Gestern entdeckte ich diesen lesenswerten Artikel auf Dora Asemwalds Blog mit diesem bemerkenswert hübschen Bild, das ein instrumentalisiertes Kind aus Doras Nachbarschaft gemalt haben soll.

Und gestern entdeckte ich auch, dass unsere Stadt voller Kamerateams aus aller Herren Bundesländer war, die sich um den Landtag von Baden-Württemberg versammelten, genauso aber auch vor der Alten Kanzlei auf dem Schillerplatz stationiert waren – nebst entsprechendem Bewachungspersonal.

Es gab ja auch jede Menge zu filmen, nach diesem historischen Wahlergebnis. 58 Jahre lang wurde Baden-Württemberg durch die CDU regiert, was sicherlich nicht immer schlecht war. Doch jetzt war wohl endgültig die Zeit reif für einen Wechsel, nicht zuletzt durch die „charismatische Persönlichkeit“ des Herrn Mappus begründet, einer der mit schlagkräftigen Argumenten den vermeintlichen Fehdehandschuh der S21-Gegner aufnahm und der im Alleingang klammheimlich Aktiengeschäfte mit dem Atomstromkonzern EnBW abwickelte – nur um mal zwei Dinge aufzuführen.

Jetzt ist er wek, wie von vielen gewünscht. Gestern gab er seinen Rückzug vom Landesparteivorsitz bekannt, was gleichzeitig wohl zu heftigen Diskussionen um seine möglichen Nachfolger führte. Zur Debatte standen Tanja Gönner (Umweltministerin) und Peter Hauk (Fraktionsschef), wobei letzterer wohl gleich dankend ablehnte. Na dann, schaumermal!

Was mir auch auffiel: gestern waren unglaublich viele gut gelaunte Menschen unterwegs. Ob es wohl nur am meteorologischen Frühling lag – oder vielleicht auch am politischen Frühling in Baden-Württemberg!? Wer weiß, ich denke viele haben sich über den Farbwechsel nach Grün-Rot gefreut und deswegen ein leichtes Dauergrinsen auf dem Gesicht gehabt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here