gesponserter Artikel

Und weiter geht es mit unserem großen Smartphonetest, bei dem wir das Nokia ASHA 311 in seiner Tauglichkeit für Kids untersuchen. Wer den ersten Teil verpasst hat, kann ihn hier nachlesen. Und wer hier bis zum Ende mitliest, hat sogar noch die Chance, genau unser Testgerät zu gewinnen! Wenn das nichts ist!

Sogar die selbstgemachte Handysocke vom passt dem Nokia ASHA 311

Mittlerweile haben wir das Smartphone ausgiebig getestet und sind um ein paar Erkenntnisse reicher. Zunächst einmal kurz die technischen Eckdaten vom Nokia ASHA 311:

  • Größe/Gewicht

    • Länge: 106 mm
    • Breite: 52 mm
    • Höhe: 12,9 mm
    • Gewicht: 95 g

    Also ein sehr handliches und leichtes Smartphone für Kinder. Leicht genug um es überall mit hinzunehmen, klein genug für Kinderhände und trotzdem noch groß genug, um Games spielen zu können.

  • Display

    • Größe: 3 Zoll
    • Anzeigefunktionen: Polarisierungsfilter, Anpassen der Beleuchtungsdauer,
      Corning Gorilla Glass, Taktile Rückmeldung, Lagesensor,
      Näherungssensor, Umgebungslichtsensor

    Der Bildschirm hat bei normalem Licht und leichtem Sonnenschein eine gute Wiedergabe. Sobald man jedoch direkt in der Sonne sitzt, wird es schwierig, etwas darauf zu erkennen, zumindest wenn es um subtilere Darstellungen wie zum Beispiel bei Spielen geht.




  • Fotos

    • Kameraauflösung: 2048 x 1536 Pixel Pixel

    Die Fotos werden ganz ok, man kann sicherlich auch 10 x 15 cm große Papierabzüge davon machen lassen, die sich sehen lassen können. Übertragen auf den großen Bildschirm merkt man jedoch sehr schnell den Unterschied zu einer richtigen Kamera. Jedoch reicht die Auflösung meiner Meinung nach absolut, um die Kids Spaß haben zu lassen und selbstgeknipste Fotos an Freunde, Eltern und Großeltern zu schicken.

  • Akku/Betriebszeiten

    • Sprechzeit (GSM, max.): 14 Std.
    • Sprechzeit (UMTS/3G, max.): 6 Std.
    • Stand-by-Zeit (UMTS/3G, max.): 744 Std.
    • Musikwiedergabe: 40 Std.

    Die Akkulaufzeit haut meines Erachtens so nicht ganz hin. Als Stand-by-Zeit 744 Stunden halte ich für zu hoch gegriffen. Nachdem der Akku einmal komplett am Ende war, habe ich ihn über Nacht aufgeladen. Die Ladezeit dürfte weniger als 4 Stunden betragen haben, genau habe ich das nicht beobachtet. Allerdings verbraucht sich der Akku auch bei Nichtnutzung des Smartphones relativ schnell gemessen an den Herstellerwerten. Donnerstagabend aufgeladen und Sonntagnachmittag beträgt die Akkukapazität nur noch 2 von 5 Strichen auf der Skala – und das obwohl das Smartphone in der Zeit fast nicht genutzt wurde. Ob man da wirklich auf 30 Tage Akkuladung kommen kann, wenn man das Phone überhaupt nicht nutzt? Ich bezweifle es… (mehr technische Infos gibt es hier)

Macht aber nichts, ich könnte auch mit einer Akkuladung von wenigen
Tagen sehr gut leben, wenn das Smartphone ansonsten mit anderen
Qualitäten aufwarten kann. Und das tut es zweifelsohne. Es ist sehr
robust, lässt sich wirklich kinderleicht bedienen und hat doch einen
hohen Spaßfaktor.

Übrigens sind im Leistungsumfang des Nokia ASHA 311 (UVP 129 €) auch noch kostenlose EA-Games im Wert von 75 € dabei, die man sich auf der entsprechenden Seite aus einer Auswahl von 40 Apps einfach runterladen kann. Wer per WLAN online geht, verbraucht dann auch keine im Tarif beinhalteten Datenmengen.

Ach, und bevor ich es vergesse: Telefonieren kann man selbstverständlich auch mit diesem Smartphone. Nicht nur die Kids sind damit gut unterhalten – und das sind sie definitiv! – sondern auch die Eltern haben die Sicherheit, dass ihre Kinder erreichbar sind bzw. dass der Nachwuchs anrufen kann, wenn man von Freunden abgeholt werden möchte oder wenn der Spielplatzausflug doch noch etwas länger dauert.

Wie die Großen telefonieren und surfen…

Natürlich lassen sich geräteseits auch grundlegende Sicherheitseinstellungen vornehmen, so dass zum Beispiel nur bestimmte Rufnummern erreicht werden können, eine Telefonsperre eingerichtet wird oder zum Beispiel keine Auslandstelefonate möglich sind. Grundsätzlich würde ich immer nur eine Prepaidkarte bei Telefonen für Kinder einsetzen, um das Risiko einer horrenden Telefonrechnung zu minimieren. Und natürlich sollten Eltern ihr(e) Kind(er) über mögliche Risiken im Netz aufklären bzw. doch auch immer wieder ein wachsames Auge darüber haben, wo sich der Nachwuchs im weltweiten Netz für gewöhnlich aufhält – zumindest solange man noch dafür in der Verantwortung steht.

Aber zum Glück legte sie dann für den Eisbecher das Nokia ASHA 311 doch aus der Hand!

Fazit: Alles in allem kann ich das Nokia ASHA 311 als bestimmt bestes Smartphone für Kids empfehlen – kinderfreundlich und elterngeprüft!

Wer unser Testgerät gewinnen möchte, das übrigens völlig intakt ist und nur von uns im Rahmen dieser Rezension ausprobiert wurde, der kann jetzt und hier an der Verlosung teilnehmen. Wie das geht? Ganz einfach, ihr kommentiert diesen Artikel und schreibt mir, was euch am Nokia ASHA 311 besonders gut gefällt.

Zusätzliche Gewinnchancen habt ihr, wenn ihr diesen Artikel auf Facebook und/oder Google+ jeweils öffentlich teilt (jeweils ein Los), wenn ihr Fan meines Blogs auf Facebook, Google+ und/oder Pinterest seid (jeweils zwei Lose) und wenn ihr einen Bericht incl. Link auf eurem eigenen Blog über meine Aktion mit ca. 200 Wörtern verfasst (10 Lose). Also, Gewinnchancen gibt es für alle!

Schreibt mir im Kommentarfeld eure Antwort und natürlich – falls vorhanden – die Links zu den Blogposts etc, so dass ich die Anzahl der Lose bzw. Gewinnchancen gut nachvollziehen kann.

Teilnahme ist möglich ab 18 Jahren und bis zum 30. Juni 2013, 23:59 Uhr MESZ. Pro Haushalt eine Teilnahme, Versand des Gewinns nur innerhalb von Deutschland. Eine Barauszahlung des Gewinnes sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen. Mehrfachteilnehmer werden disqualifiziert.

Alles klar? Dann mal los! Und viel Glück!

26 KOMMENTARE

  1. Das ist ja interessant. Ich wusste gar nicht, dass es spezielle Handys für KInder gibt.
    Die Sicherheitseinstellungen finde ich gut und ansonsten ist das Gerät sicher einen Blick wert.

    Ich bin weder in Facebook noch habe ich einen Blog oder dergleichen, aber ich versuche mein Glück …. für meinen Sohn …. trotzdem.

    LG Martina

  2. Hallo,
    ich bin Leserin bei GFC unter Bellastern,Twitter:Bellasternchen,Pintertest:Jasmin,google Plus:Bellasternchen M.;fACEBOOK:Jasmin Bellastern M.
    Geteilt:
    Twitter:
    https://twitter.com/Bellasternchen/status/347464976031678466
    Facebook:
    https://www.facebook.com/jasmin.marschollek/posts/375049879261503
    Bei google plus:
    https://plus.google.com/105453548793149956414/posts
    Das Handy wäre das erste Handy für meine Tochter die oft mit anderen Kindern draußen spielt …
    Am Handy finde ich das kindgerechte gut und das man geswisse Funktionen sperren kann.Das man fotografieren,Spiele spielen kann….
    lg Jasmin

  3. Hallo,

    ich bin auch schon ganz hibbelig, wir bekommen das Handy auch zum testen (wenns man eeendlich da wäre). Das was ich bisher drüber gelesen habe war durchweg positiv, bin gespannt was meine Tochter damit alles anstellt und wie es ihr gefällt.

    LG Ellen

  4. Klasse, das Handy ist ja toll. Am Besten gefällt mir dass grundlegende Sicherheitseinstellungen vorgenommen werden können oder nur bestimmte Rufnummern angerfufen werden können oder je nach Einstellung keine Auslandstelefonate möglich sind.
    Folge dir auf Facebook, bei Google+ und Printerest unter Gabi Fischer
    Habe auf Facebook geteilt:
    https://www.facebook.com/gabi.fischer1/posts/544353035626880
    und bei Google+: https://plus.google.com/u/0/108407855835862420234/posts/X27cEbrvLSm
    lg Gabi 😉

  5. Das ist ja toll. Wir werden auch bald eines benötigen, weil wir auf den Schulbus angewiesen sind und eine ganz schöne Strecke fahren müssen. Da ist es mir schon lieber, wenn man die Möglichkeit hat, mal anzurufen und nachzufragen, ob alles in Ordnung ist. Das man nur bestimmte Rufnummern freischalten kann finde ich toll. Toll finde ich auch die Auflösung für Fotoaufnahmen. Meine Tochter macht gerne Fotos und so hat auch sie praktisch alles in einem Gerät.

    Geteilt habe ich hier: https://www.facebook.com/angel.stein.5/posts/396232683818686

    LG romy

  6. Hi Sabine

    Mir gefällt zunächst einmal Dein super geschriebener Test über das Gerät. Ich bin eigentlich immer skeptisch, wenn Smartphones ohne Android- oder Windows-Betriebssystem getestet werden. Aber für die Kids ist das sicher ein gutes Gerät.

    Prima finde ich die lange Akku-Laufzeit und die Möglichkeit, gleich mal recht günstig bzw. umsonst einige Spiele installieren zu können 🙂

    Meinen Blogartikel findest Du auf

    http://www.blog-gewinnspiele.eu/smartphone-fuer-kids-gewinnen-bis-30-06-2013/

    Gruss
    Tobinger

  7. Ich finde das Smartphone toll, weil es für Kinder so etwas für diesen Preis gibt und es trotzdem wie ein Smartphone aussieht. Außerdem hat mich das Design beeindruckt. Ich freue mich, wenn ich es für meine Nichte gewinnen werde.

    Viele Grüße
    Walderle

  8. Mir gefällt am besten, dass man Seiten oder Nummern sperren kann. Das finde ich für Kids besonders wichtig.

    Häsin Testet (bei Facebook)

  9. Hallo,

    ich folge Dir über GFC als glueckskeks1810.

    Ich finde an diesem Handy die Handlichkeit für die Kinder ideal. Zudem auch die vielen Farben, die zur Auswahl stehen. Hier findet man mit Sicherheit für jedes Kind die richtige Farbe.

    Meine Tochter geht ab Sommer auf die weiterführende Schule, da wäre ein Handy ideal. Und nach deinem Bericht hört sich das wirklich sehr geeignet an.

    Liebe Grüße
    glueckskeks1810

  10. Hallöchen!!!

    da ich gestern erst aus dem Urlaub zurück bin, springe ich für meinen Sohnemann schnell noch in den Lostopf hinein.
    Bei diesem Handy gefällt mir vor allem, das hier die Bedürfnisse der Kinder voll und ganz berücksichtigt wurden. Sei es in Bezug auf Größe, Gewicht oder auch die Ausstattung. Positiv sind natürlich auch noch die verschiedenen Sicherheitseinstellungen wie z.b. Auslandssperre oder das man nur bestimmte Rufnummern erreichen kann.
    Hier habe ich auch einen Blogbericht verfasst:

    http://www.bester-puschel-testet.de/2013/06/gewinnt-ein-nokia-asha-311.html#more

    Gerne noch auf facebook und google+ öffentlich geteilt:

    https://www.facebook.com/VerenaElkafi/posts/430776707020424
    https://plus.google.com/u/0/108756767794055472384/posts/ToEqWMf3qub

    Folge Dir auf facebook als Verena El Kafi und bei Google+ als Bester Puschel!!

    LG Verena!!
    tassima78@web.de

  11. Ich folge Dir auf Facebook unter Yvo Baos und habe hier geteilt: https://www.facebook.com/yvo.baos/posts/273843396087396

    Toll finde ich an dem Handy, dass es bereits alle "wichtigen" Funktionen beinhaltet und dennoch für Kinderhände geeignet ist. Unsere Kinder haben immer "abgelegte" Handys von uns erhalten. Leider sind diese jedoch laut meinen Kindern "uralt" und absolut uncool. Tja, die Zeiten haben sich eben geänder. Daher würden sie sich super freuen, so ein cooles Handy bald ihr Eigen zu nennen.

    LG Yvonne
    YvoVol (at) web.de

  12. Was mir an dem Nokia Asha gefällt? Nun: die Größe, Handlichkeit, das Design, die Robustheit. Es bietet alles, was Kinder sich wünschen: ein abgespecktes Smartphone, mit Apps, Spielen, Touchscreen, die Kamera, Radio, Musik. Eine kleine "Spielkonsole" mit der man sogar noch telefonieren kann!

    Ich folge dir bei google+ , Pinterest und Facebook als Sandra Klee. Geteilt habe ich auch:
    http://www.facebook.com/moppeline123/posts/594297697258807
    https://plus.google.com/104780076606603364052/posts/LEyMArBfamV

    Ich gebe zu: wir haben das Nokia selbst getestet. Aber ich mache hier nun für meinen Sohn mit, der doch ein wenig neidisch auf seinen Schwester ist, die das Smartphone hat. Und einen DS. Und er hat gar nichts… 😉

    Viele grüße, Sandra

  13. Hallo. Ich habe deine Seite gerade erst entdeckt und möchte zu gern noch bei dem Gewinnspiel mitmachen. Also das Nokia Asha wäre genial für meinen Sohn. Er wird 10 und da gehört ja ein Smartphone schon zur Grundausstattung. Die Prepaidkarte haben wir schon und nun heisst es Daumen drücken.
    Meine Mail lautet: skadi.pk@freenet.de

  14. Nun habe ich in der Aufregung vergessen die Frage zu beantworten. Also ich finde das Nokia Asha so toll, weil es speziell auf die Bedürfnisse der Kids abgestimmt ist. Für sie zählt doch schliesslich das Spielen und für uns Eltern ist es wichtig, dass die Kids erreichbar sind.

  15. Hei 🙂

    Ich hab das Gewinnspiel noch schnell via G+ geteilt, vielleicht verirrt sich noch jemand 😀 Außerdem folge ich die auch via G+ als Claudia Br.
    https://plus.google.com/u/0/110802763070506812163/posts/M2wc6RVuXwn

    Ich finde an dem Nokia Asha im Prinzip alles gut. Es ist leicht zu bedienen, hat eine handliche Größe und nicht zu viele sinnlose Funktionen, bei denen Kinder ausversehen etwas falsch machen könnten. Mein Neffe wird dieses Jahr eingeschult und es ist schon wichtig ein Handy auf dem Weg zu haben, damit man erreichbar ist. Das Nokia Asha sieht nicht so aus, als würde es leicht kaputt gehen und es macht, auch weil es Eltern geprüft ist, den Eindruck, dass sich Kinder schnell die wichtigsten Klicks merken können – einfach praktisch. Ich habe mich sowieso schon immer gefragt, warum es Seniorenhandys gibt aber keine für Kinder 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Claudia

  16. Super, dass doch so viele mitgemacht haben! Ich wollte nur kurz Bescheid geben für alle, die sehnsüchtig auf die Gewinnmitteilung warten:

    Ich komme frühestens am Sonntagabend dazu, eine Liste mit der Anzahl der gesammelten Lose anzulegen und dann auch den Gewinn auszulosen.

    Also habt einfach noch ein wenig Geduld – danke!

    GLG
    S.v. Liebstöckelschuh

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here