Gestern durchwühlte ich seit langem mal wieder meine virtuelle Fotokiste, da ich für einen bevorstehenden Anlass ein paar schöne Fotos zum verschenken suchte. Natürlich nicht so platt mit den Worten „Da, haste ’n paar Abzüge zum Geburtstag!“, sondern natürlich dann auch richtig präsentiert und verpackt – aber das zeig ich euch später…

Worauf ich eigentlich hinaus wollte, war, dass ich auf einmal ein Bild entdeckte, das ich schon fast vergessen hatte, aber das mir mal wieder einen herzhaften Lacher entlockte.


Die Vorgeschichte zum Bild

Das Kind war im Kindergarten, zu diesem Zeitpunkt wohl gerade drei Jahre alt geworden, und der Termin mit dem Kindergartenfotografen stand an. Da ich ein ganz besonders hübsches Bild von einem ganz besonders hübschen Kind haben wollte, gingen wir am Nachmittag vor dem Fotografentermin noch zum Friseur.

Wir gingen damals immer zum Kinderfriseur im Kaufhaus Breuninger, weil Töchterlein dort eine Lieblingsfriseurin hatte, von der es dann auch immer gleich tolle Flechtfrisuren als Extra gab, geschmückt mit Perlen und Glitzerspray, also genau richtig für kleine Prinzessinnen.

Die Haare wurden also schön eingesprüht, damit man anschließend besser schneiden konnte und später wurde dann ein Zickzackzopf quer über den Kopf geflochten.

Abends zuhause machte ich das Zöpfchen auf und siehe da, die Haare hatten ein lustiges Wellenmuster, was ich aber nicht auf den für die Ewigkeit gedachten Kindergartenfotografenfotos haben wollte. Deswegen habe ich die zarten Härchen nochmal mit angefeuchteter Bürste durchgekämmt, bevor das Kind ins Bett ging.

Am nächsten Morgen war dann die Überraschung perfekt! Ausgerechnet zum Fototermin in aller Herrgottsfrüh hatte meine Prinzessin einen ausgesprochenen Bad Hair Day, den ich dann natürlich amüsiert erstmal zuhause von allen Richtungen fotografiert habe!

Und genau dieses Bild hat mir dann gestern noch den Abend versüßt!

Übrigens sieht man auch auf dem Kindergartenfoto, dass die Haare an diesem Tag nur suboptimal frisiert waren, auch wenn ich wieder versucht habe, mit feuchter Bürste die schlimmsten Knitter herauszubekommen!

3 KOMMENTARE

  1. *gnihihihhihi* Ja, so kann es gehen, da meint man es besonders gut und es geht erst recht in die Hose – naja, dafür hast du jetzt immer etwas zu lachen, wenn du dir die Fotos ansiehst! 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here