GROUPON DealAgent – 3 ÜN/F vor den Toren Münchens

2

Anfang des Jahres habe ich bei GROUPON mal wieder ein Schnäppchen gemacht, nämlich einen Gutschein für 3 Übernachtungen mit Frühstück im Abasto Hotel vor den Toren Münchens ergattert. Das Abasto Hotel wurde im letzten Drittel von 2012 pünktlich zum Beginn der Wies’n eröffnet und ist damit noch recht neu und unverbraucht. Insofern kam mir der Gutschein wirklich sehr gelegen, da ich lieber in neue bzw. frisch renovierte Hotels gehe als in solche, wo die Milben in den Betten schon ausgelassene Festivals feiern.


Nach einer kurzen Recherche via Internet habe ich das Hotel für gut empfunden und den Gutschein für 3 Übernachtungen mit Frühstück für 2 Personen zum Preis von 139 € statt 297 € gekauft. Das war schon ein ziemlich satter Rabatt!

Ich habe dann auch relativ früh im Jahr, kaum hatte ich den Gutschein in der Tasche, das verlängerte Wochenende gebucht und somit überhaupt keine Probleme gehabt, ein schönes Zimmer zum Wunschtermin zu reservieren. Ich hatte mir vorgestellt, Ende August zu verreisen, da mir München im Spätsommer besonders gut gefällt, und genau so sollte es auch sein.

Vergangenen Freitag fuhren wir per Zug nach München und hätten uns glatt eine kleine Teilstrecke sparen können, wenn wir von der Rezeptionistin darauf aufmerksam gemacht worden wären, dass wir bereits in München-Pasing hätten aussteigen können. So aber fuhren wir bis München Hauptbahnhof um dann ein ganzes Stück wieder via Pasing mit der S-Bahn zurückfahren zu müssen.

In Gernlinden angekommen machten wir uns auf die Suche nach dem Hotel. Ich hatte mir zwar im Internet eine Wegbeschreibung ausgedruckt und auch diverse Straßenkarten angeschaut, aber irgendwie wurden wir nicht auf Anhieb fündig. Kein Wunder, stand das Hotel doch in einem neu erschlossenen Gebiet am Rande des Gewerbegebietes, was noch nicht so richtig kartographiert zu sein schien. Wir marschierten also mit dem Gepäck im Schlepptau bestimmt 15-20 Minuten zum Hotel.

Dort endlich angekommen wurden wir gleich freundlich in Empfang genommen und zu unserem Zimmer gebracht. Ich bekam die Magnetkarte, das Netzwerklogin für das hoteleigene WLAN und ein schönes, großes Zimmer mit zwei Betten und einer Couch. Perfekt! Dann geht man sich wenigstens nicht nach 24 Stunden wegen Platzmangel auf den Geist!

Über unsere Unternehmungen in München werde ich separat erzählen, hier soll es nur um den GROUPON Deal gehen. Das Frühstück wurde am Wochenende zwischen 8 und 10 Uhr als Buffet kredenzt, bot aber im großen und ganzen nur Standardprogramm wie Rührei, gebratenen Speck, Würstchen, Aufschnitt, Brötchen, preiswerte Marmeladen und diverse Sorten von Cerealien. Es war ok, aber für den vollen Preis hätte ich es als zu mager empfunden.

Aufgrund der Entfernung des Hotels zur S-Bahn-Haltestelle und aufgrund der etwas ungemütlichen Strecke fand ich es besser, abends im Hotel zu essen. Da bot sich der Besuche des hoteleigenen Restaurants „Farmhaus“ an, welches Speisen im Stile eines Steakhauses auf der Karte hatte. Für meine Begriffe war es drei Tage lang auszuhalten, aber dann sehnte ich mich doch mal wieder nach etwas anderem. Die Küche war zwar gut, alles frisch und schmackhaft, aber insgesamt eben auch sehr fleischlastig. Ich wäre sicherliche auch mal woanders essen gegangen, wenn wir nicht so weit ab vom Schuss gewohnt hätten oder ich ein Auto zur Verfügung gehabt hätte. Aber so, als zugreisender Gast mit Kind, war das irgendwie nicht so ideal.

Unsere Rettung war, dass genau gegenüber des Hotels ein Discounter war, wo wir wenigstens dann noch die Sachen einkaufen konnten, die wir zuhause vergessen hatten, wie z. B. Gesichtscreme oder Kinderzahnbürste. Auch konnten wir uns dort mit genügend Trinkwasser eindecken, so dass wir zum einen stets etwas auf dem Zimmer, zum anderen auch unsere kleinen Flaschen für unterwegs parat hatten.

Was leider nicht geklappt hat, trotz mehrfacher Nachfrage/Reklamation meinerseits, war die Einrichtung eines WLAN-Zugangs für mich. Ich war also vier Tage von der Außenwelt mehr oder weniger abgeschnitten, das heißt, ich konnte weder bloggen noch Mails abrufen und beantworten noch sonst mit anderen Leuten auf die Art kommunizieren, wie ich das normalerweise zu tun pflege. Schade! Das hat mich wirklich etwas geärgert, auch wenn meine sämtlichen Ansprechpartner diesbezüglich zwar viel Verständnis zeigten, das aber dann auch schon alles war. Wer also auf einen Internetzugang angewiesen ist, wird hier möglicherweise nicht glücklich werden.

Im großen und ganzen war ich aber mit dem Deal zufrieden. Für 139 € kann man nicht meckern und falls dieser Deal mal wieder angeboten würde, dann würde ich bestimmt wieder zugreifen. Ich habe mich nämlich irgendwie ein wenig in München verliebt – mal wieder – und bemerkt, dass auch 4 Tage viel zu wenig Zeit sind um sich alles anzuschauen, was man sehen möchte…

Habt ihr auch schon mal ein Schnäppchen über GROUPON ergattert? Ward ihr damit zufrieden oder war es eine Enttäuschung? Oder habt ihr diesbezüglich noch gar keine Erfahrung gemacht und wollt vielleicht demnächst euer Glück versuchen?
Ich freue mich auf eure Kommentare!

Werbung
Die besten Deals in Deiner Stadt bis zu 70% günstiger!

2 Kommentare

  1. Und ich habe mich noch gewundert, wo du abgeblieben bist. Ich habe ja noch den 400 Euro Gutschein von groupon.de, den ich noch einlösen sollte, aber ich muss ja noch auf Termine warten, dann aber :)nd schön, dass ihr es so gut getroffen habt.
    LG das Mariandel

  2. Tja, so schnell ist man weg vom Fenster, wenn man nicht mehr online gehen kann. Habe es ja auch gleich an den Besucherzahlen gemerkt… und mit dem Handy hatte ich auch nur eine sehr begrenzte Auswahl an Kontakten bei Facebook… das nächste Mal würde ich auf die Einrichtung eines funktionierenden WLAN-Zugangs bestehen!
    LG
    Salverl von Liebstöckerlschuh

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here