Neulich bekam ich eine Anfrage über einen Produkttest einer Umhängetasche aus Leder. Bekannt war mir im Vorfeld nur die Preiskategorie und der Hersteller, nämlich Jahn Lederwaren aus  Ammerbuch/Entringen. Natürlich schaute ich erstmal auf der Webseite nach, ob ich es für mich vertreten kann, über diese Umhängetaschen einen Testbericht zu schreiben. Was ich sah, gefiel mir ganz gut, bis auf eine Tasche, die mich auf dem Bildschirm von der Optik her überhaupt nicht ansprach. Aber ich hoffte, dass ich nicht ausgerechnet diese Tasche zur Rezension bekommen würde.


Doch tatsächlich war es genau die kleine schwarze Umhängetasche, die dann bei mir landete. Jetzt muss ich dazu sagen, dass ich normalerweise ziemlich geräumige Taschen mit mir herumschleppe. Schleppen ist da schon der richtige Ausdruck, denn je größer die Tasche, desto schwerer der Inhalt! Schon aus diesem Grunde fand ich eine kleine Tasche nicht optimal für mich.

Als ich das Päckchen mit der Umhängetasche aufpackte, war ich zunächst einmal vom Geruch und von der Haptik sehr positiv überrascht. Diese Tasche riecht richtig gut nach Leder und nicht nach irgendwelchen dubiosen chemischen Mittelchen. Außerdem ist sie meiner Meinung sehr schön anzufassen. Hochwertiges schwarzes Nappaleder kombiniert mit einer silbergrauen Satinfütterung lassen die Umhängetasche für mich zu einem Accessoire werden, das man wirklich gerne in die Hand nimmt – entgegen meiner ersten Meinung!

Die Tasche ist sehr solide und hochwertig verarbeitet und kommt trotz ihres kleinen Formates von 20 x 23 x 2 cm und ihrem Leichtgewicht von 400 g relativ geräumig daher. Natürlich ist sie nicht vergleichbar mit diesen Riesentaschen, die ich sonst mit mir rumschleppe, aber man muss auch nicht wirklich ständig für jede Eventualität gerüstet sein. Diese Umhängetasche reicht locker aus für Geldbeutel, Schlüssel, kleine Lektüre, Mobiltelefon, Lippenstift und Handcreme. Und sie hat den Vorteil, dass die Wirbelsäule spürbar entlastet wird, weil man nicht mehr mit kiloschwerem Handgepäck unterwegs ist. Wer hat Frauen eigentlich eingeredet sie bräuchten Handtaschen so groß wie Weekender?

In dieser kleinen hochformatigen Umhängetasche, die es übrigens auch in braun gibt, sind sage und schreibe 4 verschiedene Taschen oder Fächer untergebracht. Eine kleine Eingriffstasche außen am Überschlag, die fast unsichtbar in die Naht eingearbeitet ist, auf der Rückseite ein relativ großes Außenfach, ideal um z. B. eine zusammengerollte Zeitschrift unterzubringen. Innen eine geräumige Tasche mit Reißverschluß, perfekt für Geldbeutel und ähnliches, was sicher untergebracht sein soll und dann noch ein Fach für andere Utensilien wie Taschentücher, Lippenstift oder Handcreme.

Der verstellbare Tragriemen ist aus einem weichen anschmiegsamen Gurtband und mit einem silberfarbenen Metallschieber zur Längenregulierung ausgestattet. Durch ihren Schnitt und dadurch, dass der Tragriemen an der Taschenrückwand angebracht ist, lässt sie sich perfekt diagonal umhängen und passt sich gut dem Körper an.

So richtig auf den Geschmack gekommen bin ich, als ich die Tasche das erste Mal auf einem Weihnachtsmarktbesuch dabei hatte. In dem Gewühle auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist man mit einer großen Handtasche irgendwie nur gehandicapt. Diese kleine Umhängetasche habe ich mir unter meiner Lammfelljacke schräg umgehängt und war damit nicht nur gewichtsmäßig sehr entlastet und wirklich befreit, sondern ich wußte auch mein Portemonnaie, Schlüssel und Papiere sicher untergebracht. Da hat es bei mir „Klick“ gemacht und ich fand diese Tasche seit diesem Zeitpunkt richtig gut.

Das Design ist eher sachlich ohne großen Schnickschnack, was mir aber sehr entgegen kommt, da ich meistens auch eher die sachlichen und aufs Wesentliche reduzierten Accessoires und Kleidungsstücke bevorzuge. Den Preis von € 89 für diese Tasche finde ich angesichts der hochwertigen Verarbeitung und den Trageeigenschaften absolut gerechtfertigt.

Ursprünglich hatte ich ja noch gedacht, die Tasche nach der Rezension an meinen Vater weiter zu geben, da sie als Umhängetasche für Damen und Herren angeboten wird. Aber jetzt werde ich sie wohl selbst behalten und lieber hin und wieder völlig unbelastet aus dem Haus gehen. Macht irgendwie mehr Spaß! Jetzt bräuchte ich nur noch ein passendes Portemonnaie zu der Tasche…

Ach, falls es jemand noch nicht gemerkt hat: Bald ist Weihnachten und bei den kurzen Lieferzeiten von 1-2 Tagen würde sich so ein Täschlein bestimmt noch gut auf dem Gabentisch machen! Und etwas Gutes wird mit dem Kauf einer Tasche bei Jahn Lederwaren auch noch veranlasst: Für jede gekaufte Tasche wird für die Aktion „Plant-for-the-Planet“ ein Beitrag gespendet, der notwendig ist um einen Baum zu pflanzen.

Blog-Marketing ad by hallimash

3 KOMMENTARE

    • Doch, zur Zeit ist das sogar meine bevorzugte Tasche. Die Winterjacken sind schon so schwer und wenn ich dann noch so eine Riesentasche mitnehme, geht mir das schnell auf die Schultern. Insofern ist dies kleine Tasche wirklich super geeignet, vor allem auch zur Selbstdisziplinierung, nur das Allernotwendigste mitzunehmen 😉
      LG
      Sabine v. Liebstoeckelschuh

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here