Zum Glück sind heutzutage auf allen Lebensmitteln Mindesthaltbarkeitsdaten aufgedruckt. Wenn wir diese Orientierung nicht hätten, wir wüssten ja wirklich nicht, ob die Spaghetti – bestehend aus Hartweizengries, Wasser uns Salz – noch genießbar sind oder nicht. Vom bloßen Augenschein kann man das ja schlecht beurteilen.

Früher, als ich noch Katzen und Gärten hatte, die während meines Urlaubes versorgt sein wollten, kam dann immer meine Schwester zum Gießen und Füttern – nicht die Katzen gießen und den Garten füttern, sondern umgekehrt. Bei der Gelegenheit warf sie mit ihrem Adlerauge dann immer noch mal einen Blick in meinen Kühlschrank und wunderte sich gar sehr. Es blieb dann aber nicht beim wundern, nein, die überfälligen Lebensmittel durften dann auch wandern, nämlich in den Müll.

Wenn ich dann wieder zurück war, durfte ich mir immer richtige Horrorgeschichten über grünliche Milch und verschimmelte, angebrochene Käsepackungen anhören. Igitt, dachte ich immer, zum Glück hat es meine Schwester entsorgt.

Die Zeiten haben sich geändert und mit ihnen auch die Einstellung zum MHD. MHD bedeutet keinesfalls Medizinisch-hygienischer Dienst sonder MindestHaltbarkeitsDatum. Heutzutage erzählt mir meine Schwester mit gewissem Stolz, wenn sie mal wieder Nudeln gegessen hatte, deren Packung fast schon musealen Wert hatte. Oder wenn sie sich an einen Joghurt rangetraut hat, der definitiv schon 4 Wochen älter war als er hätte sein dürfen – aber hat noch guuuut geschmeckt. Heute wollte ich dann mal von ihr wissen, ob ich eine Grünkernsuppe aus der Dose noch verspeisen kann, deren Zenit auch schon seit 1,5 Jahren überschritten war. Leider musste ich das dann doch selbst entscheiden und ich muss sagen, die Suppe schmeckte vorzüglich und meine Tochter und ich haben bislang auch keinerlei gesundheitliche Beschwerden davongetragen.

Nur meine Schwester übertreibt es mittlerweile ein bißchen. Sie kauft jetzt schon wissentlich beim Metzger die Leberpastete, die schon ein bißchen „haut gout“ schmeckt, da sie schon mindestens eine Woche überfällig ist, mit dem Ergebnis, dass der Stoffwechsel überaus angeregt wird und Schwesterlein nichts zusätzlich unterstützendes für eine super funktionierende Verdauung einnehmen muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here