Bei der Durchsicht der „Innereien“ meines Blogs kam ich auf die Liste der 10 zuletzt gesuchten Begriffe, die zu meinem Blog geführt haben. Unter anderem entdeckte ich da den Search Term „wo kann man in stuttgart nervenkitzel bekommen“ – ein tolles Thema, dachte ich mir. Da könnte man sich was überlegen, damit der Suchende das nächste Mal eine befriedigende Antwort bekommt.

Also, wo kann man eigentlich in Stuttgart so einen richtigen Nervenkitzel bekommen? Mal sehen, wieviele Antworten mir hierzu einfallen!
Man könnte mit geschlossenen Augen die B10 überqueren, am besten Samstagabend, wenn alle vom Umland mit ihren getuneten Kisten nach Stuttgart reinrauschen.

Man könnte aber auch mit einem Hosengummi gesichert Bungeejumping vom Fernsehturm machen. Alleine schon der Versuch, über die Brüstung zu jumpen, könnte in Nervenkitzel ausarten.

Vielleicht bietet auch das S-Bahn-Surfen genügend Nervenkitzel. Wir haben hier in Stuttgart 6 S-Bahnlinien und das auch noch doppelt, nämlich jeweils in 2 verschiedene Richtungen, wenn man vom Hauptbahnhof aus startet. Also wirklich jede Menge Nervenkitzel.

Was sicherlich auch nervenkitzelig ist, wenn man bei einer der vielen Demonstrationen in der Innenstadt einem Polizeipferd den Popo mit extrascharfem Meerettich einpinselt. Das gibt bestimmt einen xTremeKick 2.0 – einmal weil’s Pferd ausschlägt, zum zweiten, weil man dann die Tierfreunde am Hals hat und zum dritten weil man dann auch noch den Nervenkitzel mit der Polizei hat – ganz zu schweigen von der nachhaltigen Wirkung des Nervenkitzels, wenn dann auch noch die Post vom Staatsanwalt im Briefkasten liegt. 

Nervenkitzel pur gibt es sicherlich auch in der Wilhelma, wenn man es schafft, zu den kuscheligen Eisbären, den niedlichen Nashörnern oder den hübschen Tigern ins Gehege zu kommen, am besten kurz vor der Fütterung, dann wird’s besonders nervenkitzlig…


Es versteht sich von selbst, dass ich keinen dieser Vorschläge zur Nachahmung empfehle, sondern dass es sich hier um pure Ironie handelt! Also, wem es so langweilig ist, dass er den Nervenkitzel sucht, der könnte doch mal beim nächsten Altenheim nachfragen, ob noch ein paar Pflegekräfte benötigt werden. Da wird sicherlich auch der eine oder andere Nerv gekitzelt!
Wer noch die eine oder andere Idee hat, wo man in Stuttgart so einen richtigen Thrill bekommen kann, der darf seine Vorschläge gerne unten ins Kommentarfeld schreiben!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here