Seit ich in den Sommerferien mit meiner Tochter ein paar schöne Tage in München verbringen konnte, bin ich irgendwie wieder auf den Geschmack gekommen, wie schön und interessant doch solche Städtetouren sind. Aber nicht nur mir hat es gefallen, sondern auch das Kind war sehr angetan von der Städtereise und fragt jetzt schon dauernd, wann wir denn wieder so einen Kurztrip machen.

Da wir ja an die Schulferien gebunden sind, wäre tatsächlich die früheste Möglichkeit in den Herbstferien, sofern man da kurzfristig noch etwas bekommen kann. Mich würde ja Barcelona reizen, zumal eine Freundin jetzt erst mit der ganzen Familie eine Woche dort war und wirklich viel unternehmen konnte. Hier schicke ich direkt ein dickes DANKE für die schönen Fotos an sie!

Unterschiedlichste Baustile vereinen sich zu einem interessanten Stadtbild in Barcelona
Foto: Rosana Grassl

Statt in ein Hotel zu gehen würde ich hier lieber eine Ferienwohnung in Barcelona von HouseTrip mieten und ganz nach Lust und Laune bzw. ohne die feste Bindung an Frühstücks- oder Abendessenzeiten eine Woche zu verbringen, natürlich nicht nur in der Wohnung, sondern vor allem unterwegs in dieser tollen Stadt.

Im Parc Güell
Foto: Rosana Grassl

Gerade im Herbst wären die Temperaturen für uns ideal, da wir nicht so sehr auf hochsommerliche Wetterlagen stehen, sondern uns eher in den den etwas gemäßigteren oder kühleren Klimazonen wohl fühlen. Ich würde endlich mal die Bauwerke von Antoni Gaudí bewundern können, die es in dem von ihm geschaffenen Parc Güell zu sehen gibt. Und natürlich interessiert mich auch eines der bekanntesten Gebäude, die unter dem Einfluss von Gaudí standen, aber als Jahrhundertwerk noch immer nicht fertig gestellt ist: die Basilika Sagrada Familia, an der seit 1882 gebaut wird und die voraussichtlich im Jahre 2026 fertig gestellt werden soll.

Sagrada Familia in Barcelona – seit 2005 Aufnahme als UNESCO Weltkulturerbe
Foto: Rosana Grassl

Je mehr ich mich damit beschäftige, desto mehr reizt mich hier auch die fotografische Herausforderung, speziell bei diesem Bauwerk. Aber wir wollen ja nicht nur architektonische Meisterwerke in Barcelona anschauen, sondern meine Tochter soll ja auch etwas davon haben. Da gäbe es sicherlich auch für sie viel zu entdecken, zum Beispiel den nahe gelegenen Strand, den man dank bester Verkehrsanbindung wohl ziemlich einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen soll.

Sightseeing Tour durch die Straßen von Barcelona
Foto: Rosana Grassl

Oder aber das Pablo Picasso Museum, in welchem hauptsächlich Werke gezeigt werden, die er in jungen Jahren geschaffen hat. Da bin ich mir fast sicher, dass ihr das gefiele, da sie sich in einem für ihr Alter relativ hohen Maß für berühmte Künstler interessiert.

Aber bestimmt würden wir nicht nur Kunst, Kultur und Geschichte in Barcelona erleben wollen, sondern auch einfach mal nur durch die Gassen der Altstadt schlendern, schöne kleine Läden entdecken oder in einem der vielen kleinen Restaurants oder Tapas Bars im Gotischen Viertel.

So, jetzt sollte ich nur noch in meinem Horoskop nachschauen, ob demnächst ein unerwarteter Geldsegen ins Haus steht, damit wir nicht nur Sightseeing in Barcelona machen, sondern uns dort auch komplett neu einkleiden können. Schließlich gehört diese Stadt mittlerweile zu den besten Shopping-Metropolen Europas und die spanische Designermode ist bekannt für ihre Extravaganz und ihren völlig eigenen Stil.

Am liebsten würde ich jetzt gleich einen Flug buchen und abdüsen. Aber leider, leider müssen wir ja Rücksicht auf die Schule nehmen…

Wie sieht es bei euch aus? Wart ihr schon einmal in Barcelona? Habt ihr Tipps, was man unbedingt gesehen oder gemacht haben muss? Dann her damit! Ich freue mich wie immer auf eure Kommentare!

3 KOMMENTARE

  1. Ich bin vor ein paar Jahren einmal in Barcelona gewesen. Diese Stadt gehört ja zu den vielen europäischen Städten, in denen ich mir einen Schirm habe kaufen müssen 😉
    Aber ich kann empfehlen, einen Tagesausflug in das Kloster Montserrat zu unternehmen. Da kommt man mit dem Zug ganz bequem hin und dieses Felsenkloster ist wirklich sehenswert (da hat es gerade nicht geregnet)
    LG
    Sabienes

  2. BITTE!
    🙂
    Zufälligerweise hat es auch geregnet als wir da waren. Und ich habe keinen Schirm gekauft, aber einen "Regenponcho", der wie eine billige Müll-Plastiktüte aussah, für meine Tochter. So was kann man dort für 3€ in jedem "Souvenir-Laden finden. 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here