Neues Jahr – neues Glück

1

Bevor es zu spät ist, wünsche ich allen meinen LeserInnen noch einen guten Start ins Jahr 2014. Bis zum Dreikönigstag, der heute ja ist, darf man getrost noch Neujahrswünsche aussprechen, ohne komisch dabei rüberzukommen (kleiner Knigge-Tipp am Rande).

Ich hoffe, ihr seid alle gut rübergekommen und hattet jeder nach seiner Facon einen angenehmen Silvesterabend. Wie ich sicherlich schon das eine oder andere mal erwähnt habe, bin ich immer ausgerechnet am letzten so dermaßen jahresendmüde, dass ich problemlos um sieben Uhr abends ins Bett gehen und den Jahreswechsel verschlafen könnte.

Aber jetzt lassen wir das alte Jahr endgültig hinter uns und widmen uns dem, was vor uns liegt. Der eine oder die andere hat sicherlich ein paar gute Vorsätze gefasst, die dann hoffentlich auch den gewünschten Effekt bringen.

Meine Vorsätze für dieses Jahr sind: Mehr bloggen, mehr fotografieren, mehr unter die Leute gehen. Ob sich das wohl machen lässt!?

Ab morgen beginnt dann endlich wieder das normale Leben. Die Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönigstag ist hierzulande ja immer so eine Art Dämmerzustand – zumindest empfinde ich das so. Nichts läuft richtig, die meisten haben Urlaub und alle sind noch so träge vom vielen Essen, dass man nicht allzu viel auf die Beine stellen kann.

Das derzeitige Wetter lässt allerdings hoffen, dass ein Winterschlaf ausbleibt und wir uns direkt in die Frühjahrsmüdigkeit begeben können. Schaumermal…

Damit verabschiede ich mich auch schon wieder und starte dann ab morgen (hoffentlich!) wieder voll durch!

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here