IN

  • IN: Demonstrieren, egal ob für etwas, gegen etwas oder meinungslos, hauptsache im Kollektiv auf 4-spurigen Stadtautobahnen mal gemütlich spazieren gehen können

  • IN: Die Farbe Grün – als Bändel an Bäumen, Autos, Taschen, Fahrrädern, Hunden, Bauzäunen etc., aber auch als Einkaufstasche, Schirm, T-Shirt, Mantel, Zimmerwände, Schreibtischstühle usw.

  • IN: Luftballons, vorzugsweise mit dem Motto der Gesinnung, zum Beispiel „Oben bleiben!“

  • IN: Exzessive Rasensprengung mit eigens dafür bereitgestellten Wasserwerfern
  • IN: Kastanien als heftiges Wurfgeschoss zur Selbstverteidigung

  • IN: Abriss von allem, was in der Stuttgarter Innenstadt rumsteht

  • IN: Bauzäune, Grenzzäune, bewachte Grünflächen
  • IN: Gemeinsames skandieren von Slogans, Trillerpfeifen pfeifen, auf Vuvuzelas und anderen Blasinstrumenten musizieren und herunterbeten von Sprechchören
  • IN: Baumhäuser bauen und bewohnen
  • IN: lebendige Parklandschaften, die von friedliebenden Menschen bevölkert sind

OUT
  • OUT: Fußball anschauen statt auf die Demo zu gehen
  • OUT: Die Farbe Gelb – Westerwelle & Co. haben neuesten Umfragen zufolge einen gewaltigen Stimmverlust zu verbuchen, keiner mag mehr liberales Gelb sehen.
  • OUT: Die Farbe Schwarz – auch wenn diese nicht zu den Farben zählt, aber auch hier ist mit immensen Sympathieverlusten zu rechnen, nicht zuletzt wegen des Verhaltens der CDU-lastigen Landesregierung von Baden-Württemberg
  • OUT: Sprühnebel aus der Flasche für den  Hausgarten

  • OUT: Pflastersteine als heftiges Wurfgeschoss zum Angriff

  • OUT: Häuser und Gemäuer, die älter als 20-30 Jahre sind
  • OUT: Jägerzäune, nicht eingezäunte Grundstücke 

  • OUT: Selbstgespräche, Monologe, einseitige Dialoge

  • OUT: Erdlöcher buddeln und sich verstecken, Bahnhöfe verbuddeln
  • OUT: tote Kunstlandschaften als Zukunftsvisionen

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Kongruenz…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here