Seit heute kann man auf dem Stuttgarter Karlsplatz wieder die Atmosphäre vom Hamburger Fischmarkt genießen. Vom 5. bis zum 15. Juli 2012 täglich von 10 bis 23 Uhr, sonntags ab 11 Uhr, werden wieder allerlei Fischspezialitäten, friesisch herbe Biere, in Fett ausgebackene Teigwaren und Süßigkeiten nach Art des Jahrmarktes angeboten.

Ich bin vorhin schon kurz drüber geschlendert und habe mir einen Überblick verschafft. Schön ist natürlich bei diesem sommerlichen Wetter, dass es jede Menge Schattenplätzchen unter großen Kastanienbäumen gibt, wo man gemütlich sitzen und Backfisch oder Matjes genießen kann.

Weniger schön ist, dass es bereits kurz vor der offiziellen Eröffnung um 12 Uhr nach altem Fett riecht. Ich hatte gedacht, man beginnt einen neuen Markt mit frischem Fett. Manche Stände scheinen wirklich mit Altöl auf die Reise gegangen zu sein. Der Stand, den wir dann heute abend aufsuchen wollen, war glücklicherweise nicht unter den besagten.

Aber wer jetzt nicht unbedingt etwas essen möchte und schon gleich gar nichts ausgebackenes, der kann natürlich vom Aale-Dieter wieder jede Menge Fisch kaufen oder bei den anderen Marktschreiern körbeweise Früchte, Käse, Würste oder Pflanzen.

Die letzte Möglichkeit auf dem Fischmarkt ist dann noch der Besuch von einer der Cocktailbars, in denen man sich ganz nach Seemanns Manier das Hochprozentige hinter die Binde kippen kann – bis sich der maritime Gang bei den hiesigen Landratten von ganz alleine einstellt!

In diesem Sinne „Hummel Hummel!“

   

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here