet sich die Bar. An deren Theke stehen schon die Utensilien und Zutaten parat, die man benötigt um bei der Barkeeperin oder beim Barkeeper seine Kenntnisse über das Mixen von kubanischen Mojitos zu erweitern.

An alles wurde gedacht, die Minze steht genauso bereit wie der Rohrohrzucker, den man unbedingt statt normalem Haushaltszucker verwenden sollte und natürlich auch der kubanische Rum. Dazu Werkzeug wie Stößel, Limettenpresse, Barlöffel und was man sonst noch so benötigt.

Nachdem man seinen Mojito nach Anleitung gemixt hat, gibt es sogar noch ein Zertifikat und man darf sich ab sofort Havana Club Mojito Botschafter nennen. Aber was noch viel wichtiger ist: Auf der Rückseite des Zertifikates befindet sich das Original-Rezept, was natürlich sehr praktisch ist.

Und was besonders nett ist: es gibt auch noch ein dazu passendes Gewinnspiel, bei dem als Hauptpreis eine Reise für 2 Personen nach Havana winkt. Wer mehr darüber erfahren möchte, der klickt einfach hier. Dort seht ihr auch, wo der Truck auf seiner Tour schon überall Halt gemacht hat und wo er zukünftig noch einen Zwischenstopp einlegt. Ich habe mir sagen lassen, dass die Tour noch weiter geht. Also, wer gerne selbst bei einem Mojito-Mix-Seminar mitmachen möchte, der kann sich hier informieren. Wer nicht dabei sein kann, findet aber auf der Website natürlich auch das Original-Rezept.

Der Ordnung halber weise ich noch darauf hin, dass dieses Seminar nur für volljährige Teilnehmer ist und dass man in den abgegrenzten Terrassenbereich vor dem Truck keine Kids mitnehmen kann. Auf das Henkersfest natürlich schon, aber eben nicht in diesen Bereich der Havana Club Bar. Und außerdem ist der Genuss von zuviel Mojito ungut, da er natürlich Alkohol enthält und dieser bekanntermaßen in den Kopf steigen könnte. Also, bitte die Verantwortung vor dem Genuss alkoholischer Getränke nicht ablegen!

Wart ihr schon auf dem Henkersfest? Oder wart ihr auf einer der anderen Veranstaltungen, wo dieser Truck Halt gemacht hat? Ich bin gespannt auf eure Kommentare! Ach, und weil ihr bis jetzt durchgehalten habt, seht ihr jetzt noch ein uraltes Bild von mir von unserer damaligen Kuba-Party, als wir noch mit selbst importiertem Havana Club feiern mussten…

4 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here