Ein Liebesbrief an mich…

6

Wie oft schreibt man sich selbst eigentlich einen Liebesbrief? Selten oder? Wenn, dann sind die Adressaten doch meist andere, nämlich diejenigen, die momentan emotional hoch im Kurs stehen. Was habe ich im Alter von ungefähr Zwanzig Liebesbriefe geschrieben! Tonnenweise und keiner unter 20 Seiten, weil mein damaliger Allerliebster für mehr als ein Jahr in USA lebte. Natürlich bekam ich auch welche zurück, meistens auch nicht unter 20 Seiten…

Bildquelle: Freunde fürs Leben e. V.


Aber einen Liebesbrief an sich selbst zu schreiben scheint für die meisten zunächst doch ziemlich seltsam zu sein. Dabei kann so ein Liebesbrief das Selbstwertgefühl ganz erheblich in die Höhe schrauben! Auch wenn uns von allen Seiten eingetrichtert wurde, Eigenlob würde übel riechen, so sollten wir diesen Glaubenssatz doch mal eher in die Ablage P verbannen und uns ein wenig öfters selbst loben. Meist redet man über sich selbst nur in negativen Glaubenssätzen, wie „ich bin zu dick, zu doof, zu dumm…“ – und irgendwann hat man diese Glaubenssätze so fest verankert, dass dieser Glaube wirklich unerschütterlich scheint.

Der Berliner Verein Freunde fürs Leben e.V., der sich um Suizidprävention für Jugendliche und junge Menschen einsetzt, hat ein Video auf seiner Youtube-Plattform frnd.tv online gestellt, in dem 9 junge Leute mit der Aufforderung überrascht wurden, sich selbst einen Liebesbrief zu schreiben. Die meisten reagierten ganz normal, nämlich erst einmal etwas irritiert. Aber dann war die Überraschung doch groß, als sie merkten, was dieser Liebesbrief in der eigenen Selbstwahrnehmung veränderte.

Jeden Tag sterben in Deutschland ca. sechs Jugendliche oder junge Menschen unter 40 Jahren durch Selbsttötung, weil sie keine andere Möglichkeit mehr sahen. Der Verein Freunde fürs Leben e. V. hat sich diesem Thema angenommen und bietet Hilfe an, wenn das Leben nur noch schwarz erscheint, damit es eben nicht zur letzten unwiderruflichen Tat kommt.

In meiner Schulzeit, ich war vielleicht in der sechsten oder siebten Klasse, erschütterte damals ein doppelter Suizid die Schule. Zwillingsschwestern, die ich beide als sehr hübsch und sehr sonnig in Erinnerung habe und die damals eine Klasse über mir waren, hatten sich gemeinsam auf die Schienen gelegt. Warum sie das taten, erfuhr ich nie. Aber es wurde gemunkelt, dass Liebeskummer der Grund war. Wenn sie nur gewusst hätten, dass man im Laufe des Lebens jede Menge Liebeskummer wegstecken kann, dann würden sie vielleicht heute noch leben…

Mein persönlicher Tipp: Wenn ihr euch keinen Liebesbrief schreiben mögt, dann schreibt ein Tagebuch, in dem nur eure positiven Erlebnisse und Gedanken festgehalten werden. Auch das hilft ungemein, wenn man mal wieder denkt, dass sich alles gegen einen verschworen hat oder wenn einfach die Motivation wegbleibt!

6 Kommentare

  1. Was für ein toller und vor allem wichtiger Beitrag!
    Diese Aktion finde ich ganz klasse und denke durchaus das es sehr hilft, das eigene Selbstwertgefühl zu stärken.
    Wenn du nichts dagegen hast, würde ich das die nächsten Tage auch mal in meinen Blog mit einbinden 🙂

    • Danke für dein Feedback!
      Natürlich habe ich nichts dagegen, wenn du darauf hinweist oder das Video mit einbindest. Wobei das Video natürlich nicht von mir ist, sonder vom Verein Freunde fürs Leben e.V., aber ich denke, dass sie sich über eine rege Verbreitung freuen. Ist ja auch sinnvoll, wenn möglichst viele davon erfahren…
      LG
      Salvia von Liebstöckelschuh

  2. Dieser Post hat mir grade ein breites grinsen auf mein Gesicht gezaubert. Wir sollten einmal bei einem Gruppenleiterassistenten Kurs an uns selbst einen Brief schreiben und als ich ihn ein Jahr später in der Hand hielt, ihn aufgemacht und gelesen habe, habe ich bemerkt welche Fortschritte ich doch schon gemacht habe. Das hat mich persönlich sehr glücklich gemacht. Doch werde ich auch einmal versuchen an mich selbst einen Liebesbrief zu schreiben. Das mit dem positiv Tagebuch habe ich einmal versucht, doch bin ich leider dran gescheitert, aber vielleicht führe ich dies wieder ein.
    Danke für diesen Post.
    lg
    dasoriginalmarie

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here