Gestern nachmittag hatte ich 2-3 Ideen für neue Posts, die ich auf meine diversen Blogs verteilen wollte und war schon eifrig am recherchieren.
Es schien noch alles in Ordnung zu sein, auf einmal jedoch kam ich nicht mehr in mein Dashboard. Stattdessen war eine Fehlermeldung zu lesen mit dem Hinweis, ich solle es doch in ein paar Minuten nochmal probieren. Gelesen, getan! Aber es nützte nichts. Die Fehlermeldung blieb.
Sämtliche Versuche, mich bei blogger.com einzuloggen, schlugen leider fehl. Ich konnte nichts bloggen, aber wohl meinen eigenen Blog lesen.
Über eine Recherche kam ich dann zu einem Diskussions-Thread, wo sich noch andere Blogger darüber beschwerten, dass sie nicht ins Backoffice kamen, vom Anbieter selber war relativ wenig zu lesen, außer dass sie hofften, den Fehler bald behoben zu haben.
Gefühlte 3 Tage (objektiv knapp 21 Stunden) ohne Zugriff zum Blog zu haben grenzt fast schon an Folter. Ich habe mir natürlich Gedanken gemacht, wer da jetzt alles seine Finger im Spiel hat, ob irgendwelche fremden Wesen aus dem All sämtliche BlogAccounts geknackt haben oder was da wohl los ist.
Aber jetzt endlich funktioniert es wieder. Es ist wohl ein Fehler beim Aufspielen einer neuen Version passiert und Blogger.com musste zu einer vorher funktionierenden Version zurückfahren. Deswegen verschwanden bei manchen Leuten auch ein paar der letzten Posts, aber nicht für immer, sondern nur vorübergehend in der Quarantäne. Und auch sonst müssen lustige Dinge passiert sein, wie dass manche Accounts vertauscht wurden – bei gaaaanz wenigen Bloggern, prozentual betrachtet – oder erfreuliche Errorseiten auftauchten.
Wie auch immer, jetzt geht es ja wieder – und das hoffentlich für lange Zeit ohne großartige Unterbrechungen. Hier steht, was die Anbieter selbst zu diesem Ereignis zu berichten hatten: Blogger Buzz: Blogger is back

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here