Vorhin bin ich gerade nach Hause gekommen und vernahm dann auch gleich, dass ab morgen der Besucherverkehr für den Stuttgarter Fernsehturm eingestellt werde. Laut unserem Oberbürgermeister Fritz Kuhn sei es nicht zu verantworten den Fernsehturm weiterhin für Besucher geöffnet zu haben, da im Falle eines Brandes die Evakuierungsmaßnahmen bis zu einer Stunde dauern könnten und der weltberühmte Turm dadurch zu einer lebensbedrohlichen Falle werden könne.

aus Brandschutzgründen geschlossen
Die lebensbedrohliche Falle

Glücklicherweise war ich mit meiner Tochter schon ein paarmal oben und habe mit ihr die grandiose Aussicht bis ins weit entfernte Umland genießen können. Der Blick bei klarem Wetter war dort oben unschlagbar. Jetzt bleibt uns wohl nur noch der Blick via Internet durch die Webcam, die dort oben installiert ist.

Dort oben herrschte immer sehr frischer Wind
Da oben war es immer sehr windig…

Übrigens dürfen Techniker nach wie vor nach oben, nur eben keine Besucher mehr. Ich hoffe, dass man über Brandschutzmaßnahmen nachdenkt, die einen Notfall unwahrscheinlich werden lassen und der Turm wieder für Touristen und Einheimische geöffnet werden kann.

Hier war es noch stürmischer als ein Stockwerk drunter
…auf der oberen Plattform sogar deutlich windiger als auf der unteren.

Unser Stuttgarter Fernsehturm, der wie der Bahnhof ein Wahrzeichen unserer Stadt ist, war weltweit der erste seiner Art und damit auch Vorbild für sämtliche nachfolgenden Fernsehtürme. Er misst 217 m, wurde 1956 eröffnet und beherbergte außer zwei Aussichtsplattformen und Rundfunktechnik im Korb außerdem ein Café, zeitweilig auch Speisegastronomie. Außerdem fanden hier oben auch regelmäßig auf der „höchsten Bühne Stuttgarts“ Kulturveranstaltungen statt.

Ich finde es wirklich schade, dass ein weiteres Wahrzeichen damit der Vergangenheit angehört. Das eine, der Bahnhof, ist mittlerweile dermaßen verkrüppelt, dass es der sprichwörtlichen Sau graust und der Fernsehturm wird so hopplahopp von einem Tag auf den anderen als zu gefährlich eingestuft. Da frage ich mich wirklich, ob denn seither keine Brandschutzprüfungen stattfanden. Es kann doch nicht sein, dass man das erst jetzt feststellt und sofort die Sperrung für Besucher beschließt! Wäre heute der 1. April, ich hätte diese Nachricht wirklich für einen Scherz gehalten!

Vielleicht ist auch die Aussicht von dort oben zu gut!? Wer weiß…

Mehr zur Schließung gibt es hier. 
  
  

2 KOMMENTARE

  1. Mein erster Gedanke, als ich das gelesen habe, war auch "Arilscherz", dann wurde mir aber schnell klar, dass es dafür leider noch ein paar Tage zu früh ist.
    Schon seltsam, zumal der Turm doch kürzlich erst saniert worden ist.
    An den verkrüppelten Bahnhof mag ich gar nicht denken…
    Kopfschüttelnde Grüße
    Dorle

    • Und ich war noch zum Zeitpunkt der Pressekonferenz im Tal der Ahnungslosen unterwegs und scherzte mit meiner Tochter rum, was ich als Stadtplaner in Stuttgart alles plattmachen täte… altes und neues Schloss, Markthalle, altes Waisenhaus… eben alles, was man einstampfen, wegsprengen oder abreißen könnte um Platz für moderne Bauten zu machen…
      Da ahnte ich noch nicht, dass der TV-Tower geschlossen werden würde, auch ahnte ich nicht, was die vielen Kamerateams in der Stadt wollten…
      LG
      Sabine v. Liebstöckelschuh

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here