Gestern erreichte mich ein relativ schweres Paket, dessen Inhalt ich schon erahnte noch bevor ich es ausgepackt hatte: eine Pfanne. Und zwar eine der schweren, soliden Art von der Firma GASTROLUX®, die ich bislang nur vom Hörensagen kannte.

Von dieser Firma wurde ich irgendwann im Sommer mal angeschrieben, ob ich denn nicht Lust hätte mich für den großen Pfannentest 2013 zu bewerben. Klar, warum nicht!? Schließlich koche ich erstens gerne und zweitens relativ viel in der Pfanne oder im Wok. Da bin ich dann sozusagen Expertin, was die Qualität einer Pfanne betrifft. Also bewarb ich mich für diesen Test ohne mir große Hoffnungen zu machen.

Und siehe da, auf einmal kam neulich eine Mail, bei der man mir herzlich dafür gratulierte, dass ich es als eine von 300 Personen braten, brutzeln, kochen oder dämpfen darf und über das Ergebnis dann berichten kann – selbstverständlich mit einer GASTROLUX® Pfanne. Es gab wohl über 3.000 BewerberInnen – insofern freue ich mich natürlich noch mehr, dabei zu sein.

Gestern mittag kam sie dann an. Ich war ordentlich neugierig, wie denn diese Pfannen nun sind und vor allem, was sie denn so auszeichnet, dass alle Leute, die mir von den GASTROLUX® Pfannen und Töpfen erzählten, so begeistert sind.

Neben Infomaterial war eine 26 cm GASTROLUX® Pfanne aus Aluguss, beschichtet mit der Oberflächenveredelung BIOTAN plus®, ein passender Glasdeckel und ein Pfannenwender aus gebürstetem Edelstahl und Silikon in dem Paket. Außer dass der Pfannenwender gelb war (rot hätte mir besser gefallen) fand ich rein optisch schon mal alles sehr schön, was ich da auspackte. Auf den ersten Blick bemerkt man gleich die solide Verarbeitung und dass es sich wirklich um ein Premiumprodukt handelt.

Die Eckdaten zu dieser Pfanne sind, dass sie

von einem deutschen Hersteller ist und im Herzen Europas in Dänemark produziert wird – also keine Fernostware.

im Squeeze-Casting-Verfahren von Hand gegossen wird, bei dem flüssiges Aluminium mit ungefähr 200 Tonnen Druck pro Quadratzentimeter verdichtet wird, was zu einer absolut hochwertigen Gussqualität führt ohne Poren und Lufteinschlüsse, die es bei anderen Verfahren durchaus geben kann.

mit der Oberflächenveredelung BIOTANPLUS® versehen ist, die zu sehr guten Antihafteigenschaften führen soll. Diese Oberflächenveredelung kann zudem jederzeit erneuert werden, d.h. man braucht keine neue Pfanne zu kaufen wenn die Antihafteigenschaften nachlassen, sondern man lässt die Oberfläche neu veredeln. Dazu wird die alte Beschichtung per Sandstrahlung entfernt und der Alugusskörper dann nach entsprechender Vorbereitung neu veredelt. Zum heutigen Zeitpunkt ist das ca. 50 % günstiger als der Kauf einer neuen Pfanne und empfiehlt sich auch aus Gründen der Nachhaltigkeit, weil durch die erneute Veredelung Ressourcen geschont werden. Die Antihafteigenschaften halten je nach Gebrauch und Pflege ca. drei bis sechs Jahre.

mit ihrer Oberflächenveredelung BIOTANPLUS® den keramikbeschichteten Pfannen weitaus überlegen sein soll. Nach firmeneigenen Tests ließen bei täglicher Benutzung die Antihafteigenschaften von keramikbeschichteten Pfannen bereits nach vier bis fünf Monaten nach.

ohne Schrauben und Nieten auskommt, ein für mich sehr positiv bewerteter Aspekt, da ich es wirklich nicht mag, wenn Griffe, Stiele oder Deckelknöpfe geschraubt oder genietet sind. Bei GASTROLUX® werden die Beschlagteile über Edelstahlfedern befestigt und damit ist das Wackeln von Griffen, Stielen oder Deckelknöpfen ausgeschlossen. Außerdem sind die Beschlagteile ergonomisch geformt und backofenfest bis 240°C.

Erwähnenswert ist auf jeden Fall noch der Entlüfungsknopf im Deckel, mit dem man vitamin- und energieschonend garen kann. Außerdem gibt es einen stabilen Schüttrand mit Gegengriff, was die Handhabung sehr erleichtert. Das weiß jeder, der schon mal versucht hat einhändig aus einer schweren Pfanne etwas auf einen Teller zu schütten oder herausgleiten zu lassen, z. B. Pfannkuchen. Desweiteren verfügt die Pfanne über einen 8mm starken Boden nach DIN, der eine optimale Hitzeverteilung gewährleistet und unverziehbar ist. Das schätzt man ganz besonders, wenn man schon mal mit einer verzogenen Pfanne versucht hat, z. B. gleichmäßig gebräunte Pfannkuchen herzustellen.

Bis Mitte Dezember habe ich nun Zeit und Gelegenheit, diese Pfanne ausgiebig zu testen. Wer neugierig ist geworden ist, was es bei GASTROLUX® noch alles gibt, der kann direkt auf der Webseite schauen unter www.gastrolux-shop.de. Und wer die Produkte sowieso schon kennt und gerne kaufen möchte, für den gibt es mit dem Code GASTROLUX15Y7RS einen satten Rabatt in Höhe von 15 %.

Jetzt bin ich auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie sich die Pfanne im praktischen Einsatz bewähren wird! Kanntet ihr diese Pfannen bereits? Welche Art von Pfannen (beschichtet, Edelstahl, schmiedeeisern) verwendet ihr wofür? Ich bin gespannt auf eure Antworten!

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here