Das wäre so eigentlich meine Wettererwartung für die nächsten Wochen. Aber leider scheint dies nicht ganz so zu werden, zumindest der Blick auf die Wettervorhersage lässt nicht gerade richtiges Grillwetter erwarten. Ich meine jetzt so ein Grillwetter, wo man sich selbst schon in der Sonne gegrillt hat und abends dann direkt im Garten weitermachen kann mit leckeren Fleischstückchen, guten Saucen, tollen Salaten und passenden Getränken. Und natürlich mit netten Gästen und toller Stimmung.

Ich esse gerne vom Grill so ein richtig gutes Stück Fleisch. Eines, was nicht aus dem Supermarkt stammt und schon gleich gar nicht vorher schon in irgendwelche undefinierbaren Flüssigkeiten eingelegt wurde. Nein. Das Fleisch muss aus bestem Stall sein und wird für meinen Geschmack so wenig wie möglich vorbehandelt und am besten nach dem Grillen erst gewürzt. So richtig urtümlich eben. Da kommt der Steinzeitmensch bei mir durch.

Ganz gerne mag ich auch Tomaten vom Grill, geht aber natürlich nur in einem dazu passenden Behälter wie zum Beispiel diesen Aluschalen, die man für diesen Zweck kaufen kann. Fisch vom Grill ist auch ganz lecker, vor allem wenn man ihn vorher mit einer Mischung aus frischen Kräutern füllt. Da bekomme ich jetzt direkt Appetit drauf!

Kartoffeln in Alufolie gewickelt und in der Glut gegart sind auch sehr gut, am besten mit einem gut angemachten Quark oder Sour Cream. Womit man mich aber nicht locken kann, das sind gegrillte Marshmellows. Oder fetttriefende Schweinebauchscheiben. Oder gefüllte Tuben, also diese Kopfteile von Sepia – das sind alles nicht so meine Lieblingsgrillgüter.

Am schönsten finde ich übrigens Grillen auf einem richtig schönen gemauerten Grill und fest installiertem Rost. Vor Jahren hatten wir in einem Garten mal so ein Teil. Gemauert nach eigenem Entwurf und einfach genial für lange laue Sommerabende. Zumal sich dann immer mehrere selbst ernannte Grillmaster darum bemühten, sich aufopfernd um die Steaks kümmern zu dürfen.

Ein kleinerer mobiler Kugelgrill ist natürlich auch nicht schlecht, aber da passt eben nicht allzu viel aufs Rost. Zuhause für den Balkon habe ich lediglich einen Elektro-Tischgrill, der allerdings nur ein zweifelhafter Ersatz für einen richtigen Grill ist. Aber man kann wohl nicht immer alles haben!

Übrigens, wie die anderen so grillen, das kann man erfahren wenn man mal bei Küchen Atlas im verlinkten Beitrag in den Kommentaren schaut!

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here