Wonnemonat Mai – ein Familienfest jagt das andere

0

Jedes Jahr im Mai ist bei uns nachgerade ein Familienfestmarathon. Ich weiß auch nicht, wer sich dabei nichts gedacht hat, aber irgendwie finden viele, wenn nicht gar die meisten Geburtstage der Familie im engeren und weiteren Sinne im Wonnemonat Mai statt.

Dieses Jahr dann auch noch ein runder Geburtstag, der natürlich besonders gefeiert werden muss und zu dem dann nicht nur der engste Kreis eingeladen ist. Für solche Anlässe greift die Familie dann ganz gerne auf meine guten Kenntnisse von Graphikprogrammen zurück und ich darf mich dann abmühen, bis den Herrschaften einer meiner Entwürfe genehm ist.

Warum heiraten eigentlich so viele Leute im Mai?


Dabei ginge es ja eigentlich auch viel einfacher. Familieneinladungskarten kann man ja eigentlich auch für wenig Geld online erstellen, bestellen und hat dann ruckzuck profimäßig aussehende Einladungen in der Hand. Natürlich zum verschicken, nicht um sie in der Hand zu behalten. Und wer sich dann noch anschließend für die Berge von Geschenken bedanken möchte, der kann entsprechende Karten einfach online gestalten und bestellen.

Aber zurück zu unserem Wonnemonat. Abgesehen davon, dass unser Clan seine Familienplanung so eingerichtet hat, dass mindestens 60 % der Mitglieder im Wonnemonat Mai geboren wurden – *rechenrechenrechen*… daran scheint wohl der Urlaubsmonat August schuld zu sein – heiraten auch komischerweise gefühlt die meisten Paare im Mai. Warum eigentlich? Man nimmt zwar an, dass es im Mai meist schon schön warm und sonnig ist und einer schönen Feier im Innenhof von Schloss Meisenstein nichts im Wege steht, aber nach meiner eigenen Erfahrung ist der Mai auch sehr oft verregnet, ziemlich kühl und glänzt mit seinem satten, regennassen Maigrün mit dem grauen Himmel um die Wette.

Eigentlich hätte man so eine Schönwettergarantie für Familienfeiern aller Art eher im September oder Oktober, wenn dann meistens nochmal mit voller Kraft der Altweibersommer zeigt, was er kann. Das wiederum würde bedeuten, dass sich langfristig der Clan mal mehr im Januar oder Februar ins Zeug legen sollte, damit die späteren Generationen wenigstens nicht mehr im oft verregneten Wonnemonat Mai feiern müssen.

Aber trotzdem, ich freue mich auch auf einen verregneten, kühlen Familienfeiermonat Mai!

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here