Welches Food-Produkt wird mit der dreistesten Werbelüge feilgeboten? Darüber dürfen ab sofort Verbraucher auf der Seite www.abgespeist.de abstimmen. Zur Auswahl stehen folgende Produkte:

  1. Nimm2 von Storck – hat man bei denen nicht immer das Gefühl, Vitamine zu naschen?
  2. Schlemmertöpfchen Feine Gürkchen von Kühne – wirkt wie individuell eingelegte saure Gurken von Oma, ist aber Industrieware mit allerlei Zusätzen.
  3. Ferdi Fuchs Mini-Würstchen – kenne ich zwar nicht, aber die sollen für Kinder zuviel Salz in ihrer Rezeptur haben.
  4. Activia von Danone – reguliert angeblich die Verdauung, oder auch nicht. Mir persönlich schmeckt dieses Produkt nicht, deswegen kann ich auch hier nichts dazu sagen.
  5. Milch-Schnitte von Ferrero – habe ich definitiv noch nie für gesund oder für eine leichte Zwischenmahlzeit gehalten, aber trotzdem schon öfter gegessen. Sozusagen als Tortenersatz zum Kaffee.
Die Abstimmung ist bis zum 16. Juni 2011 möglich, dann weiß man welches Produkt nach Meinung der Verbraucher die unrühmliche Trophäe „Goldener Windbeutel“ im Jahr 2011 erhält. Abgespeist.de ist übrigens eine Kampagne von foodwatch.
Übrigens, es gibt eine ganze Reihe Bücher zum Thema bei Amazon.de, die von (Industrie)Nahrung, Etikettenschwindel und Verbraucherschutz handeln. Eine Vorauswahl findet man unter o.g. Link.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here