Heute vormittag beim Osterkaffee ereignete sich eine wahre Tragödie. Wir saßen so gemütlich da, tranken unseren Kaffee und verspeisten jeder ein Stück Käsekuchen (der von meiner Mutter schmeckt tausendmal besser!) und beobachteten, wie ein Käfer Runde um Runde drehte.

Wie auf dem Hockenheimring. Nur besser. Gleichmäßig und in gemäßigtem Tempo machte der Käfer eine Runde nach der anderen, getreu dem bekannten Slogan „Er läuft und läuft und läuft…“

Irgendwann kam er von seiner Bahn ab und steuerte über eine Stahlkonstruktion direkt auf den Abgrund zu. Jawoll, auf den Abgrund! Und es kam wie es kommen musste: Der Käfer stürzte von der Stahlkonstruktion und blieb unten liegen – upside down bzw. die Unterseite nach oben gekehrt! Nachdem ich ihn so fotografiert hatte, hat ihn meine Tochter dann gerettet.

Er läuft und läuft und läuft – der Käfer

Riskante Manöver auf der Stahlkonstruktion

Käfer stürzt von Stahlkonstruktion und landet auf dem „Dach“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here