Per Zufall habe ich heute die die Austragung des „Ersten inoffiziellen Weitstrahlwettbewerbs Stuttgart“ entdeckt. Ich kam gerade dazu, als die Teilnehmer schon unter Einsatz ihrer ganzen Kräfte versuchten, den weitesten Strahl zu produzieren. Dieser Wettbewerb wird übrigens schon seit Menschengedenken einzig und allein unter männlichen Teilnehmern ausgeführt, dieses Jahr eben das erste Mal auch inoffiziell in Stuttgart.

Einheitlich in chice neonfarbene Weitstrahlwesten gekleidet ging jeder von ihnen bis an sein persönliches Limit, was bei den heutigen Temperaturen schon eine erhelbliche Leistung ist! Die Zuschauer am Rande des Austragungsortes waren gebannt und fasziniert zugleich, feuerten rein mental die angetretenen Wettbewerber an und manche Fans trugen sogar den obligatorischen orangefarbenen Fan-Anzug.
Leider konnte ich das Ende des Wettbewerbs nicht mehr mit ansehen und kann deswegen nicht berichten, wer von den Teilnehmern tatsächlich den weitesten Strahl in das zur Verfügung gestellte Gelände spritzen konnte. Aber wir werden sicherlich bald erfahren, wer von den Herren den begehrten Pokal „Weitstrahler des Jahres“ mit nachhause nehmen durfte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here