Frühling, Sonne, Balkon & gute Laune

2

Yeah! Vor ein paar Tagen war der meteorologische Frühlingsbeginn und anders als beim Winter scheint sich das Wetter dieses Mal auch dran zu halten. Der Winter kann mir jetzt ehrlich gesagt gestohlen bleiben. Ihr wisst schon: „Wer nicht kommt zur rechten Zeit, den bestraft das Leben eben“ oder so ähnlich. Egal, der Winter hat diese Saison hier total vergeigt und jetzt ist Frühling angesagt. Das bleibt jetzt auch hoffentlich so bis die Eisheiligen Mitte Mai vorbei sind. Und dann darf es ruhig Sommer werden, aber bitte mit moderaten Temperaturen, so dass man sich auch noch gerne draußen aufhält und sich nicht im kühlen Keller verkriechen möchte.

Freiwillige vor zur großen Balkonputzete!


Denn jährlich mit der ersten Frühlingssonne bekomme ich die berühmten Frühlingsgefühle und würde am liebsten sofort den Balkon bepflanzen und zum blühen bringen. Oder was dachtet ihr jetzt!? Letztes Jahr mussten wir die Balkonnutzung leider weitgehend ausfallen lassen, da das Haus eingerüstet war und ich ehrlich gesagt keine Lust hatte zur Ergötzung der Malergesellen auf einem Liegestuhl die Sonne auf meinen Revuekörper scheinen zu lassen. Aber dieses Jahr werden wir wieder richtig Wochenenden, Abende und das halbe Leben auf Balkonien verbringen.

Mir fehlen jetzt nur noch ein paar hübsche Balkonmöbel. Irgendwie hat sich da im Laufe der Jahre so ein Sammelsurium angehäuft, das keinen Stil erkennen lässt und immer bunter wurde, je öfter ich ein Teil auswechseln musste bzw. ergänzend dazu gekauft habe. Wir haben ja das Glück, dass wir nur aus der Tür fallen müssen und direkt im Discounter unserer Wahl stehen, der immer mal wieder schöne Möbel für Balkon und Garten anbietet. Das Problem ist nur, dass man 1. so lange warten muss, bis die richtigen Möbel in der Aktionsware zu finden sind und 2. man das Pech haben kann, dass eben die gewünschten Stühle gleich am ersten Morgen schon ausverkauft sind. Zum Glück habe ich schon was gesehen, so dass ich gute Chancen sehe, endlich einen passenden
Tisch zu den anthrazitfarbenen Stühlen zu bekommen.
Seither hatte ich dazu nämlich immer einen weißen Kunststofftisch, der sich zwar wunderbar zusammenklappen ließ, der aber auch ganz toll kippen konnte und letztlich nicht wirklich dazu passte. Das soll jetzt mal alles passend gemacht werden.

Allerdings bin ich mir noch nicht ganz schlüssig, ob ich einen anthrazitfarbenen Tisch oder lieber einen hölzernen nehmen soll. Wenn der Holzton in etwa dem Terracottaton der Pflanzkübel entspricht, dann wäre das sicherlich auch nicht schlecht, den Balkon in den Grundfarben Anthrazit, Terracotta und Weiß zu halten und bunte Farbakzente dann über die Bepflanzung reinzubringen. Ich hätte da nämlich auch noch einen schönen großen Marktschirm in naturweiß mit hölzernem Mast oder wie man das beim Schirm nennt.

Früher, als ich noch einen Garten mein eigen nennen durfte, da war alles mit Teakmöbeln durchmöbliert, die jedes Jahr im März ihre Abreibung bekamen und erst abgewaschen und anschließend eingeölt wurden, damit sie ihren honigfarbenen Holzton behielten. Wenn man das nicht macht, dann werden sie grau, was ja auch manchmal so gewünscht ist. Aber zurück in die Zukunft, die Teakmöbel für den Garten sind Vergangenheit, jetzt muss ich mir überlegen, wie ich meinen Balkon gemütlich und einladend einrichten könnte.

Also, graue Stühle, weißer Schirm mit Holzmast, weiße Polster, terracottafarbene Pflanzgefäße und dann einen hölzernen oder anthrazitfarbenen Tisch!? Was meint ihr dazu? Was sieht besser aus? Ich freue mich auf eure Kommentare!

2 Kommentare

  1. Ich würde einen anthrazitfarbenen Tisch besser finden. Passt eher zu den Bodenfliesen und dem weißen (mit grau?) Balkongeländer… So oder so, wünsche auf jeden Fall viel Spaß beim "aufhübschen" 🙂 Wir sind auch gerade dabei, unseren Balkon wieder sommerfit zu machen. Allerdings müssen bei uns keine neuen Möbel her, sondern lediglich etwas Bepflanzung und eben eine Grundreinigung. LG

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here