Einige kannten und nutzten bestimmt den seither schon erhältlichen Dienst Amazon Prime, der gegen eine geringe Jahrespauschale bestellte Artikel kostenlos am nächsten Tag liefern ließ, auch ohne dass man den Mindestbestellwert von 20 Euro erreicht hatte. Außerdem war in diesem Dienst ein kostenloses Kindle eBook aus der Kindle-Leihbücherei pro Monat enthalten. Und einige kannten und nutzten vielleicht auch das Video On Demand Angebot namens LOVEFILM, bei dem man auch gegen eine pauschalen Beitrag Videos abrufen und per PC, Laptop, TV oder Tablet anschauen konnte.

Seit heute gibt es das neue Amazon Prime, das die verschiedenen Angebote kombiniert und gegen eine jährlichen Beitrag von € 49 sowohl die kostenlose Lieferung einer vielzahl von Artikeln am nächsten Tag beinhaltet als auch weiterhin den monatlichen Kindle-Leihbücherei eSchmöker und außerdem den neuen Dienst Prime Instant Video, über den man aus einem wesentlich breiteren Angebot als unter LOVEFILMS TV-Filme und -Serien seiner Wahl aussuchen und anschauen kann. Na wenn das mal nichts ist! Endlich alle Staffeln komplett der Lieblings-TV-Serie an einem Wochenende reinziehen, ohne jedesmal an der spannendsten Stelle aufhören zu müssen!

Wir werden es auf jeden Fall mal testen, wie das neue Amazon Prime ist, ob es was bringt und ob Instant Video wirklich so der Knaller ist. Und wenn wir dieses Angebot richtig ausprobiert haben, dann werden wir euch natürlich berichten, ob es sich wirklich lohnt 49 Euro pro Jahr dafür zu bezahlen. Wir schauen zuhause nicht fern, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, mal hin und wieder einen guten Film anzuschauen. Und zwar sehr spontan und nicht so planbar, dass ich schon Freitagabend weiß, dass ich übers Wochenende diesen oder jenen Schinken anschauen möchte und mir dann entsprechend DVDs ausleihe. Da bin ich sowieso nicht so der Typ dafür, da ich leider dazu tendiere DVDs aus Videotheken oder Bücher aus Bibliotheken schnellstmöglich zu vergessen und dann irgendwann mal komische Briefe bekomme.

Aber online könnte ich mir das durchaus vorstellen. Da muss ich nicht extra irgendwohin gehen, kann wirklich völlig spontan und ungeplant entscheiden und muss auch nicht daran denken, den angeschauten Film wieder zurück zu bringen.

Für mich ist wirklich der Instand Video Dienst das ausschlaggebende Kriterium, weswegen ich das neue Amazon Prime ausprobieren möchte. Die kostenlose Lieferung am nächsten Tag ist zwar auch ganz nett, aber für mich nur relativ selten relevant, da ich für anstehende Geburtstage und andere Feste meist rechtzeitig bestelle und nur selten etwas so dringend am nächsten Tag brauche. Auch das monatliche kostenlose eBook für den Kindle ist für mich nicht besonders reizvoll, da ich momentan noch viel zu sehr an Papierbüchern klebe.

Aber alleine wegen des Video Streamings könnte es sich möglicherweise lohnen. Ich werde es jetzt mal testen. Das kann übrigens jeder Neukunde 30 Tage kostenlos ausprobieren und sich dann entscheiden, ob das was ist oder nicht. Wer also testen möchte, klickt hier und meldet sich an. Falls es nicht gefällt, lässt sich der Dienst innerhalb der 30-Tage-Testphase problemlos online per Mausklick wieder abbestellen und es entstehen dann keine Kosten.

Für alle, die schon beim alten Amazon Prime dabei sind, gilt jetzt noch ein Jahr lang der alte Preis für die volle Leistung – ein echtes Schnäppchen! Wer schlau war, ist gestern noch kurz zum alten Preis eingestiegen. Für alle anderen gilt der neue Preis fürs Komplettpaket Amazon Prime von 49 Euro pro Jahr. Wer nur Prime Instant Video haben möchte, der ist mit knapp 8 Euro pro Monat dabei. Rechnet sich also für Dauernutzer nicht wirklich.

Also hier nochmal kurz und übersichtlich die Fakten:

  • Instant Video als monatlich kündbare Mitgliedschaft für 7,99 €
    (inkl. MwSt.) im Monat mit unbegrenztem Zugriff auf über 12.000 Filme
    und Serienepisoden.
  • Amazon Prime inkl. Instant Video zusammen für nur
    49 Euro im Jahr
    (entspricht € 4,08 im Monat). Prime Instant Video
    Mitglieder haben außerdem Zugang zu exklusiven Serien-Hits wie
    Revenge, Scandal und auch original Amazon Serien, wie z.B.  Alpha House, ab dem 28.02.2014 und bald ist ebenso
    Betas zu sehen.
  • Neben dem monatlichen und jährlichen Modell bietet
    Amazon Instant Video auch die Möglichkeit über 25.000 Filme oder
    Serienepisoden im Einzelabruf
    (Amazon Instant Video Shop) zu leihen oder
    kaufen.

Aber schaumermal wie sich das ganze Ding anlässt. Ich werde bald wieder berichten!

Wie sieht es bei euch aus? Findet ihr diesen neuen Dienst interessant? Oder hätte Amazon lieber alles beim alten lassen sollen? Seht ihr bei dem neuen Amazon Prime Vorteile für euch? Ich bin gespannt auf eure Antworten!

 Blog-Marketing ad by hallimash

2 KOMMENTARE

  1. Eher nicht, weil ich Amazon Prime wirklich nur wegen den Versandkosten nutzte. Streaming haben wir bis jetzt nicht genutzt. Ich werde es im Rahmen meiner bestehenden Mitgliedschaft zwar nun auch ausprobieren. Aber die Filme die mich interessiere muss ich sowieso eine extra Leihgebühr zahlen (neu erschienene)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here