Gleich vorneweg: Um diesen Post zu lesen, kann man sich als Begleitmusik die Suite von Sergej Prokofiev aus der gleichnamigen Oper „Die Liebe zu den drei Orangen“ anhören. Warum? Einfach so, weil mir das gerade so einfiel.

Denn die Orangen, Mandarinen und Zitronen, die ich heute von Marianne erhielt, sind wirklich absolut zum verlieben. Nicht unbedingt äußerlich, aber die inneren Werte stimmen hier! Geschmacklich ein absolutes Highlight. Da kann man getrost die ganzen Supermarktzitrusfrüchte links liegen lassen. Woher sie kommen und wie man zu ihnen kommen könnte und was sie für einen Hintergrund haben, das liest man am besten bei Marianne auf dem Blog.

Ich habe jedenfalls beschlossen, bei der nächsten Kiste bin ich dabei. Und ich habe auch gleich Leute gefunden, die mit mir teilen möchten. Außerdem lief mir jetzt noch ein Tortenwettbewerb über den Weg, bei dem übrigens jede Torte gewinnt, so dass ich im Geiste schon portugiesische, baumgereifte Zitrusfrüchte mit Philadelphia kombiniere und mich nicht nur bereits im Besitz des Preises für jeden, der mitmacht, wähne, sondern mich gar schon als Einsacker des Hauptpreises sehe… mit diesen Orangen müsste das eigentlich machbar sein!

 

Achja, wer dann noch in Konkurrenz treten möchte, der kann sich ja per Klick auf obigen Banner direkt informieren, was zu tun ist um beim Tortenwettbewerb dabei zu sein 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here