Gestern wollte ich eigentlich schon die Programmtipps für die Region Stuttgart schreiben, aber bei gefühlten 44,5° C in den Räumen und 78° C draußen kam mir irgendwie die Motivation abhanden.

Da fällt mir ein, dass ich doch neulich einen netten Beitrag über die These gelesen habe, dass Amerika ohne die Erfindung der Klimaanlage niemals zur Weltmacht hätte aufsteigen können. Da ist definitiv etwas dran, weil bei der Hitze wie sie bis gestern hierzulande herrschte, kann man ja ohne maschinelle Kühlung keinen klaren Gedanken fassen. Und sich immer nur in klimatisierten Supermärkten zum Abkühlen rumtreiben bringt einen auch nicht weiter.

Aber weiter im Text: Was mir jetzt für die Wochenendplanung so einfällt, zumal das Wetter wieder erträgliche Temperaturen erreicht:

  • Besuch im Baden-Württembergischen Landtag, damit man mal sieht mit welchem Holz die Wände der Plenarsäle vertäfelt sind und ob die Polsterbezüge der Stühle dazu passen
  • Ersteigern eines Pinguinkostüms oder einer skurrilen Theaterrequisite zum aufmöbeln des eigenen Styles
  • Besuch einer kostenlosen Jazzveranstaltung, die zwar in erster Linie für Kinder angeboten wird, bei der aber vor allem die Erwachsenen anfangen zu grooven wie die Irren
  • Sich mit Millionen von Stuttgartern und Zugereisten durchs Bohnenviertel schieben und schieben zu lassen, eine Aktion die auch unter dem Namen „Bohnenviertelfest“ bekannt ist
  • Diverse Dorffeste, Stadtteilfeste und Hocketsen in Stuttgart und Umgebung besuchen

Es gibt jede Menge Auswahl, bei einem ausgeklügelten Zeitmanagement schafft man es vielleicht auch, alles unter einen Hut zu bekommen und das Wochenende veranstaltungstechnisch gesehen voll auszukosten.

So, in weiteren einzelnen Beiträgen werde ich mal auf die eine oder andere Veranstaltung näher eingehen. Man darf gespannt sein!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here